Landkreis Nordsachsen

Wappen Deutschlandkarte
Wappen von Nordsachsen Lage von Nordsachsen in Deutschland
Basisdaten
Bundesland Freistaat Sachsen
Verwaltungssitz Torgau
Kreisgliederung 36 Gemeinden
Kreis-Schlüssel 14 7 30
Kfz-Kennzeichen TDO
Fläche 2.020,08 km²
Einwohner 208.661
Bevölkerungsdichte 103,29 Einwohner pro km²
Adresse der Kreisverwaltung Landratsamt Nordsachsen
04855 Torgau
Webseite http://www.landkreis-nordsachsen.de

Der Landkreis Nordsachsen ist ein Landkreis in Sachsen. Nachbarkreise sind im Süden die Landkreise Leipzig und Mittelsachsen sowie die Stadt Leipzig, im Südosten der Landkreis Meißen, im Nordosten der Landkreis Elbe-Elster in Brandenburg und im Osten und Nordosten im Bundesland Sachsen-Anhalt die Landkreise Saalekreis, Anhalt-Bitterfeld und Wittenberg.

Entstanden ist der Landkreis Nordsachsen am 1. August 2008 im Zuge der Kreisreform in Sachsen 2008 durch den Zusammenschluss der Landkreise Torgau-Oschatz und Delitzsch.

Der Landkreis Nordsachsen nimmt eine Fläche von 2.019,8 km² ein, dies entspricht einem Anteil von 11,0 Prozent des Freistaates Sachsen. Mit 214.184 Einwohnern hat er eine Bevölkerungsdichte von lediglich 107 Eeinwohner/km² und ist damit der am dünnsten besiedelte Landkreis Sachsens. Die kleinste Gemeinde flächenmäßig ist Zinna mit 12 km² und die größte Gemeinde mit 115 km² ist Mockrehna. In der Gemeinde Mockrehna liegt das Örtchen Audenhain, das eines der längsten Dörfer in Sachsen ist und wegen seiner 88 Brücken über den Schwarzbach auch Klein-Venedig Sachsens genannt wird. Durch den Landkreis Nordsachsen fließen die Mulde und die Elbe.

Zum Landkreis gehören Teile des Naturparks Dübener Heide ebenso wie die Dahlener Heide, der Wermsdorfer Wald und die Auenlandschaften an Elbe und Mulde. Diese beiden großen Flüsse durchqueren weite Teile des Landkreises und geben ihm neben den aus ehemaligen Braunkohletagebauen entstandenen Seen sowie dem bereits im Jahre 1483/84 künstlich als Fischgewässer angelegten Großen Teich bei Torgau ein eigenes Gepräge.

Von der Gesamtfläche Des Landkreis Nordsachsen werden rund zwei Drittel landwirtschaftlich genutzt. Das Lehr- und Versuchsgut Köllitsch ist hier ebenso beheimatet wie das über 300 Jahre alte Sächsische Landesgestüt Graditz.

Das Wirtschaftsleben im Landkreis Nordsachsen wird von vielen Branchen geprägt. Es dominieren neben der Flachglas- und Glasseidenindustrie, die Keramikproduktion, die Metallurgie, der Maschinen- und Anlagenbau, die Papierindustrie, die Holzverarbeitung sowie der Bereich Logistik. Das Handwerk, das Dienstleistungsgewerbe, die Ernährungsgüterindustrie, die Gesundheitswirtschaft und der Tourismus sind weitere bedeutende Wirtschaftszweige.

Der ostelbische Kulturraum ist das Bindeglied der drei Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Diese Region verfügt über zahlreiche Schlösser, Rittergüter und Herrenhäuser zum Teil mit historisch wertvollen Landschaftsparks, die in einer einzigartigen Landschaft entstanden sind. Geschichtlich interessierte Besucher werden vor allem in der Großen Kreisstadt Torgau, eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands, der „Amme der Reformation“, mit dem Schloss Hartenfels und Marienkirche, der Großen Kreisstadt Delitzsch mit dem Barockschloss, der Postmeilensäule auf dem Roßplatz in Delitzsch Stadtkirche St. Peter & Paul sowie Breitem und Halleschem Turm viele historische Kostbarkeiten und Sehenswürdigkeiten entdecken.

Im Naturpark Dübener Heide, in der Dahlener Heide, im Wermsdorfer Wald oder in den einzigartigen Auenlandschaften an Elbe und Mulde befindet sich ein gut ausgebautes Wander- und Radwandernetz in unmittelbarer Nähe zur Kultur- und Messestadt Leipzig. Der Elberadweg gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Radwanderwegen Deutschlands und der Muldentalradwanderweg führt durch eine sehr reizvolle außergewöhnliche Landschaft im „Tal der Burgen“.

Kreisgliederung

Zum Landkreis Nordsachsen gehören 12 Städte und 15 kreis­zugehörige Gemeinden. Daneben gibt es 4 Ver­wal­tungs­ge­mein­schaf­ten die 9 Gemeinden repräsentieren.

Städte:

Bad Düben, Belgern, Dahlen (Sachsen), Delitzsch, Dommitzsch, Eilenburg, Mügeln, Oschatz, Schildau (Gneisenaustadt), Schkeuditz, Taucha, Torgau

Verbandsfreie Gemeinden:

Cavertitz, Doberschütz, Jesewitz, Laußig, Liebschützberg, Löbnitz (Sachsen), Mockrehna, Naundorf (Sachsen), Neukyhna, Rackwitz, Sornzig-Ablaß, Wermsdorf, Wiedemar, Zschepplin, Zwochau


Verwaltungsgemeinschaften:


Beilrode
Arzberg (Sachsen), Beilrode, Großtreben-Zwethau

Krostitz
Krostitz, Schönwölkau

Dommitzsch
Dommitzsch, Elsnig, Trossin

Torgau
Dreiheide, Torgau, Zinna

 

 

 

 

 

 



NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:Roger & Renate Rössing 
Kennen Sie noch Heinz Quermann?

Heinz Quermann war ein bekannter Fernsehunterhalter in der DDR.



http://www.ddr.center

Impressum

Diese Seite wurde in 0.043417 Sekunden geladen
54.227.6.156
..