Selbstbedienungskaufhalle


DDR Bezeichnung für "Supermarkt".


Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


Tobesachen | Römerlatschen | Zirkel | Semper | "Mach mit" Bewegung | Amiga | Schokoladenjahresendhohlkörper | Timur Trupp | Centrum-Warenhaus | Silberpapier | Grenzmündigkeit | Messe der Meister von Morgen | platziert werden | Diversant | Action | Tramper | Troll | Interhotel | Hurch und Guck | Vorsaal | Fleppen | Palazzo Prozzo | Meinungsknopf | Bundis | ATA | Wurzener | Da liegt Musike drin | Volkseigener Betrieb | Staub | Transportpolizei | Bausoldat | Buntfernseher | Kaderabteilung | Zappelfrosch | Tempolinsen | Zur Fahne gehen | Asche | Subbotnik | Konsum | TGL Norm | Pfuschen gehen | Aluchips | Fernsehen der DDR | Poliklinik | zehn vor drei | Kulturschaffende | Exquisit-Laden | Genex | Vorschuleinrichtungen | Rundfunk- und Fernmelde-Technik | Ascherslebener Briefmarken Albenverlag | Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe | Zörbiger | Zeitkino | Jugendspartakiade | Kochklops | Nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet | Jugendbrigade | Fahrerlaubnis | Sozialversicherungskasse | Fruchtstielbonbons | Q3A | Neuerer | Waschtasche | sozialistisch umlagern | Bummi | Ein Kessel Buntes | Erichs Lampenladen | Kaderakte | Asphaltblase | Kaderleiter | WM 66 | Deutsche Hochschule für Körperkultur | Erichs Krönung | SECAM | Haus der jungen Talente | Kulturbeitrag | Gesellschaft für Sport und Technik | Tal der Ahnungslosen | Akademie der Wissenschaften der DDR | Niethosen | Antifaschistischer Schutzwall | Bonbon | ABC Zeitung | Westwagen | Minirex | Bestarbeiter | ZEKIWA | Sprachmittler | Wiegebraten | Betriebsberufsschule | Inter-Pimper | Ministerium für Staatssicherheit | Blockflöten | Polytechnische Oberschule | Maxe Baumann | Syphon | Handelsorganisation | Balkanschreck | Einberufung | NSW | Komplexannahmestelle | Tote Oma | Schachtschnaps | AKA electric | Diskomoderator | demokratischer Block | Stube | Valuta | Blaue Eminenz | Held der Arbeit | Staniolpapier | Schwalbe | Institut für Lehrerbildung | TAKRAF | Sättigungsbeilage | Sprelacart | Kommunale Wohnungsverwaltung | Stempelkarte | LPG | Freilenkung von Wohnraum | Blaue Fliesen | Die Aktuelle Kamera | Westantenne | Wink Element | Die Trommel | Vertrauliche Verschlusssache | Stulle | Freisitz | Die drei Dialektiker | Pioniereisenbahn | Bulette | Agitprop | Schlagersüßtafel | Vereinigung volkseigener Lichtspiele | Arbeiterfestspiele | Altenburger | Delikat Laden | Essengeldturnschuhe | Sekundärrohstoffe | Westpaket | Produktive Arbeit | Klitsche | Saladur | Veranda | Agrarflieger | Rundgelutschter | Sonderbedarfsträger | Ochsenkopfantenne | Blauer Klaus |





Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Kelbra (Kyffhäuser), Mölln (Mecklenburg), Krauthausen, Erlbach-Kirchberg, Groß Mohrdorf, Kirnitzschtal, Gimritz, Grischow,

Name ...



Friederike Aust

Friederike Aust wirkte in über 20 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Alaskafüchse" stammt aus dem Jahr 1964. Die letzte Produktion, "Die Beteiligten" wurde im Jahr 1989 gedreht ... »»»
Renate Krößner, Nico Turoff, Martina Servatius, Gerd Blahuschek, Heidemarie Schneider, Heinz Frölich, Hans Nielsen, Werner Dissel, Gojko Mitic,

Geschichte ...



DDR Technik für den Klassenfeind - gut und billig
Alles aus der DDR war minderwertig, unattraktiv, marode, billig? Letzteres stimmt, vorhergehendes nicht in jedem Fall. Wer hat heute noch nie bei einem Möbeldiscounter etwas gekauft, wo die Bohrun ... »»»
Honecker findet seine First Lady Margot, Schwarzarbeit in der DDR, Honecker heiratet seine Gefängniswärterin, Honeckers Leben als Kind,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 05.02.1990
Das „SED" ist weg, die PDS ist eine neue Partei
Berlin (ND). Die SED gibt es nicht mehr. Am Sonntag tagte in Berlin der Parteivorstand der SED/PDS und beschloß mit großer Mehrheit, das „SED" abzulegen. Denn, so hatten es bereits zuvor auf Kreisdelegiertenkonferenzen viele Genossen der Basis deutlich gemacht: Seit dem außerordentlichen Parteitag haben sich in der Partei tiefgreifende Veränderungen vollzogen. »»
Damals in der BRD 11.12.1989
Schwarzhandel: Dunkle Ost-West-Geschäfte haben Hochkonjunktur
Für wenige D-Mark viele DDR-Mark zu kaufen um das billig erworbene DDR Geld in lukrative DDR Immobilien zu stecken, ist derzeit der große Renner. Nicht ganz legal, doch eine profitable Chance für jeden abgebrannten BRD Bürger. Der Ausverkauf der DDR beginnt. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

GENEX 1990 - Geschenke in die DDR


GENEX 1990 - Geschenke in die DDR

Katalog für Lieferungen aus der BRD in die DDR. DDR Bürger konnten über Verwandte Waren beziehen, welche es in der DDR nicht - oder nur mit erheblichen Lieferzeiten behaftet - gab. Dieser Katalog war nur "Privilegierten " zugänglich.

Jahr 1990 | 146 Seiten
»» mehr

Rezepte




»» mehr

Lieder

Unsere Heimat


Unsere Heimat

Unsre Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer,
unsre Heimat sind auch all die Bäume im Wald.
Unsre Heimat ist das Gras auf der Wiese,
das Korn auf dem Feld und die Vögel ...

»» mehr




NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon
 Musik in der DDR
 Filme in der DDR
 Ortschaften, Städte

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:Matthias Piro 
Wer war
Maja Catrin Fritsche?

Maja Catrin Fritsche ist eine deutsche Schlagersängerin. Mit 22 Jahren ging sie zusammen mit Frank Schöbel erfolgreich auf große Tour durch die DDR. Das Lied "Doch da sprach das Mädchen" war 1982 ihr Durchbruch.

... mehr

Städte in der DDR

Welche Betriebe gab es in Salzwedel

in Salzwedel gab es 15 VEB Betriebe. Einer der größten Arbeitgeber war ein Kombinat.

... mehr