Freistaat Sachsen

Wappen Deutschlandkarte
Wappen von Freistaat Sachsen Lage von Freistaat Sachsen in Deutschland
Basisdaten
Landeshauptstadt Dresden
Landkreise 10
Kreisfreie Städte 3
Fläche 18.415,51 km²
Einwohner 4.171.000
Bevölkerungsdichte 226,49 Einwohner pro km²
Adresse der Landesregierung Sächsische Staatskanzlei
Archivstraße 1
01097 Dresden
Webseite http://www.sachsen.de

Der Freistaat Sachsen ist das südöstlichste der neuen Bundesländer. Das Land erstreckt sich von der Leipziger Tieflandbucht und der Niederlausitz im Norden über das mittelsächsische Hügelland und Lausitzer Bergland bis hin zum Kamm des Erzgebirges und den Höhen des Vogtlandes im Süden. Im Südosten wird Sachsen durch das Elbsand­stein­gebirge und das Zittauer Gebirge begrenzt.

Eine gemeinsame Grenze hat der Freistaat Sachsen im Norden mit Brandenburg, im Westen mit Sachsen-Anhalt und Thüringen und im äußersten Südwesten mit Bayern. Hinzu kommen von 454 km gemeinsame Grenze mit der Tschechischen Republik und weitere 123 km mit der Republik Polen.

Die Fläche des Freistaat Sachsen beträgt lediglich 18 415 km². Der Freistaat ist damit das viertkleinste Flächenland Deutsch­lands. Die am höchsten gelegene Stadt in Sachsen ist der Kurort Oberwiesenthal im Erzgebirge mit 920 m über NN, der tiefste Punkt in Sachsen ist der Ortsteil Greudnitz der Stadt Dommitzsch im Landkreis Torgau-Oschatz mit 73 m über NN.

Der Freistaat Sachsen hat insgesamt 15 389 km Fließgewässer, darunter auf einer Länge von 180 km die Elbe. Die größeren Standgewässer Sachsens sind allesamt künstlich angelegt. Sie entstanden durch Anstau von Flüssen oder durch die Flutung von Tagebaurestlöchern. Der Bärwalder See in der Lausitz ist mit einer Wasseroberfläche circa 13 km² der größte sächsische See. Über den größten Stauraum mit 75 Mio. m³ Wasser verfügt hingegen die Talsperre Eibenstock, die mit einer 51,3 m hohen Staumauer auch das höchste Absperr­bau­werk besitzt. Der ebenfalls in Ostsachsen gelegene Berzdorfer See wird zukünftig mit 387 Mio. m³ das größte Volumen umfassen.

Insbesondere das Erzgebirge, der sächsische Teil des Vogtland sowie die Sächsische Schweiz und das Zittauer Gebirge sind beliebte Touristenziele. Neben Erholung und Sportmöglichkeiten bieten auch Architektur und kul­tur­el­le Möglichkeiten in Städten wie Dresden, Leipzig, Görlitz oder die Porzellan-Stadt Meißen Anreize. Aber auch die Erzgebirgische Volkskunst oder der Lausitzer Osterschmuck sind über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Wirt­schaft­lich sind vor allem die Ballungsräume Leipzig-Halle und Chemnitz-Zwickau Antriebsmotor der sächsischen Wirtschaft. Das Ballungsgebiet Dresden ist gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) der wirtschaftlich stärkste Raum Sachsens.

Der Freistaat Sachsen ist in 3 Direktionsbezirke unterteilit, die wiederum aus 10 Landkreise und 3 kreisfreie Städte bestehen:

Landkreise



Kreisefreie Städte


Der Freistaat Sachsen gliedert sich in insgesamt 482 Gemeinden, darunter 175 Städte, von denen 3 Städte kreisfrei sind. Zu den größten Städten und Gemeinden zählen:

Stadt/Gemeinde Landkreis Einwohner Fläche in km² Einwohner/km²
Leipzig Kreisfreie Stadt 515.469 297,36 1.733,48
Dresden Kreisfreie Stadt 512.234 328,31 1.560,21
Chemnitz Kreisfreie Stadt 243.880 220,84 1.104,33
Zwickau Zwickau 94.887 102,54 925,37
Plauen Vogtlandkreis 66.870 102,12 654,82
Görlitz Görlitz 56.461 67,23 839,82
Freiberg Mittelsachsen 41.823 48,05 870,41
Bautzen Bautzen 41.161 66,62 617,85
Hoyerswerda Bautzen 39.214 95,06 412,52
Pirna Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 39.132 53,02 738,06
Freital Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 39.037 40,53 963,16
Riesa Meißen 34.777 58,83 591,14
Radebeul Meißen 33.387 26,06 1.281,16
Zittau Görlitz 28.906 66,74 433,11
Meißen Meißen 27.736 30,90 897,61

 Bilder aus Freistaat Sachsen  Zur Übersicht 



Was dich noch interessieren könnte


Damals in der DDR


Nachrichten der Wendezeit aus Zeitungen der DDR (Neues Deutschland) und BRD (Spiegel).

Damals in der DDR 18.01.1990
Fast 20000 Väter aus der DDR gesucht
Das Deutsche Rote Kreuz ist auf Vätersuche. In den letzten Wochen häufen sich beim Suchdienst des DRK in München die Hilferufe von Frauen aus der DDR. »»
Damals in der BRD 23.10.1989
Tausende Übersiedler Opfer skrupelloser Geschäftemacher
Sie erschleichen sich bereits in Übergangswohnheimen Zugang zu ahnungslosen, neu angekommenen Auswanderern, berichtet der "Spiegel". Sie nutzen das Unverständnis vieler Übersiedler aus, die ein Leben lang in einer sozialistischen Planwirtschaft lebten, nur subventionierte Preise, überteuerte Preise oder jahrelange Wartezeiten kannten. »»

Bücher


Konsum Möbelkatalog 1962


Konsum Möbelkatalog 1962

Unzählige Bürger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit größere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren Küche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lässt?

Jahr 1962 | 20 Seiten
»» mehr

Gerichte


Falscher Hase (Hackfleisch)


Falscher Hase (Hackfleisch)

Zwiebeln klein schneiden, Brötchen in Wasser aufweichen und zerkleinern. Eier, Senf und Gehacktes mit den Zwiebeln und aufgeweichten Brötchen vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
»» mehr

Lieder


Wer will fleißige Handwerker sehn


Wer will fleißige Handwerker sehn

Wer will fleißige Handwerker sehn
der muss zu uns Kindern gehn
Stein auf Stein, Stein auf Stein
das Häuschen wird bald fertig sein

Wer will fleissige Handwerker seh
n »» mehr






NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:Roger & Renate Rössing 
Wer war Heinz Quermann?

Heinz Quermann war ein bekannter Fernsehunterhalter in der DDR.