Neue Bundesländer | Freistaat Sachsen

Ausflugsziele in Leipzig: Der Clara Zetkin Park


Der im Jahre 1955 durch den Zusammenschluss mehrerer benachbarter Parks entstandene Clara-Zetkin-Park ist mit 125 Hektar die gr√∂√üte Parkanlage in Leipzig. Der ausgedehnte Park befindet sich etwa zwei Kilometer westlich des Stadtzentrums und stellt die Verbindung zwischen dem n√∂rdlichen und dem s√ľdlichen Teil des Leipziger Auenwaldes dar.


Das Clara-Zetkin-Denkmal im Leipziger Clara-Zetkin-Park
Der Leipziger Auenwald ist ein Auenwaldgebiet, das zum √ľberwiegenden Teil auf dem Gebiet der Stadt Leipzig liegt und zu den gr√∂√üten Europas z√§hlt. Die weitgedehnten Wanderwege, vorbei an Teichen, zum Sonnenbad einladenden Wiesen und durch schattige Auenw√§lder bietet f√ľr jeden Besucher eine ansprechende Wandertour, egal ob zu Fu√ü oder per Fahrrad.

Inmitten dieses riesigen Auenwaldgebiets befindet sich der Clara Zetkin Park bestehend aus den ehe¬≠mals einzelnen Parkanlagen Johannapark, Schei¬≠ben¬≠holz¬≠park, Albertpark und Palmen¬≠¬≠garten. Kon¬≠zi¬≠piert war der Clara Zetkin Park urspr√ľnglich als "Kultur-Park". Neben der Erholung wurde er f√ľr aktive Inhalte und Events konzipiert. In den fol¬≠gen¬≠den Jahren entstanden die Freilichtb√ľhne, ein Caf√©, ein gro√üer Spielplatz mit Imbisspavillon, das Geb√§ude des Schach¬≠zen¬≠trums und die Dahlienterrasse. Regelm√§√üige Auftritte von Bands lockten viele Besucher in das reichhaltig best√ľckte Gel√§nde.

Nach der Wende ging, wie √ľber all, das kulturelle Angebot zur√ľck. Jetzt hatte schlie√ülich jeder einen Farb-TV zu Hause und konnte die Welt der "Kultur" am Bildschirm erleben. In den letzten Jahren wurde das Gel√§nde jedoch wieder ver¬≠st√§rkt f√ľr Kulturangebote genutzt und von den Besuchern gern angenommen. Die B√ľrger wollen ihre Kinder wieder vom TV weg bekommen und nutzten gern Events und Veranstaltungen, vor allem wenn sie kostenlos sind. Das Parkcaf√© hat wieder seinen Betrieb aufgenommen und eine zweite gastronomische Einrichtung am Musikpavillon k√ľmmert sich um die Versorgung der G√§ste. Im Sommer zieht die Freilichtb√ľhne bei Konzert- und Kinoauff√ľhrungen nun wieder viele Besucher an und der gro√üe Spielplatz an der Rennbahn geh√∂rt zu den best besuchtesten Spielpl√§tzen in Leipzig. Selbst die Pferderennbahn "Scheibenholz" verzeichnet wieder reges Interesse und zieht Besucher an.


Clara-Zetkin-Park in Leipzig
Clara-Zetkin-Park in Leipzig 
Foto:Illner / Bundesarchiv 

Der Clara Zetkin Park beherbergt weiterhin eine "Verkehrsschule". Ein kleiner Park wird von Straßen durchzogen, an welchen Verkehrsschilder zu sehen sind. Kinder können spielerisch im "Kleinen" sich dem Straßenverkehrsrecht nähern.

Ein beliebter Verweilort ist der "Schach Platz". Mit √ľbergro√üen Schachfiguren kann man seinem Faible fr√∂nen. Auff√§llig sind die unz√§hligen zahmen Eich¬≠h√∂rnchen. Es ist eine Freude sie zu f√ľttern. Und wer einmal grillen m√∂chte, kann die √∂ffent¬≠lichen Grill¬≠pl√§tze des Parkes nutzen. In √ľberdachten Konstruktionen liegen gr√∂√üere Holzst√ľcke f√ľr den robusten Grill zur Verf√ľgung.

Die Grenzen des Clara Zetkin Park sind f√ľr Be¬≠sucher nicht fest bestimmbar. Da die Parkanlage ein Teil des durch Leipzig ziehenden Auenwaldes ist, ist eine Durchquerung Leipzigs im Gr√ľnen ohne Probleme m√∂glich. Mit 16% Gr√ľnanteil ist Leipzig eine der gr√ľnsten St√§dte. Ein Wildschwein k√∂nnte fast problemlos im Norden die Stadt betreten und im S√ľden wieder verlassen. Man k√∂nnte eher sa¬≠gen, Leipzig ist ein Wald mit einer Stadt, statt eine Stadt mit einem Wald.


Autor: nokiland


Facebook
Schlagwörter: Leipzig Auenwald Park Clara Zetkin