Entspricht 500 D-Mark für den Einkauf im Intershop
Entspricht 500 D-Mark für den Einkauf im Intershop 
Foto:Maecker 

Forumscheck


DDR-Bürger mussten ab 1979 Devisen in Forumschecks umtauschen, um damit im Intershop einkaufen zu können. Auch als „Zweitwährung“ für Handwerkerleistungen und wirksame Trinkgelder gebraucht. Ein bekannter Witz war der Handwerkern zugeschriebene Spruch: „FORUM geht es?“


Facebook
Notice: Undefined property: stdClass::$lex_id in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_lexikon/lexikon_begriff.php on line 224


Lexikon der DDR Begriffe


Freisitz | Bonbon | Tempolinsen | Veranda | Leukoplastbomber | Delikat Laden | Stube | Schokoladenjahresendhohlkörper | Armee Sportklub | Haus der jungen Talente | Fahneneid der Nationalen Volksarmee | Staniolpapier | zehn vor drei | Schuhlöffel | Wolga | ZRA 1 | Wink Element | Ministerium für Staatssicherheit | Jugendtanz | Taigatrommel | Rennpappe | Die Freunde | Wehrlager | Gesellschaft für Sport und Technik | Zur Fahne gehen | Volkspolizist | Wismut Fusel | Spartakiade | Hurch und Guck | Bestarbeiter | Befähigungsnachweis | Patenbrigade | Trainingsanzug | Action | Westmaschine | Zahlbox | Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe | Rundfunk- und Fernmelde-Technik | Schwalbe | Simse | Semper | Zoerbiger | "Mach mit" Bewegung | Völkerfreundschaft | Deutsche Film AG | Jägerschnitzel | Friedenstaube | Saladur | Asche | Valuta | Rundgelutschter | Volkseigener Betrieb | Neuerer | Aktuelle Kamera | Bundis | Deutsche Reichbahn | Abteilungsgewerkschaftsleitung | Kombinat | Akademie der Wissenschaften der DDR | Stulle | Altenburger | Zeitkino | Lipsi | Vorschuleinrichtungen | Arbeiter-und-Bauern-Fakultät | Bonze | Protzkeule | Arbeiterfestspiele | Transitautobahn | Intershop | sozialistisch umlagern | Soljanka | Kulturbeitrag | demokratischer Block | Vertrauliche Verschlusssache | Palast der Republik | Westpaket | NSW | Centrum-Warenhaus | Alubesteck | Blaue Fliesen | Nicki | Da liegt Musike drin | Erichs Krönung | Kaufhalle | Da lacht der Bär | WM 66 | Ein Kessel Buntes | Silberpapier | Bemme | Bienchen | Reisekader | Stempelkarte | Blockflöten | Auslegware | Ketwurst | Diversant | Wendehals | Deutsche Hochschule für Körperkultur | Arbeitersalami | Kreisstelle für Unterrichtsmittel | platziert werden | Westantenne | Datsche | Demokratischer Frauenbund Deutschlands | Aluchips | Kaderleiter | PM-12 | Einberufung | Amiga | Zellstofftaschentuch | Kaderabteilung | Kader | Sozialversicherungskasse | Tote Oma | Timur Trupp | Haftschalen | Klampfe | Grilletta | Schnitte | Specki-Tonne | Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst | Hutschachtel | Kochklops | Zirkel | Wiegebraten | Kulturschaffende | Ochsenkopfantenne | Vorsaal | Bummi | Wandzeitung | Tramper | Wolpryla | Russenmagazin | Die Trasse | Suralin | Schwarztaxi | Deutsch-Sowjetische Freundschaft | Bausoldat | Haushaltstag | Plasteschaftstiefel | Kommunale Wohnungsverwaltung | Rotlichtbestrahlung | Pionierlager | Arbeiter- und Bauerninspektion | Kollektiv | AWG | Staub | Balkanschreck | Pioniereisenbahn |





Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Heinrichsruh, Seegebiet Mansfelder Land, Themar, Rubenow, Mühlhausen (Thüringen), Baabe, Udestedt, Bernterode (bei Heilbad Heiligenstadt),

Name ...



Heinz Hupfer

Heinz Hupfer wirkte in über 30 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Drei Kapitel Glück" stammt aus dem Jahr 1961. Die letzte Produktion, "Karl May (TV-Serie)" wurde im Jahr 1992 ge ... »»»
Hannjo Hasse, Reinhard Kolldehoff, Diana Straat, Will van Deeg, Hans-Peter Minetti, Dieter Wardetzky, Wolf Kaiser, Sonja Sutter, Ulrich Teschner,

Geschichte ...



Was war die DDR Mark wert?
Die Kaufkraft der DDR Mark lässt sich sehr schwer mit der der Deutschen Mark der Bundesrepublik Deutschland vergleichen. Die DDR-Mark war eine Binnenwährung, das heißt im westlichen Ausland nicht k ... »»»
Weihnachtsgans nach Omas Rezepten, Schwarzarbeit in der DDR, DDR Rentner als Schwarzarbeiter im Westen, Honecker heiratet seine Stellvertreterin Edith,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 19.02.1990
Teil des Bodens in der DDR gehört vorherigen Besitzern
Bonn (ADN). Eine Arbeitsgruppe der Bundesregierung prüft derzeit die weitere Behandlung der nach dem Krieg enteigneten landwirtschaftlichen Betriebe in der DDR. Nach Gelderns Ansicht gehört nach wie vor ein Teil des Grund und Bodens in der DDR den ursprünglichen Besitzern. Zum anderen seien die Höfe unentgeltlich oder gegen Bezahlung an andere weitergegeben worden, ohne daß formal der Besitzer gewechselt habe. »»
Damals in der BRD 11.12.1989
Die schmutzigen Geschäfte der alten SED-Führung
Bis zum Schluss plünderte die Staats- und Parteiführung ihre eigene DDR aus um sich selbst ein luxuriöses Leben zu leisten. Drahtzieher war Ex-Staatssekretär Alexander Schalck-Golodkowski, Geschäftspartner von Kanzlern und Waffenhändlern. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

KONSUMENT Versandhandel Katalog Winter 1975


KONSUMENT Versandhandel Katalog Winter 1975

Er war der letze Katalog seiner Art in der DDR. Neben Textilien, Möbel und Rundfunktechnik wurden Spielzeuge, Campingartikel sowie alle anderen im Handel erhältlichen Konsumgüter angeboten. Angeboten wurde auch Ratenkauf.

Jahr 1974 | 227 Seiten
»» mehr

Rezepte

Falscher Hase (Hackfleisch)


Falscher Hase (Hackfleisch)

Zwiebeln klein schneiden, Brötchen in Wasser aufweichen und zerkleinern. Eier, Senf und Gehacktes mit den Zwiebeln und aufgeweichten Brötchen vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
»» mehr

Lieder

Ich trage eine Fahne


Ich trage eine Fahne

Ich trage eine Fahne, und diese Fahne ist rot.
Es ist die Arbeiterfahne, die schon Vater trug durch die Not.
Die Fahne ist niemals gefallen, so oft auch ihr Träger fiel.
Sie weht heu ...

»» mehr





Notice: Undefined variable: IncludePos3 in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_lexikon/lexikon_begriff.php on line 428