Einberufung


Die Einberufung war eine staatliche Maßnahme zur personellen Auffüllung der NVA und der Organe des Wehrersatzdienstes.

Die Einberufung erfolgt durch den Einberufungsbefehl. Einberufen zum Grundwehrdienst werden gemusterte Wehrpflichtige zum vollendeten 18.Lebensjahr bis zum 31.12. des Jahres, in dem sie das 26. Lebensjahr vollenden. Zuständig für die Einberufung ist das Wehrkreiskommando.


Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


VZ | Asphaltblase | Bausoldat | Konsummarken | WM 66 | Neuerer | Akademie der Wissenschaften der DDR | Soljanka | Multifunktionstisch | Friedenstaube | Komplexannahmestelle | Delikat Laden | Saladur | Amiga | SECAM | Vollkomfortwohnung | Arbeiter- und Bauerninspektion | Bonbon | Haus der jungen Talente | Klampfe | Klitsche | Die Trasse | Bückware | Polytechnische Oberschule | Sprelacart | Schuhlöffel | Simson | Tempolinsen | Zellstofftaschentuch | Gestattungsproduktion | Konsum | Diversant | Kammer der Technik | Beratungsmuster | Protzkeule | Bonze | Lager für Arbeit und Erholung | Erweiterte Oberschule | Essengeldturnschuhe | Westantenne | Jugendtanz | Exquisit-Laden | Grilletta | Römerlatschen | TAKRAF | NSW | Auslegware | Blauer Klaus | Wiegebraten | Haushaltstag | Kolchose | Zeitkino | Staub | Einführung in die sozialistische Produktion | Antikommunismus | Sekundär-Rohstofferfassung | Freilenkung von Wohnraum | Kommunale Wohnungsverwaltung | Westmaschine | Datsche | Valuta | Leukoplastbomber | Kaderleiter | Fruchtstielbonbons | Balkanschreck | Perso | Interhotel | Silberpapier | Produktionsgenossenschaft des Handwerks | platziert werden | Westgeld | Fernsehen der DDR | Albazell | "Mach mit" Bewegung | Plasteschaftstiefel | Ketwurst | Ein Kessel Buntes | Russenmagazin | Aluchips | Flagge der Volksmarine | Da liegt Musike drin | Straße der Besten | Kundschafter für den Frieden | Dederon | Spree-Rosetten | Semper | Gesellschaft für Sport und Technik | Zappelfrosch | AKA electric | Abteilungsgewerkschaftsleitung | Da lacht der Bär | Deutsche Film AG | Vereinigung volkseigener Lichtspiele | demokratischer Block | Transportpolizei | Rennpappe | Ministerium für Staatssicherheit | Sättigungsbeilage | Schokoladenjahresendhohlkörper | Glück muss man haben | Demokratischer Frauenbund Deutschlands | Pionierlager | Lipsi | Hurch und Guck | Wolpryla | Fahrerlaubnis | Troll | Jugendweihe | TGL Norm | Simse | Haus der Werktätigen | Pioniernachmittag | Westwagen | Bestarbeiter | Z1013 | Suralin | Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe | Rundgelutschter | Kaderabteilung | Untertrikotagen | SV-Ausweis | Minirex | Pioniereisenbahn | Palast der Republik | Sozialversicherungskasse | Die drei Dialektiker | Kulturschaffende | Bemme | SMH | Haftschalen | Nicki | Schlagersüßtafel | Antifaschistischer Schutzwall | Asche | Aula | Maxe Baumann | Inter-Pimper | Die Aktuelle Kamera | Trainingsanzug | Intershop | Diskomoderator | Schwarztaxi | Timur Trupp | Tafelwerk | Fahneneid der Nationalen Volksarmee | Deutsche Werbe- und Anzeigengesellschaft | Bienchen | Selters | Volkseigener Betrieb | Brigade |





Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Name ...



Heidemarie Wenzel

Heidemarie Wenzel wirkte in über 38 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "1966/1971: Der verlorene Engel" stammt aus dem Jahr 1966. Die letzte Produktion, "2000, 2005–2006, 2010–201 ... »»»
Horst Jonischkan, Hanns Anselm Perten, Heinz Isterheil, Liselott Baumgarten, Angelica Domröse, Charlotte Ander, Eduard von Winterstein, Fred Delmare, Jenny Gröllmann,

Geschichte ...



Honecker heiratet seine Gefängniswärterin, Erich Honeckers Geschwister, Honeckers Leben als Kind, DDR Rentner als Schwarzarbeiter im Westen, Schwarzarbeit in der DDR,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 28.12.1989
Für humanitäre Zwecke: DDR verkauff Teile der Berliner Mauer
Berlin (ADN). Der DDR Außenhandelsbetrieb Limex-Bau Export-Import übernimmt den Verkauf von derzeit verfügbaren Originalteilen der Berliner Mauer. Die Erlöse würden ausschließlich humanitären Zwecken in der DDR, wie dem Gesundheitswesen dienen. »»
Damals in der BRD 11.12.1989
Die schmutzigen Geschäfte der alten SED-Führung
Bis zum Schluss plünderte die Staats- und Parteiführung ihre eigene DDR aus um sich selbst ein luxuriöses Leben zu leisten. Drahtzieher war Ex-Staatssekretär Alexander Schalck-Golodkowski, Geschäftspartner von Kanzlern und Waffenhändlern. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

Konsum Möbelkatalog 1962


Konsum Möbelkatalog 1962

Unzählige Bürger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit größere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren Küche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lässt?

Jahr 1962 | 20 Seiten
»» mehr

Rezepte

Thüringer Kartoffelklöße


Thüringer Kartoffelklöße

Die Kartoffeln werden geschält, gerieben und in kaltes Wasser getan, das man zweimal vorsichtig abgießt und durch neues ersetzt. Hierauf lässt man sie ruhig stehen.

Etwa 1/2 Stunde vor ...

»» mehr

Lieder

Die Internationale


Die Internationale

Wacht auf, Verdammte dieser Erde,
die stets man noch zum Hungern zwingt!
Das Recht wie Glut im Kraterherde
nun mit Macht zum Durchbruch dringt.
Reinen Tisch ...

»» mehr





Notice: Undefined variable: IncludePos3 in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_lexikon/lexikon_begriff.php on line 428