buchstabe: interhotel
Array ( ) Interhotel - DDR Lexikon, Begriffe, Erklärungen, Abkürzungen, Definitionen, Umschreibungen


Interhotel


Hotelkette der gehobenen Klasse, in denen Besucher aus dem „nichtsozialistischen Ausland“ vorzugsweise untergebracht wurden und in denen teilweise mit Devisen (westlicher Währung, auch frei konvertierbare Währung genannt) bezahlt werden musste.


Lexikon der DDR Begriffe


Stempelkarte
Einlage-Kärtchen im Führerschein, auf dem von der Verkehrspolizei bis zu vier Stempel für schwerwiegendere Verkehrsverstöße angebracht wurden. Beim Erteilen des fünften Stempels (innerhalb der Abla ... mehr
Schokoladenjahresendhohlkörper
So wurde der Schokoladen-Weihnachtsmann korrekt bezeichnet. mehr
Forumscheck
DDR-Bürger mussten ab 1979 Devisen in Forumschecks umtauschen, um damit im Intershop einkaufen zu können. Auch als „Zweitwährung“ für Handwerkerleistungen und wirksame Trinkgelder gebraucht. Ein be ... mehr
Penis socialisticus erectus
Im Volksmund anderer Name für den "Berliner Fernsehturm". Der Berliner Fernsehturm ist mit 368 Metern das höchste Bauwerk Deutschlands. mehr
ABC Zeitung
Eine Kinderzeitung vom Verlag Junge Welt, gegründet 1946 und die älteste Kinderzeitung in der DDR, wurde mit einer Auflage von ca. 800.000 Exemplaren monatlich vertrieben. Die ABC-Zeitung sprach K ... mehr
Rennpappe
Vom Volk oft scherzhafte Umschreibung für den "Trabant", dem "Volkswagen des Ostens". mehr
Spowa
Eine Ladenkette für Sportbekleidung. mehr
Plastikpanzer
Vom Volk oft scherzhafte Umschreibung für den "Trabant", dem "Volkswagen des Ostens". mehr
Arbeiter-und-Bauern-Fakultät
Die Arbeiter-und-Bauern-Fakultät (ABF) war eine Einrichtung für Arbeiter- und Bauernkinder zur Erlangung der Hochschulreife.
Arbeiter-und-Bauern-Fakultäten entstanden 1949 in der DDR als Nac ... mehr
Specki-Tonne
Ein Kübel für Essensreste wie beispielsweise in Kantienen wo die Reste von den Tellern in die Specki-Tonne gesammelt wurden. mehr
Pionierlager
Das Pionierlager war ein Kinderferienlager mit Schwerpunkt „Sensibilisierung" für das sozialistische System. Es hatte den Charakter eines Pfadfinder-Lagers und war beliebt bei den Kindern. mehr
Auslegware
Auslegware Auslegware ist ein anderer Begriff für "Bodenbelag". mehr
Tote Oma
Umgangssprachlich für ein traditionelles Gericht aus warmer Grützwurst (eine Art Blutwurst), Sauerkraut und Kartoffeln. mehr
Bonbon
Umgangssprachlich im Volk für "Parteiabzeichen" mehr
Perso
Bezeichnung für den amtlichen Personalausweis der DDR mehr
Jugendbrigade
Eine Brigade mit verhältnismäßig niedrigem Durchschnittsalter und überwiegend aus FDJ-Mitgliedern bestehend. mehr
Trolli
Rasenmähermarke von der Firma"TRO" aus der DDR. mehr
zehn vor drei
Umgangssprachlich für eine Flasche Schnaps in der DDR, Goldbrand. Aus 14.50 Uhr wurde 14,50 Mark, der Preis der Sprituose. mehr
Zeitkino
auf größeren Bahnhöfen gab es Kinos, in denen wartende Reisende nach Belieben rein und raus gehen konnte. Die Eintrittspreise lagen bei 50 Pfennige. Wenn es kalt war und der nächste Zug erst 2 Stun ... mehr






NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto: 
Kennen Sie noch Wilfried Peetz?

Wilfried Peetz ist ein deutscher Sänger und Komponist.