buchstabe: diversant
Array ( ) Diversant - DDR Lexikon, Begriffe, Erklärungen, Abkürzungen, Definitionen, Umschreibungen


Diversant


Der Diversant war ein Agent, Saboteur oder ‚Störer‘. Das Wort ist abgeleitet vom Ausdruck „ideologische Diversion“ für das Eindringen westlichen Gedankengutes.


Lexikon der DDR Begriffe


Blaue Fliesen
Mit "Blaue Fliesen" wurde das Westgeld, (in Anlehnung an den 100-DM-Schein), aber auch Genex- und Forumschecks, bezeichnet. mehr
Rundfunk- und Fernmelde-Technik
Rundfunk- und Fernmelde-Technik war das Kombinat der Rundfunkgerätehersteller. mehr
Kinder und Jugendsportschulen
Die Kinder und Jugendsportschulen (KJS) waren Spezialschulen für sportlich talentierte Kinder und Jugendliche. Aus ihnen gingen viele zukünftige Teilnehmer der Olympischen Spiele und internationale ... mehr
Jugendweihe
Die Kommunion der DDR. Die Ernennung von Schülern der 8. Klasse zu Erwachsenen. Zum Ritual gehörten der Empfang teurer Geschenke, das erste Moped, ein Computer oder andere hochwertige Dinge. Sehr b ... mehr
Amiga
Amiga war ein Label für alle Musikrichtungen in der DDR. Unter dem Label Amiga erschienen auch Lizenz Veröffentlichungen. Produzent war der VEB Deutsche Schallplatten Berlin. mehr
Klitsche
Umgangssprachlich und abwertend für einen kleinen Betrieb mit veralteten Produktionsmitteln oder Räumlichkeiten. mehr
Dein Risiko
Interpretation der "DR", der "Deutschen Reichbahn". mehr
Syphon
Der Syphon war ein Heimsprudler und wurde in der DDR verwendet um Sprudelwasser herzustellen. mehr
Waschtasche
Eine Waschtasche was das Selbe wie ein Kulturbeutel, ein kleiner mehr oder weniger fester Beutel zur Aufbewahrung von Hygieneartikel. mehr
Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe
Der 1949 gegründete Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe, im Westen oft als Comecon bezeichnet, war der wirtschaftliche Zusammenschluss der sozialistischen Staaten unter Führung der Sowjetunion. mehr
Bückware
Oft wurde Mangelware in der DDR gar nicht erst in den Regalen ausgelegt. Sie lag unter dem Ladentisch und war für "gute Kunden" oder Bekannte reserviert. Der Verkäufer musste sich danach "bücken" u ... mehr
Befähigungsnachweis
Am bekanntesten ist der Befähigungsnachweis zum Führen von Sportbooten, Sportmotorbooten oder Sportsegelbooten. Ein "Befähigungsnachweis" allgemein würde jedoch in vielen Sparten ausgestellt. mehr
Hurch und Guck
Volkstümliche Bezeichnung für das Ministerium für Staatssicherheit, der Stasi. mehr
Kochklops
Kochklops ist ein anderes Wort für "Königsberger Klops". Königsberger Klopse sind ursprünglich ein Gericht aus dem ostpreußischen Königsberg. Wie so oft mochte man in der DDR jedoch "unverfängliche ... mehr
Klampfe
Die "Klampfe" war eine andere Bezeichnung für "Gitarre". mehr
demokratischer Block
Der demokratische Block war das politische Bündnis der Blockparteien (SED, CDU, LDPD, NDPD, DBD) und der wichtigen Massenorganisationen FDGB, FDJ, DFD, Kulturbund der DDR unter Führung der Arbeiter ... mehr
Die Trommel
Trommel war eine Wochenzeitung in der DDR. Sie erschien ab 1958 im Verlag Junge Welt mit einer zeitweisen Auflage von über eine Million Exemplare. Die Trommel war Organ des Zentralrates der FDJ für ... mehr
Vereinigung Volkseigener Betriebe
Die Vereinigung Volkseigener Betriebe in der ehemaligen DDR war ein Konstrukt der sozialistischen Planwirtschaft mit dem Ziel kleinere Betriebe mit großen Volkseigenen Betrieben (VEB) zur Erzielu ... mehr
Ascherslebener Briefmarken Albenverlag
Bei diesen Verlag handelt es sich um einen Briefmarkenverlag (ABRIA) der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Schwerpunkt des Verlag war der Druck von Briefmarken-Vordruckalben, Eins ... mehr






NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:Elke Schöps 
Kennen Sie noch Till Backhaus?

Till Backhaus ) ist ein deutscher Politiker . Backhaus ist seit 1998 Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Mecklenburg-Vorpommern und aktuell dienstältester Landesminister in Deutschland.