Haftschalen


"Haftschalen" haben nichts mit "Recht & Gesetz" zu tun. Als "Haftschalen" bezeichnete der Volksmund Kontaktlinsen.



Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


Selters | Deutsche Film AG | Taigatrommel | Held der Arbeit | AKA electric | Semper | Westgoten | Meinungsknopf | Haus der jungen Talente | Demokratischer Zentralismus | Haushaltstag | Bummi | Zuckertuete | Kaderabteilung | Kader | Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst | Erweiterte Oberschule | Hausbuch | Trolli | Vertrauliche Verschlusssache | Klitsche | Z1013 | Deutsche Demokratische Republik | Sprelacart | Zur Fahne gehen | Neuerer | Spowa | Abteilungsgewerkschaftsleitung | Konsum | Mobilisierung von Reserven | Arbeiterschließfächer | Tafelwerk | Kaderakte | Action | Beratungsmuster | Kulturschaffende | Vollkomfortwohnung | Asphaltblase | Niethosen | Schokoladenjahresendhohlkörper | Balkanschreck | sozialistisch umlagern | Westover | Ochsenkopfantenne | Q3A | Erdmöbel | Intershop | Dein Risiko | Bulette | Deutsche Werbe- und Anzeigengesellschaft | Russenmagazin | Stadtbilderklärer | Klampfe | Friedenstaube | Aula | Protzkeule | Agrarflieger | Zirkel | Transitautobahn | Exquisit-Laden | tachteln | Semmel | Albazell | Westpaket | Solibasar | LPG | Palast der Republik | Befähigungsnachweis | Wismut Fusel | Diskomoderator | Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe | Junge Pioniere | Kombinat | WM 66 | Zivilverteidigung | Specki-Tonne | AWG | Schlüpper | Sekundär-Rohstofferfassung | Forumscheck | Kolchose | Wurzener | Untertrikotagen | Pioniereisenbahn | Ische | Fahneneid der Nationalen Volksarmee | Jugendbrigade | Schallplattenunterhalter | Trinkfix | Stulle | Kreisstelle für Unterrichtsmittel | Wink Element | Stube | Einberufung | Zörbiger | Agitprop | Pionierlager | Tramper | PM-12 | Volkseigener Betrieb | Altstoffsammlung | Da lacht der Bär | Haftschalen | Perso | Institut für Lehrerbildung | Pfuschen gehen | Tobesachen | Lipsi | Auslegware | Deutsche Reichbahn | Spitzbart | Fernsehen der DDR | Schnitte | Bestarbeiter | ZRA 1 | Vorsaal | Nicki | Deutsch-Sowjetische Freundschaft | Sprachmittler | Tal der Ahnungslosen | Ein Kessel Buntes | Lager für Arbeit und Erholung | Timur Trupp | Wandzeitung | Staniolpapier | Bienchen | Römerlatschen | Die Freunde | Volkspolizist | Wiegebraten | Westgeld | Kaderleiter | Grilletta | Fruchtstielbonbons | Die drei Dialektiker | Haus der Werktätigen | Veranda | Zeitkino | ZEKIWA | SV-Ausweis | VZ | Soljanka | Buntfernseher | Flagge der Volksmarine | TGL Norm | Plasteschaftstiefel | Stempelkarte | Silberpapier | Muttiheft | Freisitz |





Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Name ...



Jens Weißflog, Sabine Thalbach, Christel Peters, Arthur Wiesner, Lutz Stückrath, Lore Frisch, Erwin Geschonneck, Dietrich Kerky, Heinz Kammer, Gert Gütschow,

Geschichte ...



Wie Jugendliche ihre Freizeit in der DDR verbrachten, Schwarzarbeit in der DDR, Honecker heiratet seine Stellvertreterin Edith, Honeckers Leben als Kind, Lebte man in der DDR sicherer?,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 08.12.1989
Regierung appelliert erneut Probleme gewaltlos und im Dialog zu lösen
Hans Modrow sagt: "Wir können keinen gesetzlosen Zustand schaffen. Eine Regierung kann das Land nur dann regieren, kann nur dann das tun, was die Bürger erwarten, wenn in jeder Gemeinde, in jeder Stadt, in den Kreisen und Bezirken ein arbeitsfähiges Wirken vorhanden ist, wenn Volksvertretungen arbeiten, wenn Bürgermeister und ihre Räte, die Vorsitzenden der Räte der Kreise auch ans Werk gehen können". »»
Damals in der BRD 09.12.1989
Und täglich grüßt ... DDR Bürger
Arbeitsminister Norbert Blüm kämpft mit einer Gesetzeslücke. Ausreisewillige DDR Bürger könnten aller 3 Monate Eingliederungshilfe beantragen und so den Staatshaushalt massiv stören. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

Konsum Möbelkatalog 1962


Konsum Möbelkatalog 1962

Unzählige Bürger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit größere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren Küche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lässt?

Jahr 1962 | 20 Seiten
»» mehr

Rezepte

Thüringer Kartoffelklöße


Thüringer Kartoffelklöße

Die Kartoffeln werden geschält, gerieben und in kaltes Wasser getan, das man zweimal vorsichtig abgießt und durch neues ersetzt. Hierauf lässt man sie ruhig stehen.

Etwa 1/2 Stunde vor ...

»» mehr

Lieder

Wer will fleißige Handwerker sehn


Wer will fleißige Handwerker sehn

Wer will fleißige Handwerker sehn
der muss zu uns Kindern gehn
Stein auf Stein, Stein auf Stein
das Häuschen wird bald fertig sein

Wer will fleissige Handwerker seh
n »» mehr





Notice: Undefined variable: IncludePos3 in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_lexikon/lexikon_begriff.php on line 428