Themen | Damals 1989-10-23 KW: 43

DDR Übersiedler - Ein Leben auf Berlins Parkbänken


Obwohl es in Berlin-West zu wenige Wohnungen und zu viele Obdachlose gibt, entscheiden sich DDR Flüchtlinge im öfters für ein Leben auf Berlins Parkbänken statt den für sie befremdlichen alten Bundesländern, berichtet der Spiegel. Während dieser unaufhörliche Zuzug aus dem Osten dramatisch die Wohnungsnot steigert, fürchtet sich der rot-grüne Senat schon vor der nächsten Wahl.

Der Wohnraummangel in Berlin ist ein wahlentscheidendes Thema.  Linke und auch Rechte, wie die rechtsextremistischen Republikaner, fangen Wähler mit der Wohnungsnot.

Der aus der SPD kommende  Senator Nagel ahnt Schlimmes, wenn er ausspricht was viele seiner Parteigenossen denken: "Wenn wir hier Scheiße bauen, hauen die Wähler uns beim nächsten Mal gleich wieder weg."
In nur wenigen Monaten erreichten bislang 30 000 Umsiedlern aus dem Osten Berlin-West. Die  bislang  provisorisch in  Sporthallen, Pensionen, oder Containerlagern untergebrachten 20.000 Übersiedler könnten nicht immer dort wohnen.

Dabei gibt es nach Kirchenschätzung mehr als 12 000 eigene  Obdachlose, sowie   6.600 Asylanten und Asylbewerber. Über 40.000 Berliner sind Inhaber eines Wohnberechtigungsscheines  mit sogenannter Dringlichkeitsstufe und ca. 15.000 Studenten suchen nach einer trockenen Bleibe.

Die Stimmung in der Stadt Berlin ist mehr als angespannt.  Man nimmt es den DDR Übersiedlern  übel, dass sie trotz der bisher schon unerträglichen Wohnungsnot  in egoistischer Weise das "Elend" in der geteilten Stadt verschärfen. In dieser Situation kann Senator Nagel nur sarkastisch reagieren: "Bauen wir doch einfach Aussiedlerwohnungen auf das Gelände von Kohl, der hat uns durch seine Großdeutschtümelei ja das Problem eingebrockt."


Quelle: Spiegel


Schlagwörter: Auswanderer Berlin



Weitere Nachrichten aus der Wendezeit



T
NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:Vera Katscherowski (verehel. Stark) 
Wer war Gojko Mitic?

Gojko Miti? ist ein deutsch-serbischer Schauspieler und Regisseur. Große Popularität erlangte er in der DDR als Hauptdarsteller historischer und fiktiver Indianerpersönlichkeiten zahlreicher DEFA-Indianerfilme. Seine Popularität mag daran erkennbar sein, dass sowohl in der DDR wie dann später in der BRD versucht wurde, ihm Etiketten anzuhängen: ...