Sozialversicherungskasse


Die Sozialversicherung wurde vom Freien Deutschen Gewerkschaftsbunds getragen und oft mit den Abkürzungen SV FDGB oder SV bezeichnet. Es war die Kranken und Rentenversicherung für Arbeiter und Angestellte in der Deutschen Demokratischen Republik von 1947 bis 1990. Der FDGB war der Dachverbandes der Einzelgewerkschaften in der DDR.

Die Sozialversicherung umfasste die Versorgung bei Krankheit, bei Schwanger- und Mutterschaft, im Ruhestand, bei Unfall und Invalidität und beim Tod von Angehörigen.

Der Sozialversicherungsausweises war neben dem Personalausweis das wichtigstes persönliches Dokument. Der SV-Ausweis enthielt Angaben wie beispielsweise versicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse, genehmigungspflichtige Heilbehandlungen, erfolgte Impfungen sowie Tauglichkeitsuntersuchungen für bestimmte Berufsgruppen und Vorsorgeuntersuchungen.

Die Krankenversicherung der Sozialversicherung umfasste unentgeltlich und auf Lebenszeit die ambulante und stationäre Behandlung, die Versorgung mit Medikamenten, Zahnersatz, Kuren, Rehabilitationsmaßnahmen sowie die Zahlung von Kranken und Ausfallgeld.


Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


Freisitz | Rennpappe | Tafelwerk | Römerlatschen | Blaue Eminenz | Asche | platziert werden | Schwindelkurs | Albazell | Spartakiade | AWG | Zivilverteidigung | ABC Zeitung | Trolli | Amiga | Palazzo Prozzo | Vorsaal | Pionierlager | Kaufhalle | Untertrikotagen | Produktionsgenossenschaft des Handwerks | Kommunale Wohnungsverwaltung | Kundschafter für den Frieden | Fahneneid der Nationalen Volksarmee | Stulle | Delikat Laden | Konsummarken | Ello | Nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet | Fruchtstielbonbons | Messe der Meister von Morgen | Abteilungsgewerkschaftsleitung | Sozialversicherungskasse | Sprachmittler | Straße der Besten | Kaderakte | Bonze | Spree-Rosetten | Konsum | Aktendulli | Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst | Wolpryla | Komplexannahmestelle | Haus der jungen Talente | Ische | PM-12 | Plasteschaftstiefel | Akademie der Landwirtschaftswissenschaften | Saladur | Haftschalen | Kinder und Jugendsportschulen | zehn vor drei | Altstoffsammlung | Held der Arbeit | Bemme | Pioniereisenbahn | Mobilisierung von Reserven | LPG | Stadtbilderklärer | Bienchen | Befähigungsnachweis | Multifunktionstisch | Auslegware | Die Trasse | Tal der Ahnungslosen | Jugendtanz | Protzkeule | Stempelkarte | Erichs Lampenladen | Einführung in die sozialistische Produktion | Wolga | Westgeld | Silberpapier | Broiler | Valuta | Volkseigener Betrieb | Ochsenkopfantenne | Reisekader | Syphon | Diskomoderator | Perso | Bulette | Sättigungsbeilage | Wandzeitung | Sprelacart | Sekundär-Rohstofferfassung | Glück muss man haben | Vereinigung Volkseigener Betriebe | Spitzbart | Wink Element | Wiegebraten | Rotlichtbestrahlung | Kollektiv | TGL Norm | Akademie der Wissenschaften der DDR | Bundis | Aluchips | Transportpolizei | Inter-Pimper | Neuerer | Antifaschistischer Schutzwall | Trainingsanzug | Simse | Westmaschine | Institut für Lehrerbildung | Vorschuleinrichtungen | Unterrichtstag in der sozialistischen Produktion | Deutsche Demokratische Republik | Action | Lager für Arbeit und Erholung | Exquisit-Laden | Suralin | "Mach mit" Bewegung | Kolchose | Interhotel | Arbeiterfestspiele | Zappelfrosch | Zoerbiger | Thaelmann Pioniere | Tempolinsen | Taigatrommel | Agrarflieger | Schuhlöffel | Kombinat | Die Freunde | Armee Sportklub | Patenbrigade | Klitsche | Kreisstelle für Unterrichtsmittel | Westgoten | Rundgelutschter | Muttiheft | Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe | Vertrauliche Verschlusssache | NSW | Demokratischer Frauenbund Deutschlands | Friedenstaube | Nicki | Westpaket | AKA electric | Rundfunk- und Fernmelde-Technik | Centrum-Warenhaus | Jugendweihe | Ketwurst | Produktive Arbeit | Beratungsmuster | sozialistisch umlagern | Semper | Da lacht der Bär | Da liegt Musike drin |





Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Name ...



Wolfgang Brunecker

Wolfgang Brunecker wirkte in über 20 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Ernst Thälmann – Sohn seiner Klasse" stammt aus dem Jahr 1954. Die letzte Produktion, "Grüne Hochzeit" wur ... »»»
Chris Doerk, Helga Labudda, Jean Brahn, Fred Düren, Simone von Zglinicki, Peter Pollatschek, Inge van der Straaten, Stefan Lisewski, Alfred Struwe,

Geschichte ...



Honecker heiratet seine Gefängniswärterin, Honecker findet seine First Lady Margot, Schwarzarbeit in der DDR, Wie Jugendliche ihre Freizeit in der DDR verbrachten, Honeckers Leben als Kind,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 17.01.1990
Kein Benzinlimit für Reisen in BRD
Berlin (ND). Ab sofort aufgehoben ist die Begrenzung der Einfuhr von Kraftstoff bei Fahrten, in die BRD. Das teilte die Pressestelle des Ministeriums für Verkehrswesen der DDR am Dienstag mit. »»
Damals in der BRD 23.10.1989
Tausende Übersiedler Opfer skrupelloser Geschäftemacher
Sie erschleichen sich bereits in Übergangswohnheimen Zugang zu ahnungslosen, neu angekommenen Auswanderern, berichtet der "Spiegel". Sie nutzen das Unverständnis vieler Übersiedler aus, die ein Leben lang in einer sozialistischen Planwirtschaft lebten, nur subventionierte Preise, überteuerte Preise oder jahrelange Wartezeiten kannten. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

GENEX 1990 - Geschenke in die DDR


GENEX 1990 - Geschenke in die DDR

Katalog für Lieferungen aus der BRD in die DDR. DDR Bürger konnten über Verwandte Waren beziehen, welche es in der DDR nicht - oder nur mit erheblichen Lieferzeiten behaftet - gab. Dieser Katalog war nur "Privilegierten " zugänglich.

Jahr 1990 | 146 Seiten
»» mehr

Rezepte

Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln


Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln

Etwas Kümmel und Zucker an das Sauerkraut geben und alles mit etwas Wasser erhitzen.

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Danach abgießen und den Topf mit eine ...

»» mehr

Lieder

Die Moorsoldaten


Die Moorsoldaten

Wohin auch das Auge blicket,
Moor und Heide nur ringsum.
Vogelsang uns nicht erquicket,
Eichen stehen kahl und krumm.
Wir sind die Moorsoldaten
und ziehen mit dem Spaten
»» mehr





Notice: Undefined variable: IncludePos3 in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_lexikon/lexikon_begriff.php on line 428