Beratungsmuster


Bezeichnung für nicht sofort erhältliche Waren in Geschäften, insbesondere bei Möbeln, Fahrzeugen und Elektrogeräten. Oft stand ein kleines Schild mit dieser Bezeichnung auf dem Ausstellungsstück. Die Wartezeit konnte mehrere Wochen bis mehrere Monate betragen (beispielsweise bei Kleinmöbeln), mehrere Monate bis Jahre (größere Möbel, Elektrogeräte) oder bis über 10 Jahren (bei Autos). Auch war es möglich, dass die Ware nie geliefert werden konnte.


Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


SV-Ausweis | TAKRAF | Inter-Pimper | Amiga | Altenburger | Specki-Tonne | Kombinat | Hausbuch | Kammer der Technik | Fernsehen der DDR | Kulturbeitrag | Agitprop | Westmaschine | Arbeitersalami | Meinungsknopf | Kochklops | Fahneneid der Nationalen Volksarmee | Einberufung | Westantenne | Völkerfreundschaft | LPG | Sekundär-Rohstofferfassung | Akademie der Landwirtschaftswissenschaften | Volkseigener Betrieb | Datsche | Abteilungsgewerkschaftsleitung | Haushaltstag | Gestattungsproduktion | Sonderbedarfsträger | Schlüpper | Einführung in die sozialistische Produktion | Lipsi | Solibasar | Jugendbrigade | Reisekader | Da liegt Musike drin | Arbeiterfestspiele | Kaderakte | Semper | Kinder und Jugendsportschulen | Bulette | Turnbeutel | Da lacht der Bär | Trinkröhrchen | Patenbrigade | Sprelacart | Kreisstelle für Unterrichtsmittel | Kosmonaut | Konsum | Pfuschen gehen | Bienchen | Tafelwerk | Lager für Arbeit und Erholung | Muttiheft | Wendehals | Spitzbart | Handelsorganisation | Blaue Fliesen | Aula | Vereinigung Volkseigener Betriebe | Ochsenkopfantenne | Deutsch-Sowjetische Freundschaft | Bückware | Straße der Besten | Vorsaal | Hurch und Guck | Bummi | Diskomoderator | Deutsche Hochschule für Körperkultur | Arbeiter-und-Bauern-Fakultät | Fruchtstielbonbons | Kaderabteilung | Zuckertuete | Maxe Baumann | Cellophantüte | Intershop | Schuhlöffel | Antikommunismus | Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe | Ello | Wehrlager | zehn vor drei | Die Trasse | Zur Fahne gehen | Palazzo Prozzo | Wandzeitung | Kulturschaffende | Zoerbiger | Simse | Action | Westpaket | SECAM | Tramper | tachteln | Simson | Stulle | Komplexannahmestelle | Die drei Dialektiker | Held der Arbeit | Rundfunk- und Fernmelde-Technik | Altstoffsammlung | Kader | Erichs Lampenladen | Staniolpapier | Deutsche Reichbahn | Dein Risiko | Vereinigung volkseigener Lichtspiele | Blaue Eminenz | Flagge der Volksmarine | Interhotel | Tote Oma | Genex | TGL Norm | Schnitte | Palast der Republik | Haus der Werktätigen | Balkanschreck | Grenzmündigkeit | Pionierlager | Friedenstaube | ABC Zeitung | Bestarbeiter | sozialistisch umlagern | Die Trommel | Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft | Wiegebraten | Nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet | Wink Element | Aluchips | Glück muss man haben | Sättigungsbeilage | Suralin | Tal der Ahnungslosen | Agrarflieger | Gesellschaft für Sport und Technik | Jugendtanz | Schwindelkurs | Niethosen | Demokratischer Frauenbund Deutschlands | platziert werden | Delikat Laden | Asche | Produktionsgenossenschaft des Handwerks | Plastikpanzer | Armee Sportklub | Schallplattenunterhalter | Vorschuleinrichtungen | Leukoplastbomber | Schokoladenjahresendhohlkörper | Betriebsberufsschule |





Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Name ...



Hans-Georg Rudolph, Wera Paintner, Eckart Dux, Micaela Kreißler, Erika Dunkelmann, Ingrid Ohlenschläger, Carmen-Maja Antoni, Paul Esser, Lothar Blumhagen, Steffen Mensching,

Geschichte ...



Honecker findet seine First Lady Margot, DDR Rentner als Schwarzarbeiter im Westen, Schwarzarbeit in der DDR, Erich Honeckers Geschwister, Honecker heiratet seine Stellvertreterin Edith,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 26.02.1990
Seit Januar 100.000 Übersiedler in BRD
Bonn (ADN). Das BRD-Nachrichtenmagazin „Der Spiegel" spricht in seiner jüngsten Ausgabe von einer „wachsenden Abwehrfront" gegen Übersiedler aus der DDR. Einer Meinungsumfrage zufolge sind nur noch 22 Prozent der Bundesbürger damit einverstanden, daß die Bundesrepublik alle Übersiedler aus der DDR aufnimmt. »»
Damals in der BRD 11.12.1989
Schwarzhandel: Dunkle Ost-West-Geschäfte haben Hochkonjunktur
Für wenige D-Mark viele DDR-Mark zu kaufen um das billig erworbene DDR Geld in lukrative DDR Immobilien zu stecken, ist derzeit der große Renner. Nicht ganz legal, doch eine profitable Chance für jeden abgebrannten BRD Bürger. Der Ausverkauf der DDR beginnt. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

Konsum Möbelkatalog 1962


Konsum Möbelkatalog 1962

Unzählige Bürger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit größere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren Küche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lässt?

Jahr 1962 | 20 Seiten
»» mehr

Rezepte

Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln


Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln

Etwas Kümmel und Zucker an das Sauerkraut geben und alles mit etwas Wasser erhitzen.

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Danach abgießen und den Topf mit eine ...

»» mehr

Lieder

Wer will fleißige Handwerker sehn


Wer will fleißige Handwerker sehn

Wer will fleißige Handwerker sehn
der muss zu uns Kindern gehn
Stein auf Stein, Stein auf Stein
das Häuschen wird bald fertig sein

Wer will fleissige Handwerker seh
n »» mehr





Notice: Undefined variable: IncludePos3 in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_lexikon/lexikon_begriff.php on line 428