Agnes Kraus



*16.02.1911 Berlin | †02.05.1995 Berlin
deutsche Schauspielerin

Irmgard Agnes Friederike Krause war eine deutsche Schauspielerin. Ihr enormer Erfolg brachte ihr den Titel „Volksschauspielerin“ ein.


Agnes Kraus wirkte in über 61 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Eskapade" stammt aus dem Jahr 1936. Die letzte Produktion, "Neumanns Geschichten (TV)" wurde im Jahr 1986 gedreht. Agnes Kraus drehte innerhalb von 38 Jahren 59 Filme in der DDR. Das entspricht 1.55 Filme pro Jahr. Nach der Wiedervereinigung wirkte Agnes Kraus in einem Zeitraum von 5 Jahren in 1 Filmen mit. Das entspricht 0.2 Filmen pro Jahr. Als Filmdarsteller war Agnes Kraus in der DDR erfolgreicher als nach der deutschen Wiedervereinigung.

Agnes Kraus spielte mit über 299 namenhaften Darstellern in über 61 Filmen zusammen. Am häufigsten war Agnes Kraus mit Nico Turoff, Fred Delmare und Hans Klering im Fernsehen oder Kino zu sehen. Zu den bekanntesten Schauspielkollegen gehört mit über 111 Produktionen Nico Turoff.

Facebook

Schlagwörter: Schauspielerin Film



Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Schinne

Schinne ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Stendal des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Die Gemeinde Schinne liegt rund 59 km nordnordöstlich der Landeshauptstadt Mag ... »»»
Großthiemig, Harsleben, Kamsdorf, Ilfeld, Lumpzig, Eixen, Krombach (Eichsfeld),

Name ...



Karl Kendzia

Karl Kendzia wirkte in über 13 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Die Unbesiegbaren" stammt aus dem Jahr 1953. Die letzte Produktion, "Entlassen auf Bewährung" wurde im Jahr 1965 ... »»»
Gerd Blahuschek, Micaela Kreißler, Marianne Christina Schilling, Christel Peters, Götz Schubert, Wolfram Handel, Fred Delmare, Gefion Helmke, Carl Heinz Choynski,

Geschichte ...



DDR Technik für den Klassenfeind - gut und billig, Schwarzarbeit in der DDR, Erich Honeckers Geschwister, Was war die DDR Mark wert?, DDR Rentner als Schwarzarbeiter im Westen,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 16.01.1990
Verbotene Filme kommen wieder
Nach der erfolgreichen Wiederaufführung von „Spur der Steine" (Regie: Frank Beyer) im November werden im DEFA- Studio für Spielfilme derzeit weitere, seit dem 11. ZK-Plenum 1965 verbotene Filme für ihren Einsatz in den Kinos vorbereitet. »»
Damals in der BRD 08.12.1989
SPD will keine Übersiedler mehr!
Um DDR Bürger von einer Übersiedlung in die BRD abzuhalten, will die SPD auf ihrem Berliner Parteitag ein wirtschaftliches Hilfsprogramm für die DDR verabschieden. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

Konsum Möbelkatalog 1962


Konsum Möbelkatalog 1962

Unzählige Bürger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit größere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren Küche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lässt?

Jahr 1962 | 20 Seiten
»» mehr

Rezepte

Thüringer Kartoffelklöße


Thüringer Kartoffelklöße

Die Kartoffeln werden geschält, gerieben und in kaltes Wasser getan, das man zweimal vorsichtig abgießt und durch neues ersetzt. Hierauf lässt man sie ruhig stehen.

Etwa 1/2 Stunde vor ...

»» mehr

Lieder

Brüder, zur Sonne, zur Freiheit


Brüder, zur Sonne, zur Freiheit

Brüder, zur Sonne, zur Freiheit,
Brüder zum Lichte empor,
hel aus dem dunklen Vergangnen
leuchtet die Zukunft empor!

Seht, wie der Zug von Millionen
endlos aus Nächti ...

»» mehr




NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon
 Musik in der DDR
 Filme in der DDR
 Ortschaften, Städte

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:Jan Peter Kasper 
Erinnern Sie sich an
Heiko Peschke?

Heiko Peschke ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Für den Halleschen FC Chemie und den FC Carl Zeiss Jena spielte er in der DDR-Oberliga, für Bayer Uerdingen in der Bundesliga. und 2. Bundesliga. Mit der DDR-Nationalmannschaft bestritt er fünf Länderspiele.

... mehr

Städte in der DDR


Nordhausen

in Nordhausen gab es 53 VEB Betriebe. Einer der größten Arbeitgeber war ein Kombinat.

... mehr