Hubert Suschka



*04.06.1925 Hamburg | †06.07.1986 Hamburg
deutscher Schauspieler und Synchronsprecher

Hubert Suschka war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.


Hubert Suschka wirkte in über 28 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Das Stacheltier: Ein freier Mensch" stammt aus dem Jahr 1954. Die letzte Produktion, "Ein Fall für TKKG : Die Jagd nach den Millionendieben" wurde im Jahr 1985 gedreht. Hubert Suschka drehte innerhalb von 32 Jahren 28 Filme in der DDR. Das entspricht 0.88 Filme pro Jahr.

Hubert Suschka spielte mit über 88 namenhaften Darstellern in über 28 Filmen zusammen. Am häufigsten war Hubert Suschka mit Reinhard Kolldehoff, Ingeborg Naß und Ingeborg Nass im Fernsehen oder Kino zu sehen. Zu den bekanntesten Schauspielkollegen gehört mit über 160 Produktionen Reinhard Kolldehoff.

Facebook

Schlagwörter: Schauspieler Film



Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Elstertrebnitz

Elstertrebnitz ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Leipzig des Direktionsbezirks Leipzig im Bundesland Freistaat Sachsen. Die Gemeinde Elstertrebnitz liegt rund 10 ... »»»
Burow, Schwarzholz, Lichterfeld-Schacksdorf, Grabfeld, Krusenhagen, Großröhrsdorf, Eibau,

Name ...



Arthur Schröder, Werner Tronjeck, Helga Sasse, Simone Frost, Kaspar Eichel, Wolfgang Stumpf, Hans-Joachim Hanisch, Käthe Reichel, Hasso Zorn, Stefan Lisewski,

Geschichte ...



Erich Honeckers Geschwister
Erich Honecker hatte fünf Geschwister: Katharina (1906–1925), Wilhelm (1907–1944), Frieda (1909–1974), Gertrud (1917-2010) und Karl-Robert (1923–1947). Von allen Kindern heirateten nur Gertrud und ... »»»
Honecker findet seine First Lady Margot, Wie Jugendliche ihre Freizeit in der DDR verbrachten, Honeckers Leben als Kind, DDR Rentner als Schwarzarbeiter im Westen,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 07.02.1990
Wird die D-Mark parallele oder keine DDR-Währung?
Berlin (ADN/ND). Eine Währungsreform in der DDR hält Bundesbankpräsident Karl Otto Pohl nicht für notwendig. Eine solche Reform würde seiner Meinung nach an der Sache vorbeigehen. In der Bundesrepublik sei 1948 ein derartiger Währungsschnitt unter völlig anderen Bedingungen erfolgt. »»
Damals in der BRD 08.12.1989
SPD will keine Übersiedler mehr!
Um DDR Bürger von einer Übersiedlung in die BRD abzuhalten, will die SPD auf ihrem Berliner Parteitag ein wirtschaftliches Hilfsprogramm für die DDR verabschieden. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

Konsum Möbelkatalog 1962


Konsum Möbelkatalog 1962

Unzählige Bürger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige Möglichkeit größere Möbel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren Küche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" lässt?

Jahr 1962 | 20 Seiten
»» mehr

Rezepte

Kartoffeln mit Kräuterquark


Kartoffeln mit Kräuterquark

Zwiebeln zerkleinern, mit der Milch und dem Quark verrühren. Gegebenenfalls Küchenkräuter hinzu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kartoffeln ungeschält und ohne Salz im To ...

»» mehr

Lieder

Die Internationale


Die Internationale

Wacht auf, Verdammte dieser Erde,
die stets man noch zum Hungern zwingt!
Das Recht wie Glut im Kraterherde
nun mit Macht zum Durchbruch dringt.
Reinen Tisch ...

»» mehr




NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon
 Musik in der DDR
 Filme in der DDR
 Ortschaften, Städte

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:unbekannt 
Wer war
Heinz Keßler?

Heinz Keßler ist ein ehemaliger deutscher Armeegeneral. Er war Mitglied des Ministerrats der DDR, Minister für Nationale Verteidigung und Abgeordneter der Volkskammer der DDR. Er gehörte dem SED-Zentralkomitee, dem Politbüro und dem Nationalen Verteidigungsrat der DDR an. In den Mauerschützenprozessen wurde er zu einer siebeneinhalbjährigen Fre ...

... mehr

Städte in der DDR

Wo lag ...
Velten

in Velten gab es 10 VEB Betriebe. Einer der größten Arbeitgeber war ein Kombinat.

... mehr