Schwindelkurs


So nannte die Staatsführung den Wechselkurs zwischen DM und DDR-Mark in West-Berlin.


Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


Befähigungsnachweis | Waschtasche | Meinungsknopf | Plasteschaftstiefel | Klitsche | Haftschalen | Intershop | Kaderabteilung | Schlüpper | Tal der Ahnungslosen | Veranda | Silberpapier | Auslegware | Handelsorganisation | Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe | Westover | Schwindelkurs | Multifunktionstisch | Genex | Sekundärrohstoffe | Ische | Bausoldat | Semmel | Fernsehen der DDR | Abteilungsgewerkschaftsleitung | Aula | Turnbeutel | AKA electric | Ochsenkopfantenne | Haus der jungen Talente | Kollektiv | Action | Unterrichtstag in der sozialistischen Produktion | Schuhlöffel | Broiler | Altenburger | Wismut Fusel | Interhotel | Tempolinsen | Ketwurst | Volkseigener Betrieb | Spowa | Fruchtstielbonbons | Kaderleiter | Zur Fahne gehen | Schallplattenunterhalter | Trinkfix | Klampfe | Tafelwerk | Tobesachen | zehn vor drei | Vertrauliche Verschlusssache | Spartakiade | Solibasar | Zoerbiger | Perso | Volkspolizist | Schnitte | Simse | Staatsbürgerkunde | Institut für Lehrerbildung | Protzkeule | Kreisstelle für Unterrichtsmittel | Kulturschaffende | Schwarztaxi | Sonderbedarfsträger | Essengeldturnschuhe | Freilenkung von Wohnraum | Blaue Fliesen | Arbeiterfestspiele | Minirex | Vereinigung Volkseigener Betriebe | Untertrikotagen | Agitprop | Mobilisierung von Reserven | "Mach mit" Bewegung | Wink Element | Vorschuleinrichtungen | Arbeiter- und Bauerninspektion | Z1013 | Grilletta | Aluchips | Balkanschreck | Messe der Meister von Morgen | Schlagersüßtafel | Sekundär-Rohstofferfassung | Die drei Dialektiker | Pioniernachmittag | Kosmonaut | sozialistisch umlagern | Silastik | Antifaschistischer Schutzwall | Stadtbilderklärer | Buntfernseher | Altstoffsammlung | Arbeitersalami | Zahlbox | Da liegt Musike drin | Wehrlager | Pfuschen gehen | Zirkel | Deutsche Reichbahn | Gesellschaft für Sport und Technik | Russenmagazin | Niethosen | Selbstbedienungskaufhalle | Die Trasse | Deutsche Werbe- und Anzeigengesellschaft | Alubesteck | Delikat Laden | Westantenne | ZEKIWA | Jugendspartakiade | Trainingsanzug | Polytechnische Oberschule | Zeitkino | Tote Oma | Flagge der Volksmarine | Centrum-Warenhaus | Stempelkarte | Haushaltstag | Maxe Baumann | Straße der Besten | Haus der Werktätigen | Westpaket | Wiegebraten | Deutsche Demokratische Republik | Akademie der Wissenschaften der DDR | Muttiheft | Trinkröhrchen | Syphon | Asphaltblase | Arbeiter-und-Bauern-Fakultät | Ministerium für Staatssicherheit | Exquisit-Laden | Zuckertuete | Datsche | Amiga | Taigatrommel | Konsummarken | Saladur | Thaelmann Pioniere | Armee Sportklub | Aktendulli | Kulturbeitrag | Blaue Eminenz | Specki-Tonne | Deutsche Hochschule für Körperkultur | Glück muss man haben | Kundschafter für den Frieden |






Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Dannefeld, Günstedt, Görlitz, Hedersleben, Großvargula, Hohenberg-Krusemark, Elstertrebnitz, Rothenstein,

Name ...



Maria Alexander, Horst Giese, Elfie Dugal, Reiner Heise, Karl Hellmer, Judith Harms, Paul Esser, Daniela Hoffmann, Peter Kiwitt, Gertraud Kreißig,

Geschichte ...



Erich Honeckers Geschwister
Erich Honecker hatte fünf Geschwister: Katharina (1906–1925), Wilhelm (1907–1944), Frieda (1909–1974), Gertrud (1917-2010) und Karl-Robert (1923–1947). Von allen Kindern heirateten nur Gertrud und ... »»»
Honecker heiratet seine Stellvertreterin Edith, Wie Jugendliche ihre Freizeit in der DDR verbrachten, DDR Rentner als Schwarzarbeiter im Westen, DDR Technik für den Klassenfeind - gut und billig,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 03.06.1987
Erich Honecker zum Thema Mauer
Auf eine Frage, unter welchen Umständen die Mauer verschwinden werde, antwortet Honecker, dies gehöre nicht zu den Möglichkeiten, da die Gründe für den Bau der Berliner Mauer noch nicht verschwunden sind. Aber unter anderen Umständen ist wohl alles denkbar. »»
Damals in der BRD 11.12.1989
Die schmutzigen Geschäfte der alten SED-Führung
Bis zum Schluss plünderte die Staats- und Parteiführung ihre eigene DDR aus um sich selbst ein luxuriöses Leben zu leisten. Drahtzieher war Ex-Staatssekretär Alexander Schalck-Golodkowski, Geschäftspartner von Kanzlern und Waffenhändlern. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

Konsum Möbelkatalog 1962


Konsum Möbelkatalog 1962

Unzählige Bürger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit größere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren Küche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lässt?

Jahr 1962 | 20 Seiten
»» mehr

Rezepte

Thüringer Kartoffelklöße


Thüringer Kartoffelklöße

Die Kartoffeln werden geschält, gerieben und in kaltes Wasser getan, das man zweimal vorsichtig abgießt und durch neues ersetzt. Hierauf lässt man sie ruhig stehen.

Etwa 1/2 Stunde vor ...

»» mehr

Lieder

Der kleine Trompeter


Der kleine Trompeter

Von all unsern Kameraden
war keiner so lieb und so gut,
wie unser kleiner Trompeter,
ein lustiges Rotgardistenblut.

Wir saßen so fröhlich beisammen
in einer so stürmi ...

»» mehr




NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon
 Musik in der DDR
 Filme in der DDR
 Ortschaften, Städte

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:Matthias Lipka 
Wer war
Rainer Lisiewicz?

Rainer Lisiewicz , auch genannt Lise, ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und späterer Fußballtrainer. Für den 1. FC Lokomotive Leipzig spielte er in der DDR-Oberliga, der höchsten Spielklasse des DDR-Fußball-Verbandes. 1976 wurde er mit dem 1. FC Lok DDR-Pokalsieger.

... mehr

Städte in der DDR

Welche Betriebe gab es in Luckenwalde

in Luckenwalde gab es 32 VEB Betriebe. Einer der größten Arbeitgeber war ein Kombinat.

... mehr