Sondershausen

 Basisdaten
Bundesland Freistaat Thüringen
Landkreis Kyffhäuserkreis
Gemeindschlüssel 16 0 65 067
Stadtgliederung 12 Ortsteile
Höhe 208 m ü. NN
Fläche 200,81 km²
Einwohner 22.039
  - männlich 10.876
  - weiblich 11.163
Bevölkerungsdichte 118,26 Einwohner pro km²
Postleitzahl 99706
Kfz-Kennzeichen KYF
Adresse der Stadtverwaltung Markt 7
99706 Sondershausen
Webseite http://www.sondershausen.de/
 Geografische Lage

Wappen von Sondershausen Sondershausen ist eine Stadt im Landkreis Kyffhäuserkreis des Bundeslandes Freistaat Thüringen. Die Stadt Sondershausen liegt rund 45 km nordwestlich der Landeshauptstadt Erfurt und rund 215 km westsüdwestlich der Bundeshauptstadt Berlin.

Aufgrund der 22.039 in Sondershausen lebenden Einwohner gilt Sondershausen als Mittelstadt. Eine Mittelstadt wie Sondershausen ist auch für Besucher interessant, die einmal der Großstadt entfliehen wollen. Wer hier einen schönen Urlaub mit der Familie verbringen möchte, will natürlich wissen wo er übernachten kann. In Sondershausen gibt es 14 Hotels. Auf 14 Hotels kommen somit 22.039 Einwohner. Der Tourismus spielt überall eine mehr oder weniger große Rolle. In diesem Rahmen sind auch die Schulferien in Sondershausen von Bedeutung. Nicht selten stellt sich dem Urlauber aber die Frage, zu welcher Zeit man seinen Urlaub beispielsweise in Sondershausen planen soll. Wenn sie mit der Familie einen schönen Urlaub erleben wollen, sind sie natürlich am Wohlbefinden ihrer Kinder interessiert. Und diese fühlen sich am wohlsten unter Gleichaltrigen, die auch ihre Schulferien genießen. Im Gegensatz zur DDR sind aber gerade die Schulferien nicht einheitlich datiert. Die längsten Ferien im Freistaat Thüringen im Jahr 2018, die Sommerferien, finden vom 2. Juli bis 11. August statt. Die Winterferien gehen vom 5. Februar bis 9. Februar.

Kommen wir aber nun zunächst zu einem Vergleich verschiedener Basisdaten. Von den Einwohnerzahlen aus betrachtet befindet sich Sondershausen an Platz 15 im Freistaat Thüringen. Vergleicht man diese Daten mit den neuen Bundesländern, ergibt sich eine Positionierung an Platz 15. Auf Platz 56 steht Sondershausen beim Vergleich der Fläche in den neuen Bundesländern und an Platz 2 im Freistaat Thüringen. Bezogen auf Fläche und Einwohnerzahl ergibt sich eine Einwohnerdichte von 118.26 Einwohner je km², was Platz 4739 für die neuen Bundesänder und im Freistaat Thüringen Platz 190 bedeutet.

Zu den größeren Städten und Gemeinden im Umland von Sondershausen gehören Nordhausen 15 km nordwestlich, Gotha 48 km südsüdwestlich, Eisleben 49 km ostnordöstlich, Sangerhausen 31 km ostnordöstlich, Mühlhausen (Thüringen) 34 km westsüdwestlich, Erfurt 45 km südsüdöstlich, Leinefelde-Worbis 37 km westlich, Blankenburg (Harz) 47 km nordnordöstlich, Bad Langensalza 33 km südwestlich, Sömmerda 28 km südöstlich sowie 50 km nordöstlich der Stadt Sondershausen die Stadt Quedlinburg.

In Sondershausen leben 22.039 Bürger (Stand 31.12 2015) auf einer Fläche von 200,81 km². Das entspricht einer Einwohnerdichte von 118,26 Einwohner pro km². Davon sind 11.611 männlich was einem Anteil von 48,89% der Gesamtbevölkerung der Stadt Sondershausen entspricht. Die Stadt Sondershausen gliedert sich in 12 Ortsteile.


Ehemalige DDR-Betriebe in Sondershausen

Als einer der größeren Arbeitgeber ist das ehemalige Kombinat Kombinat Kali Sondershausen VEB zu nennen. Ein Kombinat (auch Großkombinat) war in der DDR ein Zusammenschluss von eng zusammenarbeitenden Volkseigenen Betrieben (VEB) zu einem Großbetrieb, ähnlich einem Konzern.

Für Sondershausen sind 12 Betriebe verzeichnet (Stand: 2017).

Sondershausen gehörte zu den Orten mit mehreren VEB Betrieben. Der "VEB" (Volkseigener Betrieb) war eine Rechtsform sowie die Grundlage der Zentralverwaltungswirtschaft in der DDR. Der VEB befand sich im sog. "Volkseigentum" und unterstand direkt der DDR Partei- und Staatsführung.

Einige Betriebe in Sondershausen waren der "Bettenwaren Sondershausen VEB", "Dienstleistungsbetrieb Sondershausen VEB" oder auch der "Elektroinstallation Sondershausen VEB".





NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:unbekannt 
Erinnern Sie sich an Heinz Keßler?

Heinz Keßler ist ein ehemaliger deutscher Armeegeneral. Er war Mitglied des Ministerrats der DDR, Minister für Nationale Verteidigung und Abgeordneter der Volkskammer der DDR. Er gehörte dem SED-Zentralkomitee, dem Politbüro und dem Nationalen Verteidigungsrat der DDR an. In den Mauerschützenprozessen wurde er zu einer siebeneinhalbjährigen Fre ...