Hohe Börde

 Basisdaten
Bundesland Sachsen-Anhalt
Landkreis Börde
Gemeindschlüssel 15 0 83 298
Stadtgliederung 5 Ortsteile
Höhe 99 m ü. NN
Fläche 153,11 km²
Einwohner 18.168
  - männlich 9.130
  - weiblich 9.038
Bevölkerungsdichte 113,19 Einwohner pro km²
Postleitzahl en 39167, 39326, 39343
Kfz-Kennzeichen BK,
Adresse der Stadtverwaltung Bördestraße 8
39167 Irxleben
Webseite http://www.hohe-boerde.de/
 Geografische Lage

Wappen von Hohe Börde Hohe Börde ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Börde des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Die Gemeinde Hohe Börde liegt rund 9 km westnordwestlich der Landeshauptstadt Magdeburg und rund 136 km westlich der Bundeshauptstadt Berlin.

Mit 18.168 Einwohnern zählt Hohe Börde als Kleinstadt. Eine Kleinstadt wie Hohe Börde hat oft ihren eigenen Flair und zieht Besucher an. Wer hier seinen Urlaub verbringen möchte, ist sicherlich an Übernachtungen interessiert. Ein größeres Hotel gibt es in in Hohe Börde nicht. Es ist aber eher unwahrscheinlich, daß es in Hohe Börde keine einzigste Übernachtungsmöglichkeit gibt. Die meisten Portale im Internet sind nicht vollständig. Am zuverlässigsten ist eine Suche im Online-Telefonbuch der deutschen Telekom. Von großer wirtschaftlicher Bedeutung für den Tourismus sind immer die Ferienzeiten. Auch Hohe Börde profitiert von Besuchern in diesen Zeiten. Für Urlauber hingegen ist es oft wichtig, ob sie während oder abseits der Ferienzeit nach Hohe Börde fahren. Wenn sie mit der Familie einen schönen Urlaub erleben wollen, sind sie natürlich am Wohlbefinden ihrer Kinder interessiert. Und diese fühlen sich am wohlsten unter Gleichaltrigen, die auch ihre Schulferien genießen. Im Gegensatz zur DDR sind aber gerade die Schulferien nicht einheitlich datiert. Wer in den Ferienzeiten verreisen möchte, sollte wissen das die Sommerferien in Sachsen Anhalt 2018 vom 28. Juni bis 8. August statt finden und der Winterurlaub vom 5.Februar bis 9. Februar geplant werden sollte.

Kommen wir aber nun zunächst zu einem Vergleich verschiedener Basisdaten. In Hohe Börde leben 18.168 Einwohner. Das bedeutet den Platz 27 in Sachsen Anhalt. Vergleicht man diese Daten mit den neuen Bundesländern, ergibt sich eine Positionierung an Platz 27. Was die Fläche von Hohe Börde betrifft, rangiert die Stadt in den neuen Bundesländern an Platz 96 und Platz 33 in Sachsen Anhalt. Bezogen auf Fläche und Einwohnerzahl ergibt sich eine Einwohnerdichte von 113.19 Einwohner je km², was Platz 4917 für die neuen Bundesänder und in Sachsen Anhalt Platz 92 bedeutet.

Zu den größeren Städten und Gemeinden im Umland von Hohe Börde gehören Staßfurt 35 km südsüdöstlich, Magdeburg 9 km ostsüdöstlich, Bernburg (Saale) 45 km südöstlich, Halberstadt 41 km westsüdwestlich, Aschersleben 45 km südlich, Schönebeck (Elbe) 24 km ostsüdöstlich, Oschersleben (Bode) 23 km westsüdwestlich, Quedlinburg 47 km südwestlich, Zerbst (Anhalt) 46 km ostsüdöstlich, Haldensleben 14 km nordwestlich sowie 27 km ostnordöstlich der Gemeinde Hohe Börde die Stadt Burg (bei Magdeburg).

In Hohe Börde leben 18.168 Bürger (Stand 31.12 2015) auf einer Fläche von 153,11 km². Das entspricht einer Einwohnerdichte von 113,19 Einwohner pro km². Davon sind 8.706 männlich was einem Anteil von 50,23% der Gesamtbevölkerung der Gemeinde Hohe Börde entspricht. Die Gemeinde Hohe Börde gliedert sich in 5 Ortsteile.


Ehemalige DDR-Betriebe in Hohe Börde





NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:unbekannt 
Erinnern Sie sich an Harry Tisch?

Harry Tisch war Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Freien Deutschen Gewerkschaftsbunds in der DDR.