Themen | Politik & Gesellschaft

Freiheit - im Rahmen der Gesetze



Teil 3: Beschränkungen in der DDR



Zu DDR Zeiten wurde uns per Gesetz alles Mögliche verboten. Wir arrangierten uns mit dem Leben "Im Rahmen der Gesetze". Aber ist es heute im vereinten Deutschland anders? Beileibe nicht. Es ist zwar immer schnell davon geredet, dass die DDR eine Diktatur war. Aber im vereinten Deutschland wird uns genau soviel vorgeschrieben und verboten wie seinerzeit in der DDR. Und prinzipiell ist dagegen ja auch nichts einzuwenden. Das Leben in einer Gemeinschaft erfordert nun einmal gewisse Regeln. Ohne die kommt nicht einmal die Bibel aus. Auch die Kirche legt uns viele Beschränkungen auf. Ist der Glaube deshalb gleich eine „religiöse Diktatur“? Ist jede einschränkende Regel ein Indiz für eine Diktatur – und Anarchie somit die einzig wahre Freiheit? Wohl kaum, denn die Diktatur der Anarchie beginnt spätestens da, wo der Einzelne zu schwach ist, sich gegen andere durchzusetzen, um seine eigene Freiheit leben zu dürfen. Anarchie ist immer auch eine Diktatur der Macht und der Stärke. Nur wer sich durchsetzen kann, kann auch seine individuelle Freiheit so leben wie er sie leben möchte – nicht selten gegen die Freiheit und Interessen anderer. Aber wo fängt die Diktatur an und wo enden die üblicherweise akzeptierten Regeln des sozialen Zusammenlebens?

Eine Demokratie als Gegenstück zur Diktatur bezieht ihre Legitimation aus freien Wahlen. Diese werden in Deutschland regelmäßig durchgeführt – und dennoch ist jetzt im Jahre 2010 rund die Hälfte aller Ministerpräsidenten nicht wirklich vom Volk gewählt. Quer durch alle großen Parteien gilt es als legitim, dass gewählte Ministerpräsidenten ein Amt übernehmen und dann ohne Not einfach zurücktreten und das Amt einem Nachfolger überlassen, der nicht vom Volk gewählt ist und vermutlich auch nicht gewählt worden wäre. Vielleicht hätte das Volk nicht einmal den zurückgetretenen Ministerpräsidenten gewählt, wenn der wählende Bürger gewusst hätte, dass der um die Stimme bittende gar nicht die Absicht hat, das Amt über die ganze Amtszeit auszuüben? Ist das ein vom Volk legitimierter Regierungsanspruch oder einfach nur Vetternwirtschaft – um nicht das böse Wort Wählerbetrug zu gebrauchen?

Zur Diktatur gehört auch die Aufhebung der Gewaltenteilung, also der Aufteilung der Gesetzgebung (Legislative), Vollziehung (Exekutive) und Rechtsprechung (Judikative). Diese Gewaltenteilung ist in unserem Land zweifelsohne formal gegeben. Aber greift sie auch in der Praxis? Oder ist es nicht vielmehr so, dass im Parlament ein mitunter schwer nachzuvollziehender Konsens in vielen Fragen herrscht bei denen der Bürger auf der Straße vollkommen anderer Meinung ist? Da verpassen Politiker dem Bürger ein Regelwerk mit dem beileibe nicht jeder Bürger einverstanden ist, ja, manchmal gibt es sogar eine Mehrheit dagegen. Aber die Gesetze müssen trotzdem befolgt werden. Ist das nun Demokratie oder Diktatur?


Autor: nokiland


Facebook

Teil 1: Freiheit - im Rahmen der Gesetze
Teil 2: Staatliche Verbote heute
Teil 3: Beschränkungen in der DDR
Teil 4: Vordenken - für wen?




Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Baumgarten (Warnow)

Baumgarten (Warnow) ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Güstrow des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Die Gemeinde Baumgarten (Warnow) liegt rund 36 km ostnordö ... »»»
Penzin, Leezen (Mecklenburg), Bucha (bei Ziegenrück), Ortrand, Stadt Wehlen, Finneland, Quirla,

Name ...



Gerit Kling

Gerit Kling wirkte in über 11 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Hund über Bord" stammt aus dem Jahr 1972. Die letzte Produktion, "Kaiserschmarrn" wurde im Jahr 2013 gedreht. Ge ... »»»
Kaspar Eichel, Hartmut Reck, Christiane Ufholz, Willi Scholz, Sonja Sutter, Loni Michelis, Martin Rickelt, Evamaria Bath, Werner Senftleben,

Geschichte ...



Weihnachtsgans nach Omas Rezepten, Honecker heiratet seine Stellvertreterin Edith, Honecker findet seine First Lady Margot, Was war die DDR Mark wert?, Erich Honeckers Geschwister,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 03.01.1990
DDR Staatskasse schließt 1989 mit Minussaldo ab
Berlin (ND). Die Situation im Staatshaushalt der DDR ist ernster, als dies noch Anfang Dezember anzunehmen war. Der 89er Haushalt wird voraussichtlich mit einem Minussaldo von fünf bis sechs Milliarden Mark abschließen. »»
Damals in der BRD 11.12.1989
DDR: Die Abrechnung
Die DDR auf dem Weg in die Anarchie. Verbitterte Menschen stürmen die Büros der verhassten Staatssicherheit, Arbeiter üben sich in Warnstreiks, die SED verliert ihre Mitglieder. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

KONSUMENT Versandhandel Katalog Winter 1975


KONSUMENT Versandhandel Katalog Winter 1975

Er war der letze Katalog seiner Art in der DDR. Neben Textilien, Möbel und Rundfunktechnik wurden Spielzeuge, Campingartikel sowie alle anderen im Handel erhältlichen Konsumgüter angeboten. Angeboten wurde auch Ratenkauf.

Jahr 1974 | 227 Seiten
»» mehr

Rezepte

Falscher Hase (Hackfleisch)


Falscher Hase (Hackfleisch)

Zwiebeln klein schneiden, Brötchen in Wasser aufweichen und zerkleinern. Eier, Senf und Gehacktes mit den Zwiebeln und aufgeweichten Brötchen vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
»» mehr

Lieder

Kleine weiße Friedenstaube


Kleine weiße Friedenstaube

1. Kleine weiße Friedenstaube, fliege übers Land,
allen Menschen, groß und kleinen, bist du wohlbekannt.

2. Du sollst fliegen, Friedenstaube, allen sage es hier,
daß nie wieder ...

»» mehr




NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon
 Musik in der DDR
 Filme in der DDR
 Ortschaften, Städte

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:Roger & Renate Rössing 
Wer war
Heinz Quermann?

Heinz Quermann war ein bekannter Fernsehunterhalter in der DDR.

... mehr

Städte in der DDR

Welche Betriebe gab es in Dresden

in Dresden gab es 561 VEB Betriebe. Viele der Beschäftigten fanden Arbeit in einem der 15 Kombinate.

... mehr