Themen | Damals 1989-10-23 KW: 43

Tausende Übersiedler Opfer skrupelloser Geschäftemacher


Sie erschleichen sich bereits in Übergangswohnheimen Zugang zu ahnungslosen, neu angekommenen Auswanderern, berichtet der "Spiegel". Sie nutzen das Unverständnis vieler Übersiedler aus, die ein Leben lang in einer sozialistischen Planwirtschaft lebten, nur subventionierte Preise, überteuerte Preise oder jahrelange Wartezeiten kannten.

Erwartet werden im Jahr 1989 rund 350 000 Spätaussiedler aus dem Ostblock, so wie mehr als 100.000 DDR Übersiedler. Ein riesiger Markt für Nepper, Schlepper und Bauernfänger. Die neuen Bürger aus den sozialistischen Ländern wollen Autos, Versicherungen oder Möbel kaufen, ohne zu ahnen wie ihnen das Geld aus der Tasche gezogen werden kann und wird.

Wer neu in die Bundesrepublik ankommt, ist ständig der Gefahr für dumm verkauft zu werden ausgesetzt. Selbst bisher ehrliche Händler erliegen nicht selten der Versuchung ein Schnäppchen mit der Ahnungslosigkeit hilfloser Konsumenten zu machen.

Fälle gibt es viele. So wurde einem ehemaligen Oberschlesier, 39 Jahre, von einem Autohaus ein Vorführwagen als Neuwagen verkauft. Erst in zweiter Instanz konnte er einen Preisnachlass erstreiten.

Viele Versicherungsmakler verkauften unzureichende Versicherungen, zur vollen Deckung sollten teure Zusatzverträge unterschrieben werden. In Langen, empörte sich ein Betroffener, "ist das halbe Lager verarscht worden".

Eine sehr hohe kriminelle Energie legte eine Versicherungsagentin im Auffanglager Unna-Massen bei Dortmund an den Tag. Sie erfand selbst Policen selbst und zog mit diesen Phantasie Verträgen Ahnungslosen ihr knappes Geld aus der Tasche.

Auf dem Arbeitsmarkt ging es nicht minder abenteuerlich zu. In einer Masche werden Arbeitssuchenden hohe Einkünfte in ihren erlernten Berufen angeboten, ein Stundenlohn von 20 Mark und mehr. Plötzlich heißt es jedoch sie müssten für die Hälfte des versprochenen Lohns auf einer Baustelle arbeiten. Schwarz, unversichert und übergangsweise für zwei Monate.

Eher wie ein Witz hört sich folgender Fall an: "Ein jugendlicher Pole bestellte - kaum in Unna Massen angekommen - gleich drei Autos. Grund: Weil in Polen die Lieferzeiten recht lang waren, versuchte er in der BRD sein Glück bei verschiedenen Händlern. Aus dieser Situation kam er nur mit massiver Hilfe der örtlichen Verbraucherzentrale heraus.

Eine Masche um Leute abzuzocken, sollte noch Jahrzehnte später zum Alltag in Deutschland gehören Die guten alten Kaffeefahrten. Es waren beliebte Abwechslungen vom Lagerleben. Versprochen wurden billige Reisetouren durch das neue Heimatland. Aufgenötigt wurden Heizdecke und Rheumakissen, bequem auf Raten zahlbar. Sollten die Teilnehmer ablehnen, schlagen die Verkäufer eine härtere Gangart ein.

Dabei tragen eine Mitschuld mitunter die Opfer selber. Sie wehren sich sogar gegen eine allzu strenge Hausordnung und der Abschirmung vor den "Freibeutern des Kapitalismus". Ein Heimleiter, aus Langen, wurde von den Insassen sinngemäß gerügt: "Wir entscheiden was wir kaufen, wir sind - in der BRD- freie Menschen." Wer verließ die DDR damals wegen ersehnter Bürgerrechte oder lediglich der Freiheit auf "Pump kaufen zu dürfen" was er will?


Quelle: Spiegel


Facebook
Schlagwörter: 1989 DDR damals Rückblicke Abzocke Aussiedler Übersiedler



Weitere Nachrichten aus der Wendezeit


Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Birkholz, Cramonshagen, Schönteichen, Radeburg, Bad Lobenstein, Seethen, Wünschendorf (Elster), Saalburg-Ebersdorf,

Name ...



Horst Schulze

Horst Schulze wirkte in über 60 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Emilia Galotti" stammt aus dem Jahr 1958. Die letzte Produktion, "Liebe ist die halbe Miete" wurde im Jahr 2002 ... »»»
Carmen-Maja Antoni, Fritz Hofbauer, Bernhard Goetzke, Uwe Detlef Jessen, Otto Mellies, Hans Lucke, Dorothea Mommsen, Helga Hahnemann, Marita Böhme,

Geschichte ...



Honecker heiratet seine Stellvertreterin Edith, Honecker heiratet seine Gefängniswärterin, Lebte man in der DDR sicherer?, Honecker findet seine First Lady Margot, DDR Rentner als Schwarzarbeiter im Westen,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 28.02.1990
Aus Enttäuschung Rückzug von der Leipziger Demo
Bonn (ADN). Angesichts des gewandelten Charakters der Montagsdemonstrationen in Leipzig, in denen jetzt "nationalistisches Pathos" vorherrsche, bestehe ein „Konsens aller neuen demokratischen Kräfte, sich aus dieser Montagsdemonstration zurückzuziehen". »»
Damals in der BRD 11.12.1989
Schwarzhandel: Dunkle Ost-West-Geschäfte haben Hochkonjunktur
Für wenige D-Mark viele DDR-Mark zu kaufen um das billig erworbene DDR Geld in lukrative DDR Immobilien zu stecken, ist derzeit der große Renner. Nicht ganz legal, doch eine profitable Chance für jeden abgebrannten BRD Bürger. Der Ausverkauf der DDR beginnt. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

Mathematik Klasse 1


Mathematik Klasse 1

Im direkten Vergleich mit aktuellen Mathematik Büchern zeigt sich der Vorsprung des damaligen Lehrplanes. Multiplikation wurde bereits in der 1. Klasse behandelt. Das vermittelte Wissen erstaunt heute selbst ehemalige DDR Bürger.

Jahr 1987 | 103 Seiten
»» mehr

Rezepte

Falscher Hase (Hackfleisch)


Falscher Hase (Hackfleisch)

Zwiebeln klein schneiden, Brötchen in Wasser aufweichen und zerkleinern. Eier, Senf und Gehacktes mit den Zwiebeln und aufgeweichten Brötchen vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
»» mehr

Lieder

Kleine weiße Friedenstaube


Kleine weiße Friedenstaube

1. Kleine weiße Friedenstaube, fliege übers Land,
allen Menschen, groß und kleinen, bist du wohlbekannt.

2. Du sollst fliegen, Friedenstaube, allen sage es hier,
daß nie wieder ...

»» mehr




NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon
 Musik in der DDR
 Filme in der DDR
 Ortschaften, Städte

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto: 
Wer war
Bettina Wegner?

Bettina Helene Wegner ist eine deutsche Liedermacherin und Lyrikerin. Ihr bekanntestes Lied ist Kinder aus dem Jahre 1976, das – gesungen von Joan Baez – auch internationale Verbreitung fand.

... mehr

Städte in der DDR

Wo lag ...
Chemnitz

in Chemnitz gab es 323 VEB Betriebe. Viele der Beschäftigten fanden Arbeit in einem der 15 Kombinate.

... mehr