Völkerfreundschaft


Mit "Völkerfreundschaft" bezeichnete man die internationale Freundschaft zu den Ländern des Ostblocks und der dritten Welt. Eine "Völkerfreundschaft" über den eisernen Vorhang hinweg war von der Staatsführung nicht vorgesehen, sie käme einer "Verbrüderung mit dem Feind" gleich.


Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


Tramper | Sekundärrohstoffe | Stempelkarte | Zoerbiger | Hausbuch | Unterrichtstag in der sozialistischen Produktion | platziert werden | Tote Oma | Action | Bückware | Albazell | Ochsenkopfantenne | Broiler | Forumscheck | Palazzo Prozzo | Glück muss man haben | Wurzener | SV-Ausweis | LPG | Sättigungsbeilage | Held der Arbeit | Schallplattenunterhalter | Stadtbilderklärer | Poliklinik | Intershop | Reisekader | Akademie der Wissenschaften der DDR | Trolli | Trinkröhrchen | "Mach mit" Bewegung | Spowa | Zirkel | Untertrikotagen | Zeitkino | Arbeiterfestspiele | Spitzbart | Flagge der Volksmarine | Meinungsknopf | Selters | Deutsche Demokratische Republik | Arbeiter- und Bauerninspektion | Z1013 | Genex | Haus der Werktätigen | Vertrauliche Verschlusssache | Armee Sportklub | Sprachmittler | Plastikpanzer | Grenzmündigkeit | Schlagersüßtafel | Pionierlager | Wehrlager | Agitprop | Fleppen | Dein Risiko | Arbeitersalami | Asche | Datsche | Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst | Sekundär-Rohstofferfassung | Vereinigung volkseigener Lichtspiele | Q3A | Polytechnische Oberschule | Subbotnik | Zuckertuete | Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft | Demokratischer Frauenbund Deutschlands | Die Trommel | Befähigungsnachweis | Die Aktuelle Kamera | Diskomoderator | Neuerer | Stube | Staniolpapier | Bestarbeiter | Taigatrommel | Simson | ZRA 1 | Straße der Besten | Ketwurst | Kombinat | Vorschuleinrichtungen | Handelsorganisation | Zivilverteidigung | Veranda | Troll | Niethosen | Saladur | Westgeld | Tempolinsen | Solibasar | Silastik | Institut für Lehrerbildung | Kulturbeitrag | TAKRAF | Komplexannahmestelle | Westantenne | Konsum | Produktive Arbeit | Aktivist | Abteilungsgewerkschaftsleitung | Zur Fahne gehen | Mobilisierung von Reserven | Da liegt Musike drin | Kreisstelle für Unterrichtsmittel | Perso | demokratischer Block | Römerlatschen | Silberpapier | Völkerfreundschaft | Dederon | Kammer der Technik | Balkanschreck | Blaue Fliesen | ZEKIWA | Waschtasche | Antifaschistischer Schutzwall | Rundgelutschter | Sozialversicherungskasse | Lipsi | Stulle | Schwindelkurs | Muttiheft | Schachtschnaps | Cellophantüte | Timur Trupp | Spartakiade | AKA electric | Ministerium für Staatssicherheit | Erdmöbel | Schwarztaxi | Volkseigener Betrieb | Hurch und Guck | zehn vor drei | Kommunale Wohnungsverwaltung | Brettsegeln | Betriebsberufsschule | Semmel | Selbstbedienungskaufhalle | Kaderabteilung | Bonbon | Zellstofftaschentuch | Erichs Krönung | Kaderleiter | Asphaltblase | Syphon | Tobesachen | Bienchen | Brigade | Spree-Rosetten |





Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Name ...



Joachim Zschocke, Sabine Thalbach, Marga Heiden, Eberhard Esche, Heinz Rennhack, Henny Porten, Eva Kotthaus, Blanche Kommerell, Charlotte Ander, Ruth Baldor,

Geschichte ...



Was war die DDR Mark wert?, Honeckers Leben als Kind, Honecker heiratet seine Stellvertreterin Edith, DDR Rentner als Schwarzarbeiter im Westen, DDR Technik für den Klassenfeind - gut und billig,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 02.02.1990
Modrow-Plan fand in Bonn Kritik und Zustimmung
Bonn (ND/ADN). Der von DDR-Ministerpräsident Modrow am Donnerstag unterbreitete Plan für ein einheitliches Deutschland fand bei Bonner Politikern in seiner Zielrichtung! Zustimmung, stieß aber hinsichtlich der konkreten Schritte und der geforderten Neutralität auf Kritik. »»
Damals in der BRD 18.12.1989
Wirtschaft: Wie sicher ist eine Kooperation mit der DDR?
In der bundesdeutschen Wirtschaft macht sich Unsicherheit breit. VW-Finanzchef Dieter Ullsperger meint zwar: "Die Lohnkosten sind nur ein Viertel so hoch wie bei uns". Aber für wie lange noch? Und wo geht es hin mit dem Staat DDR, wer von Heute hat morgen noch das Sagen? »»

Wir stellen vor ...

Bücher

Konsum Möbelkatalog 1962


Konsum Möbelkatalog 1962

Unzählige Bürger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit größere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren Küche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lässt?

Jahr 1962 | 20 Seiten
»» mehr

Rezepte

Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln


Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln

Etwas Kümmel und Zucker an das Sauerkraut geben und alles mit etwas Wasser erhitzen.

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Danach abgießen und den Topf mit eine ...

»» mehr

Lieder

Wenn Mutti Früh Zur Arbeit Geht


Wenn Mutti Früh Zur Arbeit Geht

Wenn Mutti früh zur Arbeit geht,
Dann bleibe ich zu Haus.
Ich binde eine Schürze um
Und feg die Stube aus.

Das Essen kochen kann ich nicht,
Dafür bin ich zu klein.
»» mehr





Notice: Undefined variable: IncludePos3 in /homepages/14/d690789235/htdocs/d_ddr/running/artikel_lexikon/lexikon_begriff.php on line 428