Glück muss man haben


"Glück muß man haben" war eine TV Show der DDR, 1988 im ersten Programm des DDR Fernsehens.

Drei Prominente stellten sich anonym in der Sendung vor. Die Zuschauer
mußten auf Grund der Beschreibung die wahre Identität herausfinden. Aus
den richtigen Einsendern wurden die Showpartner für die jeweiligen
Prominenten gewählt. Drei Kandidaten, welche jeweils von dem von ihnen
erratenen Prominenten unterstützt wurden, traten in der Sendung an. In
fünf verschiedenen Aktions- und Kommunikationsspielen versuchten die
Teammitglieder sich besser kennenzulernen und möglichst viele Punkte zu
sammeln. Zum Ende der Show, in dem die Punkte komplett gesetzt wurden,
musste jeder der Kandidaten aus drei vorgestellten Personen eine
heraussuchen, die mit dem Prominenten des eigenen Teams etwas verbindet.
Das Team mit den meisten Gesamtpunkten gewann. Hauptpreis war in der
Anfangszeit ein Trabant, später dann ein Lada oder VW. Aufgrund der
sonst jahrelangen Wartezeiten auf einen PKW war diese Sendung natürlich
sehr beliebt.


Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


Zellstofftaschentuch | Transportpolizei | Wismut Fusel | Buntfernseher | Pfuschen gehen | Nicki | Q3A | Die drei Dialektiker | Russenmagazin | Erweiterte Oberschule | Jugendtanz | Mobilisierung von Reserven | Stempelkarte | Diskomoderator | Gesellschaft für Sport und Technik | Wiegebraten | Kinder und Jugendsportschulen | NSW | Haushaltstag | Interhotel | WM 66 | Semmel | Aktivist | Schokoladenjahresendhohlkörper | Jugendweihe | Asphaltblase | Haus der Werktätigen | Wehrlager | Westgeld | Intershop | Wurzener | Amiga | Erichs Lampenladen | Rundfunk- und Fernmelde-Technik | Westantenne | Abteilungsgewerkschaftsleitung | Institut für Lehrerbildung | Zirkel | Zappelfrosch | Deutsche Hochschule für Körperkultur | zehn vor drei | Trainingsanzug | Grenzmündigkeit | Kaderleiter | Deutsche Werbe- und Anzeigengesellschaft | Fahrerlaubnis | Ochsenkopfantenne | Poliklinik | Zahlbox | Volkseigener Betrieb | Palazzo Prozzo | Balkanschreck | Tal der Ahnungslosen | Kreisstelle für Unterrichtsmittel | Perso | Antifaschistischer Schutzwall | Vorsaal | Trinkfix | Arbeiter-und-Bauern-Fakultät | Westgoten | Die Trommel | Vollkomfortwohnung | Konsum | Schwarztaxi | Fernsehen der DDR | Transitautobahn | Action | Rennpappe | Maxe Baumann | Meinungsknopf | Agrarflieger | Kulturschaffende | Aktuelle Kamera | Patenbrigade | Einberufung | Bienchen | ZRA 1 | Jugendbrigade | "Mach mit" Bewegung | Brettsegeln | Zeitkino | Zörbiger | Klampfe | Produktive Arbeit | PM-12 | Altstoffsammlung | Aula | Valuta | Tramper | Kollektiv | Grilletta | Selters | Vorschuleinrichtungen | Kosmonaut | Kombinat | Bundis | Ische | Vertrauliche Verschlusssache | Die Trasse | Deutsche Reichbahn | Muttiheft | Timur Trupp | Deutsche Demokratische Republik | Bausoldat | Ello | Sekundärrohstoffe | Forumscheck | TAKRAF | Schuhlöffel | Konsummarken | Polytechnische Oberschule | Erdmöbel | Rotlichtbestrahlung | Staatsbürgerkunde | Kolchose | Delikat Laden | Ein Kessel Buntes | Schachtschnaps | Inter-Pimper | Schallplattenunterhalter | Akademie der Landwirtschaftswissenschaften | platziert werden | Broiler | Simson | Handelsorganisation | tachteln | Centrum-Warenhaus | Blockflöten | Blauer Klaus | AWG | Niethosen | Wolga | LPG | Brigade | Beratungsmuster | Solibasar | Kaufhalle | Selbstbedienungskaufhalle | Antikommunismus | Schwalbe | Zuckertuete | Neuerer | Fruchtstielbonbons | Blaue Eminenz | Rundgelutschter | Negerkuss | Wendehals | Dederon | Westover | Hutschachtel |





Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Ramsla

Ramsla ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Weimarer Land des Bundeslandes Freistaat Thüringen. Die Gemeinde Ramsla liegt rund 19 km ostnordöstlich der Landeshaupts ... »»»
Hildebrandshausen, Stützengrün, Niederreißen, Markvippach, Toddin, Blankenhain, Neu Kaliß,

Name ...



Peter Reusse, Christian Steyer, Cox Habbema, Lars Jung, Siegfried Höchst, Heinz Hupfer, Harald Mannl, Hilde Kneip, Wolf-Dieter Panse, Gisela Bestehorn,

Geschichte ...



Lebte man in der DDR sicherer?
Die Kriminalität in der DDR war gering. Erklärungsveruche gibt es viele und man wundert sich, woher einige Personen ihr Wissen haben. »»»
Honecker findet seine First Lady Margot, Was war die DDR Mark wert?, Schwarzarbeit in der DDR, Erich Honeckers Geschwister,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 12.12.1989
317.548 kehrten 1989 der DDR den Rücken
Bonn (ADN). 317.548 Übersiedler aus der DDR sind seit Jahresanfang in die BRD gekommen. So der Sprecher des Innenministeriums am Montag in Bonn. »»
Damals in der BRD 18.12.1989
Schwarzarbeit: DDR-Übersiedler und Pendler
Übersiedler und Pendler aus der DDR fluten den bundesdeutschen Arbeitsmarkt. Fragwürdige Job Vermittler locken gefragte Hilfskräfte mit Schwarzarbeit. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

KONSUMENT Versandhandel Katalog Winter 1975


KONSUMENT Versandhandel Katalog Winter 1975

Er war der letze Katalog seiner Art in der DDR. Neben Textilien, Möbel und Rundfunktechnik wurden Spielzeuge, Campingartikel sowie alle anderen im Handel erhältlichen Konsumgüter angeboten. Angeboten wurde auch Ratenkauf.

Jahr 1974 | 227 Seiten
»» mehr

Rezepte

Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln


Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln

Etwas Kümmel und Zucker an das Sauerkraut geben und alles mit etwas Wasser erhitzen.

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Danach abgießen und den Topf mit eine ...

»» mehr

Lieder

PITTI-PLATSCH-LIED


PITTI-PLATSCH-LIED

Wer ißt die meisten Pfefferkuchen auf der weiten Welt?
Wer hat die ganze Schneiderstube auf den Kopf gestellt?

Quatsch und platsch und quatsch -
das ist doch der Pitti-Platsch, ...

»» mehr