Schuhlöffel


Den Schuhlöffel kennt jeder DDR Bürger als "Schuhanzieher".


Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


ZRA 1 | Solibasar | Gestattungsproduktion | Befähigungsnachweis | Trinkröhrchen | Agitprop | Auslegware | Ballast der Republik | Bausoldat | Hausbuch | Sprachmittler | Freilenkung von Wohnraum | Haftschalen | Simson | Vorsaal | Westwagen | Deutsche Demokratische Republik | Die Aktuelle Kamera | Bemme | Antikommunismus | Zörbiger | Transportpolizei | Staub | Datsche | Staniolpapier | Ello | Wink Element | Dederon | Messe der Meister von Morgen | Klitsche | Jägerschnitzel | Centrum-Warenhaus | Transitautobahn | Westmaschine | Kulturschaffende | Taigatrommel | Institut für Lehrerbildung | Produktionsgenossenschaft des Handwerks | TAKRAF | Buntfernseher | Erdmöbel | Waschtasche | Pfuschen gehen | Vollkomfortwohnung | Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe | Produktive Arbeit | Stempelkarte | Cellophantüte | Demokratischer Frauenbund Deutschlands | Kaderabteilung | Ascherslebener Briefmarken Albenverlag | SECAM | Arbeiterfestspiele | Soljanka | Syphon | LPG | Polytechnische Oberschule | AWG | Zur Fahne gehen | Volkseigener Betrieb | Da lacht der Bär | Grilletta | Tramper | Bonze | Wurzener | Ische | Forumscheck | Bückware | Z1013 | AKA electric | Dein Risiko | Fernsehen der DDR | Tobesachen | Deutsche Werbe- und Anzeigengesellschaft | Haus der Werktätigen | Genex | Beratungsmuster | Perso | Westgeld | Kaderakte | Specki-Tonne | Wolpryla | Kinder und Jugendsportschulen | Neuerer | Spowa | Zuckertuete | Mobilisierung von Reserven | Diskomoderator | Abteilungsgewerkschaftsleitung | Erweiterte Oberschule | Tal der Ahnungslosen | Plastikpanzer | Trainingsanzug | Bummi | VZ | Glück muss man haben | Akademie der Wissenschaften der DDR | Sprelacart | Ochsenkopfantenne | Protzkeule | Die drei Dialektiker | Stulle | Aktuelle Kamera | Rundfunk- und Fernmelde-Technik | Saladur | NSW | Die Trasse | Deutsche Reichbahn | Konsummarken | Jugendbrigade | Subbotnik | Meinungsknopf | Kosmonaut | Haus der jungen Talente | Arbeiterschließfächer | Aula | Junge Pioniere | Rundgelutschter | Fahrerlaubnis | Alubesteck | Freisitz | Ketwurst | Armee Sportklub | Westgoten | Arbeiter- und Bauerninspektion | Maxe Baumann | PM-12 | Tote Oma | Aktivist | Erichs Krönung | Schachtschnaps | Spitzbart | Semmel | Untertrikotagen | Rotlichtbestrahlung | Schuhlöffel | Blaue Eminenz | Wehrlager | Kommunale Wohnungsverwaltung | Sekundär-Rohstofferfassung | ZEKIWA | Valuta | Vereinigung volkseigener Lichtspiele | Zahlbox | Blockflöten | Wandzeitung | Niethosen | Klampfe | Da liegt Musike drin | Straße der Besten |





Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Name ...



Monika Bergen

Monika Bergen wirkte in über 13 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Das Traumschiff" stammt aus dem Jahr 1956. Die letzte Produktion, "Der Kurpatient (Kurzfilm)" wurde im Jahr 196 ... »»»
Arno Paulsen, Cox Habbema, Christoph Beyertt, Gefion Helmke, Angelika Waller, Horst Rehberg, Otto Saltzmann, Ingeborg Naß, Gerlind Ahnert,

Geschichte ...



Was war die DDR Mark wert?
Die Kaufkraft der DDR Mark lässt sich sehr schwer mit der der Deutschen Mark der Bundesrepublik Deutschland vergleichen. Die DDR-Mark war eine Binnenwährung, das heißt im westlichen Ausland nicht k ... »»»
Wie Jugendliche ihre Freizeit in der DDR verbrachten, Lebte man in der DDR sicherer?, Honecker findet seine First Lady Margot, Weihnachtsgans nach Omas Rezepten,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 21.12.1989
Volkspolizei unterstützt die Volkswirfschaft
Berlin (ADN). Mehr als 2000 Angehörige der Deutschen Volkspolizei und anderer Organe des Ministeriums für Innere Angelegenheiten unterstützen seit Mitte November Werktätige in der Volkswirtschaft. »»
Damals in der BRD 23.10.1989
Tausende Übersiedler Opfer skrupelloser Geschäftemacher
Sie erschleichen sich bereits in Übergangswohnheimen Zugang zu ahnungslosen, neu angekommenen Auswanderern, berichtet der "Spiegel". Sie nutzen das Unverständnis vieler Übersiedler aus, die ein Leben lang in einer sozialistischen Planwirtschaft lebten, nur subventionierte Preise, überteuerte Preise oder jahrelange Wartezeiten kannten. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

Konsum Möbelkatalog 1962


Konsum Möbelkatalog 1962

Unzählige Bürger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit größere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren Küche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lässt?

Jahr 1962 | 20 Seiten
»» mehr

Rezepte

Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln


Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln

Etwas Kümmel und Zucker an das Sauerkraut geben und alles mit etwas Wasser erhitzen.

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Danach abgießen und den Topf mit eine ...

»» mehr

Lieder

Auferstanden aus Ruinen


Auferstanden aus Ruinen

Auferstanden aus Ruinen
und der Zukunft zugewandt,
laß uns dir zum Guten dienen,
Deutschland, einig Vaterland.
Alte Not gilt es zu zwingen,
und wir zwingen sie vereint,
...

»» mehr





Notice: Undefined variable: IncludePos3 in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_lexikon/lexikon_begriff.php on line 428