SMH


Die Schnelle Medizinische Hilfe. Der medizinische Notarzt Dienst der DDR.


Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


Trainingsanzug | Wolga | Deutsche Film AG | Sozialversicherungskasse | Plasteschaftstiefel | Erdmöbel | Silastik | Klitsche | Gestattungsproduktion | Bonbon | Genex | Trolli | Grenzmündigkeit | Niethosen | Thaelmann Pioniere | Hurch und Guck | Stempelkarte | Asche | Akademie der Landwirtschaftswissenschaften | Diskomoderator | Semmel | Komplexannahmestelle | Sonderbedarfsträger | Stadtbilderklärer | Demokratischer Zentralismus | tachteln | Lipsi | Schokoladenjahresendhohlkörper | Freisitz | Die Freunde | Inter-Pimper | Schachtschnaps | Veranda | AKA electric | Bummi | Vollkomfortwohnung | Perso | Spree-Rosetten | Amiga | Völkerfreundschaft | Forumscheck | Antikommunismus | Grilletta | Deutsche Demokratische Republik | Kosmonaut | Blaue Eminenz | Zuckertuete | Silberpapier | Solibasar | Meinungsknopf | Q3A | Jugendweihe | Schlüpper | Arbeiter- und Bauerninspektion | Da liegt Musike drin | Aula | Sättigungsbeilage | Trinkfix | Agrarflieger | Westantenne | Armee Sportklub | Römerlatschen | Wink Element | Bemme | Trinkröhrchen | Zörbiger | Bausoldat | Hausbuch | Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst | Untertrikotagen | Tobesachen | Kaderakte | Cellophantüte | Abteilungsgewerkschaftsleitung | VZ | Selters | Exquisit-Laden | Einberufung | Wolpryla | TGL Norm | Blaue Fliesen | Agitprop | Friedenstaube | Fahneneid der Nationalen Volksarmee | Schwalbe | Wurzener | ZRA 1 | Waschtasche | Kollektiv | Bestarbeiter | Ballast der Republik | Taigatrommel | Ein Kessel Buntes | ZEKIWA | Pfuschen gehen | Vertrauliche Verschlusssache | Arbeiterschließfächer | Antifaschistischer Schutzwall | Ketwurst | Spowa | Brettsegeln | Polytechnische Oberschule | Kaufhalle | Fahrerlaubnis | Vereinigung Volkseigener Betriebe | Stube | Zellstofftaschentuch | Betriebsberufsschule | Kochklops | Jugendspartakiade | Alubesteck | Simson | Die Aktuelle Kamera | Schallplattenunterhalter | Kreisstelle für Unterrichtsmittel | Altstoffsammlung | Westwagen | Fruchtstielbonbons | Haus der jungen Talente | Muttiheft | Beratungsmuster | Ministerium für Staatssicherheit | platziert werden | Demokratischer Frauenbund Deutschlands | Pioniernachmittag | PM-12 | Einführung in die sozialistische Produktion | Action | Sprelacart | Vorsaal | Sprachmittler | Negerkuss | Tempolinsen | Staniolpapier | Russenmagazin | demokratischer Block | Konsum | Bückware | Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe | Die Trasse | Rotlichtbestrahlung | Wendehals | Zoerbiger | Specki-Tonne | Kammer der Technik | SMH | zehn vor drei | Schlagersüßtafel | Aluchips | Sekundärrohstoffe |





Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Göllnitz

Göllnitz ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Altenburger Land des Bundeslandes Freistaat Thüringen. Die Gemeinde Göllnitz liegt rund 90 km östlich der Landeshaupts ... »»»
Beggerow, Diedrichshagen, Großhennersdorf, Regis-Breitingen, Glowe, Klöden, Zülow,

Name ...



Petra Kelling, Elsa Grube-Deister, Pedro Hebenstreit, Jean Brahn, Maximilian Larsen, Hans Lucke, Margarete Kupfer, Lilo Grahn, Hans Fiebrandt, Dieter Bellmann,

Geschichte ...



Honecker heiratet seine Stellvertreterin Edith
Honecker heiratet seine Stellvertreterin Edith Erich Honecker war alles andere als langweilig oder ein verbissener Kommunist. Im Politbüro wurden Erichs "wilde Ehen" zum heiklen Thema. Affären ge ... »»»
Was war die DDR Mark wert?, Erich Honeckers Geschwister, DDR Rentner als Schwarzarbeiter im Westen, Schwarzarbeit in der DDR,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 27.10.1989
Frischer Wind mit dem neuen Staatsratsvorsitzenden Krenz
Der neue Staatsratsvorsitzende Egon Krenz kündigte in seiner Antrittsrede vor der Volkskammer notwendige Veränderungen an. Durch den zusätzlichen Import von Konsumgütern und Lebensmitteln sowie einer Steigerung der Dienstleistungsangeboten soll die Zufriedenheit innerhalb der Bevölkerung gesteigert werden. »»
Damals in der BRD 23.10.1989
DDR Übersiedler - Ein Leben auf Berlins Parkbänken
Obwohl es in Berlin-West zu wenige Wohnungen und zu viele Obdachlose gibt, entscheiden sich DDR Flüchtlinge im öfters für ein Leben auf Berlins Parkbänken statt den für sie befremdlichen alten Bundesländern, berichtet der Spiegel. Während dieser unaufhörliche Zuzug aus dem Osten dramatisch die Wohnungsnot steigert, fürchtet sich der rot-grüne Senat schon vor der nächsten Wahl. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

Konsum Möbelkatalog 1962


Konsum Möbelkatalog 1962

Unzählige Bürger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit größere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren Küche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lässt?

Jahr 1962 | 20 Seiten
»» mehr

Rezepte

Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln


Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln

Etwas Kümmel und Zucker an das Sauerkraut geben und alles mit etwas Wasser erhitzen.

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Danach abgießen und den Topf mit eine ...

»» mehr

Lieder

Kleine weiße Friedenstaube


Kleine weiße Friedenstaube

1. Kleine weiße Friedenstaube, fliege übers Land,
allen Menschen, groß und kleinen, bist du wohlbekannt.

2. Du sollst fliegen, Friedenstaube, allen sage es hier,
daß nie wieder ...

»» mehr