Inter-Pimper


Inter-Pimper ist eine von vielen Umschreibungen für die Weltfestspiele in der DDR


Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


Haus der Werktätigen | Polytechnische Oberschule | Sprelacart | Erichs Lampenladen | Ische | Ello | Minirex | Forumscheck | Vertrauliche Verschlusssache | Kundschafter für den Frieden | Kreisstelle für Unterrichtsmittel | Bonbon | Penis socialisticus erectus | Buntfernseher | Meinungsknopf | Balkanschreck | Solibasar | Westgoten | Zirkel | Pioniernachmittag | Z1013 | Lipsi | Betriebsberufsschule | Arbeiterfestspiele | Tramper | Staatsbürgerkunde | Spartakiade | Schlüpper | Kaufhalle | Dein Risiko | Inter-Pimper | Rotlichtbestrahlung | Schallplattenunterhalter | Zappelfrosch | SECAM | AWG | Saladur | Kaderleiter | Wandzeitung | Sekundär-Rohstofferfassung | Demokratischer Frauenbund Deutschlands | Da lacht der Bär | Westpaket | Akademie der Landwirtschaftswissenschaften | Bonze | Alubesteck | Patenbrigade | Bemme | Protzkeule | Spitzbart | Simse | Schwalbe | Cellophantüte | Silastik | Erweiterte Oberschule | Kombinat | Bienchen | Kollektiv | VZ | Taigatrommel | Trinkröhrchen | ZRA 1 | Hurch und Guck | Diskomoderator | Arbeiterschließfächer | Q3A | Wolga | Volkspolizist | Selters | Römerlatschen | Selbstbedienungskaufhalle | Diversant | Hausbuch | Kader | Aktivist | Niethosen | Zahlbox | Volkseigener Betrieb | Kaderabteilung | Haushaltstag | Deutsch-Sowjetische Freundschaft | Plasteschaftstiefel | Turnbeutel | Erichs Krönung | Troll | Grilletta | Delikat Laden | Straße der Besten | Nicki | Fahrerlaubnis | Haftschalen | Sekundärrohstoffe | Hutschachtel | Vorsaal | Jägerschnitzel | Perso | Westwagen | NSW | Wiegebraten | Tobesachen | Deutsche Hochschule für Körperkultur | Produktionsgenossenschaft des Handwerks | Deutsche Demokratische Republik | Russenmagazin | Bulette | Maxe Baumann | Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft | Glück muss man haben | Zur Fahne gehen | Sprachmittler | Bestarbeiter | Sättigungsbeilage | Waschtasche | Amiga | Dederon | Flagge der Volksmarine | Vollkomfortwohnung | Zuckertuete | Kommunale Wohnungsverwaltung | Syphon | Transitautobahn | Mobilisierung von Reserven | Klitsche | Deutsche Film AG | Vorschuleinrichtungen | Stadtbilderklärer | Muttiheft | Fahneneid der Nationalen Volksarmee | Blaue Fliesen | Nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet | TGL Norm | Konsum | Poliklinik | Deutsche Werbe- und Anzeigengesellschaft | Pionierlager | Asphaltblase | Erdmöbel | Junge Pioniere | Suralin | Tafelwerk | Wolpryla | Staub | Aula | Semmel | Armee Sportklub | Centrum-Warenhaus | Westantenne | Kosmonaut | Deutsche Reichbahn | Auslegware |





Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Nobitz

Nobitz ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Altenburger Land des Bundeslandes Freistaat Thüringen. Die Gemeinde Nobitz liegt rund 101 km östlich der Landeshauptstad ... »»»
Neetzow, Lalendorf, Perlin, Petersdorf (bei Woldegk), Britz (bei Eberswalde), Dorf Mecklenburg, Bad Salzungen,

Name ...



Albert Hetterle, Karin Hübner, Harald Engelmann, Milan Beli, Gerit Kling, Herbert Körbs, Klaus-Peter Thiele, Willi Narloch, Hans-Joachim Hanisch, Alexander Papendiek,

Geschichte ...



Wie Jugendliche ihre Freizeit in der DDR verbrachten, Honecker heiratet seine Gefängniswärterin, DDR Technik für den Klassenfeind - gut und billig, Lebte man in der DDR sicherer?, Schwarzarbeit in der DDR,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 18.12.1989
Amt für Sicherheit (MfS) wird aufgelöst
Berlin (ADN). Die Regierung der DDR hat am Wochenende Volkskammerpräsident Dr. Günther Maleuda eine Information über ihren Beschluß zur Auflösung des Amtes für Nationale Sicherheit zugeleitet. »»
Damals in der BRD 18.12.1989
Schwarzarbeit: DDR-Übersiedler und Pendler
Übersiedler und Pendler aus der DDR fluten den bundesdeutschen Arbeitsmarkt. Fragwürdige Job Vermittler locken gefragte Hilfskräfte mit Schwarzarbeit. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

Konsum Möbelkatalog 1962


Konsum Möbelkatalog 1962

Unzählige Bürger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit größere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren Küche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lässt?

Jahr 1962 | 20 Seiten
»» mehr

Rezepte

Thüringer Kartoffelklöße


Thüringer Kartoffelklöße

Die Kartoffeln werden geschält, gerieben und in kaltes Wasser getan, das man zweimal vorsichtig abgießt und durch neues ersetzt. Hierauf lässt man sie ruhig stehen.

Etwa 1/2 Stunde vor ...

»» mehr

Lieder

PITTI-PLATSCH-LIED


PITTI-PLATSCH-LIED

Wer ißt die meisten Pfefferkuchen auf der weiten Welt?
Wer hat die ganze Schneiderstube auf den Kopf gestellt?

Quatsch und platsch und quatsch -
das ist doch der Pitti-Platsch, ...

»» mehr