buchstabe: arbeiter_und_bauern_fakultaet
Array ( ) Arbeiter-und-Bauern-Fakultät - DDR Lexikon, Begriffe, Erklärungen, Abkürzungen, Definitionen, Umschreibungen


Arbeiter-und-Bauern-Fakultät


Die Arbeiter-und-Bauern-Fakultät (ABF) war eine Einrichtung für Arbeiter- und Bauernkinder zur Erlangung der Hochschulreife.
Arbeiter-und-Bauern-Fakultäten entstanden 1949 in der DDR als Nachfolgeeinrichtungen der so genannten Vorstudienanstalten, die 1946 an vielen Universitäten und Hochschulen gegründet worden waren.

Arbeiter-und-Bauern-Fakultäten (ABF) entstanden 1949 in der DDR als Nachfolgeeinrichtungen der so genannten Vorstudienanstalten, die 1946 an vielen Universitäten und Hochschulen gegründet worden waren.


Lexikon der DDR Begriffe


Simson
Ein Zweirad Typ in der DDR. mehr
Deutsch-Sowjetische Freundschaft
Die Gesellschaft für "Deutsch-Sowjetische Freundschaft" (DSF) war eine Organisation, die den Kontakt und die Freundschaft zur Sowjetunion intensivieren sollte. mehr
Trainingsanzug
Ein Trainingsanzug war die etwas wärmere Bekleidung von Sportlern. Der Trainingsanzug hatte uniformhaften Charakter. Heut sagt man dazu Jogginganzug. mehr
Blockflöten
Mit „Blockflöten“ wurden die neben der SED bestehenden Kleinparteien, die Blockparteien, bezeichnet. mehr
Zuckertuete
Zuckertüte ist ein anderes Wort für die mit Geschenken und Süßigkeiten gefüllte Schultüte zur Einschulung anfang der 1. Klasse. mehr
Wiegebraten
Ist ein sächsisches Fleischgericht, ein Hackbraten. mehr
NSW
Abkürzung für "Nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet". mehr
Einberufung
Die Einberufung war eine staatliche Maßnahme zur personellen Auffüllung der NVA und der Organe des Wehrersatzdienstes. mehr
Aktuelle Kamera
Die Aktuelle Kamera (AK) war eine Film-Nachrichtensendung des DDR-Fernsehens, die über die neuesten Ereignisse in der Welt berichtete bzw. sie ("systemgerecht") kommentierte. mehr
Ministerium für Staatssicherheit
Das Ministerium für Staatssicherheit war der Nachrichtendienst bzw. Geheimdienst der DDR mehr
Brettsegeln
"Brettsegeln" ist der DDR-Begriff für "Surfen". Westliche Begriffe und Namen wurden von der DDR Staatsführung abgelehnt. Bürger der "Deutschen Demokratischen Republik" sollten "Deutsch" reden und n ... mehr
Hutschachtel
Vom Volk oft scherzhafte Umschreibung für den „Trabant“, dem „Volkswagen des Ostens“. mehr
Maxe Baumann
"Maxe Baumann" ist der Titel und die Hauptfigur einer TV-Lustspiel-Reihe des Fernsehens der DDR aus den Jahren 1976 bis 1982. mehr
Polytechnische Oberschule
Die Polytechnische Oberschule war eine Schulform mit Klassen des 1. bis 10. Schuljahres. Danach ging es, falls der Schüler gut genug war, zur Erweiterten Oberschule, kurz: EOS. In der EOS wurde dan ... mehr
Sprelacart
DDR-Markenname für spezielle mit Kunstharz gebundene Schichtstoffplatten, bekannt insbesondere durch die damit beschichteten Küchenmöbel. In der BRD hies der Werkstoff Resopal. mehr
Kochklops
Kochklops ist ein anderes Wort für "Königsberger Klops". Königsberger Klopse sind ursprünglich ein Gericht aus dem ostpreußischen Königsberg. Wie so oft mochte man in der DDR jedoch "unverfängliche ... mehr
Vereinigung volkseigener Lichtspiele
Die "Vereinigung volkseigener Lichtspiele" (VVL) wurde am 12. Februar 1949 gegründet. mehr
Blaue Eminenz
Volksbildungsministerin Margot Honecker, so genannt wegen ihrer markanten blau-violetten Haartönung, auch Lila Drachen. mehr
Zeitkino
auf größeren Bahnhöfen gab es Kinos, in denen wartende Reisende nach Belieben rein und raus gehen konnte. Die Eintrittspreise lagen bei 50 Pfennige. Wenn es kalt war und der nächste Zug erst 2 Stun ... mehr






NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:unbekannt 
Kennen Sie noch Heinz Keßler?

Heinz Keßler ist ein ehemaliger deutscher Armeegeneral. Er war Mitglied des Ministerrats der DDR, Minister für Nationale Verteidigung und Abgeordneter der Volkskammer der DDR. Er gehörte dem SED-Zentralkomitee, dem Politbüro und dem Nationalen Verteidigungsrat der DDR an. In den Mauerschützenprozessen wurde er zu einer siebeneinhalbjährigen Fre ...