Landkreis Gotha

Wappen Deutschlandkarte
Wappen von Gotha Lage von Gotha in Deutschland
Basisdaten
Bundesland Freistaat Thüringen
Verwaltungssitz Gotha
Kreisgliederung 57 Gemeinden
Kreis-Schlüssel 16 0 67
Kfz-Kennzeichen GTH
Fläche 935,59 km²
Einwohner 138.857
Bevölkerungsdichte 148,42 Einwohner pro km²
Adresse der Kreisverwaltung 18.-März-Straße 50
99867 Gotha
Webseite http://www.landkreis-gotha.de

Der Landkreis Gotha ist ein Landkreis in der westlichen Mitte des Freistaats Thüringen. Nachbarkreise sind im Norden der Unstrut-Hainich-Kreis, im Nordosten der Land­kreis Sömmerda, im Osten die kreisfreie Stadt Erfurt, im Südosten der Ilm-Kreis, im Südwesten der Land­kreis Schmalkalden-Meiningen und im Westen der Wartburg­kreis.

Die höchste Erhebung im Landkreis Gotha ist der Abtsberg mit 413 Metern. Im Süden erstreckt sich der Land­kreis bis in an den Nordhang des Thüringer Walds. Die Kreisgrenze verläuft über großen Strecken entlang des Höhen- und Wanderwegs Renn­steig. Nahe Tabarz erhebt sich der Große Inselsberg, der mit 916 Metern über NN zu den höchsten Bergen im Freistaat Thüringen zählt. Im Süden des Kreises befinden sich drei große Talsperren: die Ohratalsperre, die oberhalb von Ohrdruf die Ohra anstaut, sowie die Gothaer Talsperre und die Talsperre Schmal­wasser, die bei Tambach-Dietharz im Einzugsgebiet der Apfel­städte liegen.

Charakteristisch für die wirtschaftliche Entwicklung des Land­kreis Gotha ist die Branchenvielfalt. Den Ruf als eine der führen­den Regionen im Freistaat Thüringen begründen vor allem die Branchen Metallverarbeitung und Maschinenbau, die Kunst­stoff­ver­arbeitung, die Produktion von Baustoffen, die Lebens­mit­tel­her­stellung sowie Transport- und Logistikunternehmen. Im Nor­den des Landkreis Gotha dominieren vor allem Landwirtschaft und Obstanbau. Äpfel und Kirschen aus den Fahner Höhen sind heute als Markenprodukte weit über die Region hinaus bekannt. Im 19. Jahrhundert wurde in Gotha die Feuerschutzversicherung erfunden und damit das Versicherungsgewerbe in Deutschland begründet. Die noch heute aktive Gesellschaft Gothaer Versicherung trägt noch den Namen ihres Gründungsortes.

Der Süden des Landkreis Gotha konzentriert sich in erster Linie auf die Wirtschaftsbereiche Fremdenverkehr, Tourismus und Naherholung. Bekannte Erholungsorte wie Friedrichroda mit der in der Nähe gelegenen Marien­glashöhle, Tabarz, Georgenthal, Gräfenhain mit der 96 Meter hohen Kletterwand des Falkenstein, Luisenthal, Finsterbergen und Fischbach mit seiner Freilichtbühne ziehen Feriengäste aus nah und fern ein. Für Trach­ten­freunde ist Wechmar ein alljährlicher Anziehungspunkt.

Kreisgliederung

Zum Landkreis Gotha gehören 5 Städte und 11 kreis­zugehörige Gemeinden. Daneben gibt es 5 Ver­wal­tungs­ge­mein­schaf­ten die 41 Gemeinden repräsentieren.

Städte:

Friedrichroda, Gotha, Ohrdruf, Tambach-Dietharz (Thüringer Wald), Waltershausen

Verbandsfreie Gemeinden:

Crawinkel, Drei Gleichen, Emsetal, Gräfenhain, Günthersleben-Wechmar, Leinatal, Luisenthal, Nesse-Apfelstädt, Schwabhausen (Thüringen), Tabarz (Thüringer Wald), Wölfis


Verwaltungsgemeinschaften:


Apfelstädtaue
Emleben, Georgenthal (Thüringer Wald), Herrenhof, Hohenkirchen (Thüringen), Petriroda

Fahner Höhe
Dachwig, Döllstädt, Gierstädt, Großfahner, Tonna

Mittleres Nessetal
Ballstädt, Brüheim, Bufleben, Friedrichswerth, Goldbach (Thüringen), Haina (bei Gotha), Hochheim (Thüringen), Remstädt, Sonneborn (Thüringen), Wangenheim, Warza, Westhausen (bei Gotha)

Hörsel
Aspach (Thüringen), Ebenheim, Fröttstädt, Hörselgau, Laucha (Thüringen), Mechterstädt, Metebach, Teutleben, Trügleben, Weingarten (Thüringen)

Nesseaue
Bienstädt, Eschenbergen, Friemar, Molschleben, Nottleben, Pferdingsleben, Tröchtelborn, Tüttleben, Zimmernsupra

 

 

 

 

 

 



NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon
 Musik in der DDR
 Filme in der DDR
 Ortschaften, Städte

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:Matthias Lipka 
Wer war
Rainer Lisiewicz?

Rainer Lisiewicz , auch genannt Lise, ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und späterer Fußballtrainer. Für den 1. FC Lokomotive Leipzig spielte er in der DDR-Oberliga, der höchsten Spielklasse des DDR-Fußball-Verbandes. 1976 wurde er mit dem 1. FC Lok DDR-Pokalsieger.

... mehr

Städte in der DDR

Wo lag ...
Waren (Müritz)

in Waren (Müritz) gab es 22 VEB Betriebe. Einer der größten Arbeitgeber war ein Kombinat.

... mehr


http://www.ddr.center

Impressum

Diese Seite wurde in 0.054042 Sekunden geladen
54.156.39.245
.. P S Glossary