Ische


Umgangssprachlich für eine Freundin.



Lexikon der DDR Begriffe


Messe der Meister von Morgen
Der Jugend-forscht-Wettbewerb in der DDR. Ziel war es, bei der Jugend das Interesse für Technik und Wissenschaft zu steigern und so neuen Ingenieurs-Nachwuchs zu schaffen. Die ersten Veranstaltunge ... mehr
Valuta
Bargeld (Sorten) frei konvertierbarer westlicher Währungen, Devisen. mehr
Pioniernachmittag
Meist in Zusammenarbeit mit der Schule organisierte Nachmittage für Pioniere, an denen Pionierversammlungen oder Aktivitäten wie Disko, Basteln, Diavorträge, Altstoffe sammeln etc. stattfanden. mehr
Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe
Der 1949 gegründete Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe, im Westen oft als Comecon bezeichnet, war der wirtschaftliche Zusammenschluss der sozialistischen Staaten unter Führung der Sowjetunion. mehr
tachteln
Umgangssprachlich für eine "Ohrfeige" verpassen. mehr
Aluchips
Als Aluchips wurden oft abwertend das Aluminiumkleingeld in der DDR bezeichnet. mehr
Trinkfix
Kakaopulver vom Hersteller Rotstern. mehr
Handelsorganisation
Einzelhandelsgeschäft der staatlichen Handelsorganisation. Landesweit gab es in jedem Ort eine "HO". mehr
Kaderleiter
DDR Begriff für "Personalchef". mehr
Kreisstelle für Unterrichtsmittel
Die "Kreisstelle für Unterrichtsmittel" war zuständig für die Beschaffung von Schulmaterial, wie beispielsweise Schulbücher. Sie belieferte direkt die Schulen und bezog die Mittel bevorzugt aus dem ... mehr
Bienchen
Ein Stempel zur Belohnung von Schülern der Unterstufe. Er wurde bei guten Leistungen in das Schulheft oder Hausaufgabenheft gedrückt. mehr
Staub
"Staub" war Trinkgeld. Mit "Staub geben" sicherte man sich eine bevorzugte Behandlung beim nächsten Besuch. mehr
Agrarflieger
Pilot der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG), welcher mit einem Agrarflugzeug Felder düngt oder mit Pflanzenschutzmitteln großflächig besprüht. mehr
Demokratischer Frauenbund Deutschlands
Der Demokratische Frauenbund Deutschlands (DFD) war die demokratische Massenorganisation der Frauen der DDR. mehr
Exquisit-Laden
Auch Ex–Laden oder kurz nur Ex bzw. Exquisit genannt, Ladenkette für hochpreisige Kleidung und Kosmetika, zur Abschöpfung des Bargeldüberhangs analog den Delikat-Geschäften mehr
Hausbuch
Meldebuch in jedem Haus beim Hausvertrauensmann. Besucher aus der DDR, die länger als 3 Tage blieben, mussten sich beim Hausbuchbeauftragten melden und wurden ins Hausbuch eingetragen. Besucher von ... mehr
Kulturbeitrag
Bei Kinokarten wurde ein sogenannter "Kulturbeitrag" in Höhe von 0,05 DDR Mark erhoben. mehr
Aktuelle Kamera
Die Aktuelle Kamera (AK) war eine Film-Nachrichtensendung des DDR-Fernsehens, die über die neuesten Ereignisse in der Welt berichtete bzw. sie ("systemgerecht") kommentierte. mehr
Bemme
Als Bemme wurde eine Brotscheibe bezeichnet. mehr






NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto: 
Wer war Wilfried Peetz?

Wilfried Peetz ist ein deutscher Sänger und Komponist.