Notice: Constant DB_HOST2 already defined in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 238

Notice: Constant DB_NAME2 already defined in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 239

Notice: Constant DB_USER2 already defined in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 240

Notice: Constant DB_PASS2 already defined in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 241

Mein Wunschgericht

Hauptspeise
Sättigungsbeilage
Gemüsebeilage
Dessert
Zusammenstellen

Trage bei den Zutaten deinen aktuellen Einkaufswerte in Euro ein.

Mecklenburger Entenbraten mit grünen Klößen und Rotkraut mit Gänseschmalz sowie Apfelmus als Nachspeise



Hauptgericht

Die Zutaten


1 x Ente
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 414

250 g Äpfel
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 414

250 g Sultaninen
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 414

100 g Zwiebeln
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 414

30 g Kartoffelstärke
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 414


Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 393

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 393

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 398

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 398

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 393

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 393

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 398

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 398

Weiterhin: Salz, Beifuß, Majoran


Notice: Undefined variable: Endpreis_Hauptgericht in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 437

Damals: 21.52 Mark der DDR

"Mecklenburger Entenbraten"



Zuerst den Hals und die Flügel der Ente entfernen. Danach die Ente gründlich außen und innen waschen und mit einem Tuch trocken tupfen.

Die so vorbereitete Ente innen mit Salz, Pfeffer, Beifuß und Majoran würzen. Außen nur salzen und pfeffern.

Die ungeschälten Äpfel waschen und das Kerngehäuse entfernen. Die Rosinen oder Sultaninen werden ebenfalls gewaschen.

Die Ente jetzt mit den Früchten und den in Scheiben geschnittenen Zwiebeln füllen und fest zunähen.

Die gefüllte Ente mit dem Rücken nach oben auf den Backofenrost legen und auf die unterste Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben. Bei Mittelhitze ca. 2 Stunden braten und aller 10 Minuten mit dem Bratensaft aus der Auffangwanne übergießen. Nach einer Stunde Garzeit die Ente wenden.

Sobald der Entenbraten gar ist, ihn warm stellen. Den Bratensatz mit ein wenig Wasser loskochen, mit dem angerührten Stärkemehl binden und anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Größe der Ente
Eine Ente ist nicht gleich Ente. Zahlt zu Weihnachten lieber einen Euro mehr und kauft eine Ente aus Freilandhaltung. Für 4 Personen rechnen sie mit einer Ente von 2 bis 2,5 Kilogramm.

Tipps
Bestreicht man den Entenbraten 15 Minuten vor dem Ende der Garzeit mit etwas Honig, wird sie durch die Karamellisierung des Zuckers extra knusprig.

Sättigungsbeilage

Die Zutaten


1000 g Kartoffeln
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 496

300 g Kartoffeln, Pellkartoffeln
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 496


Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 475

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 475

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 480

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 480
1 EL Meerrettich
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 496

2 x Brötchen
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 496

20 g Margarine Sonja
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 496


Weiterhin: Salz, Beifuß, Majoran, Salz


Notice: Undefined variable: Endpreis_Beilage in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 520

Damals: 0.36 Mark der DDR

"Grüne Klöße"



Zunächst 2 Kilo Kartoffeln schälen, reiben und mit einem festen Tuch auspressen. Das austretende stärkehaltige Wasser aufheben.

Nun die anderen Kartoffeln komplett mit Schale und ohne Salz kochen, erkalten lassen, die Schale abpellen und zerstampfen.

Die beiden Kartoffelmassen mischen, den geriebenen Meerrettich und etwa Salz dazugeben und abschmecken. Das ausgepresste Kartoffelwasser jetzt dazu gießen. Danach der Kloßmasse kochendes Wasser zugeben und kneten.

Die Brötchen in Würfel schneiden und in der Margarine goldgelb rösten. Mit angefeuchteten Händen aus der Kloßmasse runde Klöße formen, in die Mitte kleine geröstete Brötchenwürfel stecken.

Die Klöße müssen in einem weiten Gefäß gekocht werden, sie dürfen sich nicht berühren und müssen frei schwimmen können. Die Klöße erst in das Salzwasser legen wenn es schon kocht.
Zunähst schnell aufkochen lassen und danach 10 bis 15 Minuten auf kleiner Stufe weiterkochen. Anschließend ca. 20 Minuten bei kleiner Hitze und angehobenem Deckel ziehen lassen.

Tipps

Kaufen sie möglichst mehlig kochende Kartoffeln. Sie enthalten mehr Stärke und binden die Kloßmasse besser. Zudem besitzen mehlig kochende Kartoffeln aufgrund ihrer oft späteren Reife einen ausgeprägteren Geschmack.

Gemüsebeilage

Die Zutaten


1000 g Rotkraut
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 579

50 g Zwiebeln
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 579

250 g Äpfel, sauer
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 579

4 Nelken
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 579


Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 558

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 558

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 563

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 563
1 Lorbeerblatt
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 579


Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 558

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 558

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 563

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 563

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 558

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 558

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 563

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 563

Weiterhin: Salz, Beifuß, Majoran, Salz, Salz, Zucker, Essig, Rotwein


Notice: Undefined variable: Endpreis_Gemusebeilage in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 603

Damals: 0.66 Mark der DDR

"Rotkraut mit Gänseschmalz"



Die oberen Rotkohlblätter entfernen und den Kohlkopf unter fließendem kalten Wasser waschen.
Den Rotkohl in vier Teile schneiden und den Strunk herausschneiden. Jetzt den Rotkohl in drei
bis vier mm dünne Streifen schneiden.

Im erwärmten Gänsefett die in Würfeln geschnittene Zwiebel glasig anbraten, das Rotkraut dazugeben und wenige Minuten schmoren lassen.

Mit Wasser auffüllen, Apfelstückchen, Lorbeerblatt und Nelken dazugeben. Das Rotkraut mit etwas Salz versehen und ca. 90 Minuten bei schwacher Hitze dünsten. Mit Salz, Zucker sowie etwas Essig abschmecken und einen Schuß Rotwein hinzugeben.

Nachspeise

Die Zutaten


500 g Äpfel
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 664

200 g Zucker
Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 664


Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 643

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 643

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 648

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 648

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 643

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 643

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 648

Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 648

Weiterhin: Salz, Beifuß, Majoran, Salz, Salz, Zucker, Essig, Rotwein, Wasser, Nelke, gemahlen, Zimt, gemahlen, Zitronensaft


Notice: Undefined variable: Endpreis_Dessert in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_rezept/gericht.php on line 688

Damals: 1.06 Mark der DDR

"Apfelmus"



Die Äpfel werden geschält, entkernt und klein geschnitten. Zusammen mit den Zutaten in den Kochtopf geben und weich kochen lassen. Anschließend mit einer "Flotten Lotte" zerdrücken. Wer keine "Flotte Lotte" zur Hand hat, kann die weichen Äpfel auch durch ein Sieb drücken und so zu Apfelmus verarbeiten.
Apfelmus als Nachspeise passt hervorragend zu Wild- und Geflügelgerichten.

Anmerkung
Eine Flotte Lotte (oder auch Passiermühle, Gemüsemühle genannt) ist ein handbetriebenes Küchengerät zum Passieren von Früchten, Gemüse oder anderen Lebensmitteln.

Apfelsorten
Bei süßen Apfelsorten etwas weniger Zucker beigeben. Zu Apfelmus lassen sich auch sehr gut Apfelsorten vom "Straßenrand" verarbeiten.

Zubereitungskosten: 23.6 Mark der DDR


Alle Rezepte sind für 4 Personen kalkuliert. Die Kalkulation der DDR Zubereitungskosten orientieren sich an dem damaligen EVP des Einzelhandels. Alle Preise wurden grünlich recherchiert und in unserer virtuellen DDR Kaufhalle archiviert.

Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Name ...



Willi Neuenhahn

Willi Neuenhahn wirkte in über 68 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Der Hauptmann von Köln" stammt aus dem Jahr 1956. Die letzte Produktion, "Polizeiruf 110: Zerstörte Hoffnung" ... »»»
Carmen-Maja Antoni, Werner Kamenik, Dieter Montag, Harry Hindemith, Rolf Hoppe, Wolf Beneckendorff, Joachim Brennecke, Walter Tarrach, Peter Herden,

Geschichte ...



Weihnachtsgans nach Omas Rezepten, Wie Jugendliche ihre Freizeit in der DDR verbrachten, Honecker findet seine First Lady Margot, Was war die DDR Mark wert?, DDR Rentner als Schwarzarbeiter im Westen,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 13.01.1990
Handelsschranken sollen fallen
Baden-Baden (ADN). BRD- Wirtschaftsminister Helmut Haussmann kündigte am Freitag in einer ARD-Sendung den Abbau von Beschränkungen im Handel mit der DDR an. »»
Damals in der BRD 12.12.1989
Was tun mit Ladendieben und Falschparkern aus der DDR?
Polizeihauptkommissar Jochen Lipke vom City-Revier der Hansestadt Lübeck schätzt: Sieben bis acht von zehn Ladendiebstählen gehen auf das Konto von DDR Besuchern. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

Konsum Möbelkatalog 1962


Konsum Möbelkatalog 1962

Unzählige Bürger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit größere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren Küche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lässt?

Jahr 1962 | 20 Seiten
»» mehr

Rezepte

Thüringer Kartoffelklöße


Thüringer Kartoffelklöße

Die Kartoffeln werden geschält, gerieben und in kaltes Wasser getan, das man zweimal vorsichtig abgießt und durch neues ersetzt. Hierauf lässt man sie ruhig stehen.

Etwa 1/2 Stunde vor ...

»» mehr

Lieder

Dem Morgenrot entgegen


Dem Morgenrot entgegen

Dem Morgenrot entgegen,
ihr Kampfgenossen all.
Bald siegt ihr allerwegen,
bald weicht der Feinde Wall.
Mit Macht heran und haltet Schritt
Arbeiterjugend, will sie mit.
...

»» mehr





Notice: Undefined variable: rezept_kat_1 in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/include/pos_3_rezepte.php on line 42

Hauptgerichte zu Weihnachten aus der DDR

  • Ente mit Aprikose
  • Ente sächsische Art
  • Gefüllte Rinderroulade
  • Mecklenburger Entenbraten
  • Mecklenburger Gänsebraten

  • Weitere Rezepte

  • Mandelecken
  • Einfacher Pfefferkuchen
  • Pfefferkuchenherzen
  • Pflastersteine
  • Spekulatius
  • Thüringer Kartoffelklöße
  • Mecklenburger Kartoffelklöße
  • Grüne Klöße
  • Rotkraut mit Gänseschmalz
  • Rotkraut Berliner Art
  • Rosenkohl
  • Brokkoli
  • Salzkartoffeln
  • Bratkartoffeln
  • Chicoreesalat süß
  • Apfelmus
  • Quarkspeise

  • Komplette Gerichte

    Mecklenburger Entenbraten mit Mecklenburger Kartoffelklößen und Rotkraut mit Gänseschmalz
    Aprikosen Ente mit Mecklenburger Kartoffelklößen und Rotkraut mit Gänseschmalz
    Gefüllte Rinderroulade mit Mecklenburger Kartoffelklößen und Rotkraut mit Gänseschmalz
    Mecklenburger Gänsebraten mit Mecklenburger Kartoffelklößen und Rotkraut mit Gänseschmalz
    Ente sächsische Art mit Mecklenburger Kartoffelklößen und Rotkraut mit Gänseschmalz


    Notice: Undefined index: rang in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/include/pos_3_rezepte.php on line 155

    Weitere Gerichte


    Suche:
    NamePasswort
    Registrierung