Konsummarken


Der Konsum war eine flächendeckende Ladenkette in der DDR. Bei einem Einkauf im Konsum erhielten Mitglieder der Konsumgenossenschaft Rabattmarken, Konsum-Marken. Zum Ende des Jahres wurde eine Rückvergütung auf die getätigten Umsätze gezahlt. Oft war mindestens eine Person im Haushalt Mitglied Konsumgenossenschaft, da die Rückvergütung ein gutes Zugeld darstellte.



Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


Interhotel | Staniolpapier | Tempolinsen | Simson | Schlüpper | Akademie der Wissenschaften der DDR | Hutschachtel | Arbeiterfestspiele | Polylux | Handelsorganisation | Westgeld | Friedenstaube | Diskomoderator | Russenmagazin | Antikommunismus | Palazzo Prozzo | Grilletta | Wink Element | Aktendulli | Deutsche Film AG | Semper | Solibasar | Ascherslebener Briefmarken Albenverlag | Semmel | Brettsegeln | Z1013 | Plasteschaftstiefel | Silastik | Beratungsmuster | Aula | Reisekader | demokratischer Block | ZEKIWA | Sprelacart | Jugendtanz | Hausbuch | Volkspolizist | Bulette | Römerlatschen | Arbeiter- und Bauerninspektion | Zivilverteidigung | Ello | Einführung in die sozialistische Produktion | Schokoladenjahresendhohlkörper | Haushaltstag | Valuta | Kulturschaffende | Befähigungsnachweis | Armee Sportklub | Westantenne | Deutsche Reichbahn | Wolpryla | Da liegt Musike drin | Schachtschnaps | Arbeiter-und-Bauern-Fakultät | Kolchose | Fleppen | Erweiterte Oberschule | Aktivist | Betriebsberufsschule | Fernsehen der DDR | Neuerer | Freisitz | Schlagersüßtafel | Trinkfix | SMH | Forumscheck | Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft | Silberpapier | Bonze | Pfuschen gehen | Wendehals | Lager für Arbeit und Erholung | Erdmöbel | Kinder und Jugendsportschulen | Schwarztaxi | Bummi | Ochsenkopfantenne | Exquisit-Laden | Kulturbeitrag | Völkerfreundschaft | zehn vor drei | Buntfernseher | Vertrauliche Verschlusssache | Wolga | Wiegebraten | Essengeldturnschuhe | Kommunale Wohnungsverwaltung | Kaderleiter | Patenbrigade | Wismut Fusel | Meinungsknopf | Tobesachen | Multifunktionstisch | Auslegware | Specki-Tonne | Kundschafter für den Frieden | Zirkel | Akademie der Landwirtschaftswissenschaften | Schallplattenunterhalter | Tote Oma | Agitprop | Produktionsgenossenschaft des Handwerks | Sekundärrohstoffe | Westmaschine | Zuckertuete | Held der Arbeit | Schuhlöffel | Da lacht der Bär | Tal der Ahnungslosen | AWG | Bonbon | Bausoldat | Gesellschaft für Sport und Technik | Lipsi | Agrarflieger | Trolli | Waschtasche | Perso | Leukoplastbomber | Cellophantüte | Ballast der Republik | Hurch und Guck | Deutsche Werbe- und Anzeigengesellschaft | Vereinigung volkseigener Lichtspiele | Schnitte | Penis socialisticus erectus | Aluchips | PM-12 | Kaderabteilung | Wandzeitung | Straße der Besten | WM 66 | Negerkuss | Asche | SECAM | Action | Unterrichtstag in der sozialistischen Produktion | Rundfunk- und Fernmelde-Technik | Freilenkung von Wohnraum | Deutsche Hochschule für Körperkultur | Jägerschnitzel | Poliklinik | Tafelwerk | Taigatrommel | Schwalbe | Altstoffsammlung | Antifaschistischer Schutzwall | Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst | Bienchen |





Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Großrudestedt, Erlbach (Vogtland), Sprötau, Dorfchemnitz, Massow, Rammenau, Aspach (Thüringen), Zeuthen,

Name ...



Jörg Gudzuhn

Jörg Gudzuhn wirkte in über 64 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Der Staatsanwalt hat das Wort, Folge: Strafversetzt (TV-Serie)" stammt aus dem Jahr 1970. Die letzte Produktion, ... »»»
Manfred Zetzsche, Herbert Köfer, Peter Lehmbrock, Claus Jurichs, Willy Prager, Hans Fiebrandt, Friedrich-Wilhelm Junge, Katharina Lind, Erika Stiska,

Geschichte ...



Wie Jugendliche ihre Freizeit in der DDR verbrachten
Im "Westen" gab es TV, Videospiele und Disneyland. Im "Osten" gab es "Bücher", Hobbys und staatlich geförderte "Freizeitbeschäftigung" und die strategische, Absicht, die Jugend auf ein Leben im A ... »»»
Was war die DDR Mark wert?, DDR Rentner als Schwarzarbeiter im Westen, Honecker heiratet seine Gefängniswärterin, Erich Honeckers Geschwister,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 19.02.1990
Teil des Bodens in der DDR gehört vorherigen Besitzern
Bonn (ADN). Eine Arbeitsgruppe der Bundesregierung prüft derzeit die weitere Behandlung der nach dem Krieg enteigneten landwirtschaftlichen Betriebe in der DDR. Nach Gelderns Ansicht gehört nach wie vor ein Teil des Grund und Bodens in der DDR den ursprünglichen Besitzern. Zum anderen seien die Höfe unentgeltlich oder gegen Bezahlung an andere weitergegeben worden, ohne daß formal der Besitzer gewechselt habe. »»
Damals in der BRD 12.12.1989
Lafontaine: Einschränkungen für Übersiedler
Wenn es nach Oskar Lafontaine ginge, sollen künftig nur noch Übersiedler aufgenommen werden, die sich von der DDR aus Arbeit und Wohnraum in der BRD besorgten. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

Konsum Möbelkatalog 1962


Konsum Möbelkatalog 1962

Unzählige Bürger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit größere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren Küche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lässt?

Jahr 1962 | 20 Seiten
»» mehr

Rezepte

Falscher Hase (Hackfleisch)


Falscher Hase (Hackfleisch)

Zwiebeln klein schneiden, Brötchen in Wasser aufweichen und zerkleinern. Eier, Senf und Gehacktes mit den Zwiebeln und aufgeweichten Brötchen vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
»» mehr

Lieder

Auferstanden aus Ruinen


Auferstanden aus Ruinen

Auferstanden aus Ruinen
und der Zukunft zugewandt,
laß uns dir zum Guten dienen,
Deutschland, einig Vaterland.
Alte Not gilt es zu zwingen,
und wir zwingen sie vereint,
...

»» mehr