Diskomoderator


Die DDR-Namensgebung für "Discjockey". Damals musste ein "DJ" eine Prüfung ablegen und erhielt eine offizielle Zulassung um öffentlich Musik "auflegen" zu dürfen".


Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


Westpaket | TGL Norm | Demokratischer Zentralismus | VZ | Betriebsberufsschule | Nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet | Messe der Meister von Morgen | Amiga | Flagge der Volksmarine | Tote Oma | Transportpolizei | Haus der Werktätigen | Volkseigener Betrieb | Delikat Laden | Komplexannahmestelle | Plasteschaftstiefel | Simse | Tal der Ahnungslosen | Westmaschine | Selbstbedienungskaufhalle | Stulle | Rotlichtbestrahlung | Unterrichtstag in der sozialistischen Produktion | Tafelwerk | Deutsche Hochschule für Körperkultur | Saladur | Blockflöten | Bausoldat | Blauer Klaus | Schachtschnaps | Westwagen | Klitsche | Institut für Lehrerbildung | Ministerium für Staatssicherheit | Jugendweihe | Deutsche Werbe- und Anzeigengesellschaft | Römerlatschen | ATA | Spartakiade | Nicki | Spitzbart | Kundschafter für den Frieden | Agitprop | Wurzener | Junge Pioniere | Selters | Untertrikotagen | Leukoplastbomber | Exquisit-Laden | Agrarflieger | Westantenne | Volkspolizist | Glück muss man haben | Interhotel | Simson | Multifunktionstisch | Sprelacart | Russenmagazin | Bonbon | Wink Element | Kommunale Wohnungsverwaltung | Zirkel | Kader | Staatsbürgerkunde | Spree-Rosetten | Schlüpper | Fruchtstielbonbons | Ascherslebener Briefmarken Albenverlag | Produktive Arbeit | Protzkeule | Schallplattenunterhalter | Brigade | Die Trasse | Schuhlöffel | Vereinigung Volkseigener Betriebe | Lager für Arbeit und Erholung | Erichs Krönung | Pioniernachmittag | Taigatrommel | Fernsehen der DDR | Kolchose | Beratungsmuster | Bummi | Essengeldturnschuhe | Arbeiter- und Bauerninspektion | Dein Risiko | Produktionsgenossenschaft des Handwerks | Akademie der Landwirtschaftswissenschaften | Sprachmittler | Deutsche Demokratische Republik | Plastikpanzer | Palast der Republik | Muttiheft | Diversant | Specki-Tonne | Schwindelkurs | Ketwurst | Gestattungsproduktion | Bemme | Soljanka | Pfuschen gehen | Kochklops | Pioniereisenbahn | Kollektiv | Auslegware | Jägerschnitzel | Sonderbedarfsträger | Jugendtanz | Wehrlager | Die drei Dialektiker | Haushaltstag | Stube | Abteilungsgewerkschaftsleitung | AKA electric | Vertrauliche Verschlusssache | WM 66 | Akademie der Wissenschaften der DDR | Zuckertuete | Grenzmündigkeit | Minirex | Maxe Baumann | Bestarbeiter | Da liegt Musike drin | Arbeitersalami | Wismut Fusel | Poliklinik | Genex | Ballast der Republik | ZRA 1 | Subbotnik | Forumscheck | Brettsegeln | Kaderakte | Deutsch-Sowjetische Freundschaft | Kinder und Jugendsportschulen | Solibasar | Erdmöbel | Q3A | Lipsi | Die Freunde | Zivilverteidigung | SV-Ausweis | Wendehals | Haus der jungen Talente | Armee Sportklub | Sozialversicherungskasse | Konsum | Asche | Tempolinsen | NSW |





Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Techentin, Zechin, Jacobsdorf, Gernrode (Eichsfeld), Braunichswalde, Beetzendorf, Klein Lukow, Cottbus,

Name ...



Ilona Grandke, Hans-Uwe Bauer, Wolf Kaiser, Peter A. Stiege, Reiner Heise, Wolfgang Kieling, Wolfgang Dehler, Bärbel Bolle, Harald Mannl, Lucie Höflich,

Geschichte ...



Lebte man in der DDR sicherer?
Die Kriminalität in der DDR war gering. Erklärungsveruche gibt es viele und man wundert sich, woher einige Personen ihr Wissen haben. »»»
Erich Honeckers Geschwister, Was war die DDR Mark wert?, Honecker findet seine First Lady Margot, Honecker heiratet seine Gefängniswärterin,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 03.01.1990
Waldsiedlung Wandlitz wird Rehabilitations Sanatorium
Berlin (ADN). Die ehemalige Waldsiedlung Wandlitz wird in ein Rehabilitations Sanatorium für Patienten aus allen Teilen der Republik umgewandelt. Seit dem 1. Januar 1990 ist der neue Hausherr das Ministerium für Gesundheits- und Sozialwesen. »»
Damals in der BRD 12.12.1989
Lafontaine: Einschränkungen für Übersiedler
Wenn es nach Oskar Lafontaine ginge, sollen künftig nur noch Übersiedler aufgenommen werden, die sich von der DDR aus Arbeit und Wohnraum in der BRD besorgten. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

Konsum Möbelkatalog 1962


Konsum Möbelkatalog 1962

Unzählige Bürger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit größere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren Küche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lässt?

Jahr 1962 | 20 Seiten
»» mehr

Rezepte

Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln


Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln

Etwas Kümmel und Zucker an das Sauerkraut geben und alles mit etwas Wasser erhitzen.

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Danach abgießen und den Topf mit eine ...

»» mehr

Lieder

PITTI-PLATSCH-LIED


PITTI-PLATSCH-LIED

Wer ißt die meisten Pfefferkuchen auf der weiten Welt?
Wer hat die ganze Schneiderstube auf den Kopf gestellt?

Quatsch und platsch und quatsch -
das ist doch der Pitti-Platsch, ...

»» mehr