Themen | Politik & Gesellschaft

Freiheit - im Rahmen der Gesetze



Teil 3: Beschränkungen in der DDR



Zu DDR Zeiten wurde uns per Gesetz alles Mögliche verboten. Wir arrangierten uns mit dem Leben "Im Rahmen der Gesetze". Aber ist es heute im vereinten Deutschland anders? Beileibe nicht. Es ist zwar immer schnell davon geredet, dass die DDR eine Diktatur war. Aber im vereinten Deutschland wird uns genau soviel vorgeschrieben und verboten wie seinerzeit in der DDR. Und prinzipiell ist dagegen ja auch nichts einzuwenden. Das Leben in einer Gemeinschaft erfordert nun einmal gewisse Regeln. Ohne die kommt nicht einmal die Bibel aus. Auch die Kirche legt uns viele Beschränkungen auf. Ist der Glaube deshalb gleich eine „religiöse Diktatur“? Ist jede einschränkende Regel ein Indiz für eine Diktatur – und Anarchie somit die einzig wahre Freiheit? Wohl kaum, denn die Diktatur der Anarchie beginnt spätestens da, wo der Einzelne zu schwach ist, sich gegen andere durchzusetzen, um seine eigene Freiheit leben zu dürfen. Anarchie ist immer auch eine Diktatur der Macht und der Stärke. Nur wer sich durchsetzen kann, kann auch seine individuelle Freiheit so leben wie er sie leben möchte – nicht selten gegen die Freiheit und Interessen anderer. Aber wo fängt die Diktatur an und wo enden die üblicherweise akzeptierten Regeln des sozialen Zusammenlebens?

Eine Demokratie als Gegenstück zur Diktatur bezieht ihre Legitimation aus freien Wahlen. Diese werden in Deutschland regelmäßig durchgeführt – und dennoch ist jetzt im Jahre 2010 rund die Hälfte aller Ministerpräsidenten nicht wirklich vom Volk gewählt. Quer durch alle großen Parteien gilt es als legitim, dass gewählte Ministerpräsidenten ein Amt übernehmen und dann ohne Not einfach zurücktreten und das Amt einem Nachfolger überlassen, der nicht vom Volk gewählt ist und vermutlich auch nicht gewählt worden wäre. Vielleicht hätte das Volk nicht einmal den zurückgetretenen Ministerpräsidenten gewählt, wenn der wählende Bürger gewusst hätte, dass der um die Stimme bittende gar nicht die Absicht hat, das Amt über die ganze Amtszeit auszuüben? Ist das ein vom Volk legitimierter Regierungsanspruch oder einfach nur Vetternwirtschaft – um nicht das böse Wort Wählerbetrug zu gebrauchen?

Zur Diktatur gehört auch die Aufhebung der Gewaltenteilung, also der Aufteilung der Gesetzgebung (Legislative), Vollziehung (Exekutive) und Rechtsprechung (Judikative). Diese Gewaltenteilung ist in unserem Land zweifelsohne formal gegeben. Aber greift sie auch in der Praxis? Oder ist es nicht vielmehr so, dass im Parlament ein mitunter schwer nachzuvollziehender Konsens in vielen Fragen herrscht bei denen der Bürger auf der Straße vollkommen anderer Meinung ist? Da verpassen Politiker dem Bürger ein Regelwerk mit dem beileibe nicht jeder Bürger einverstanden ist, ja, manchmal gibt es sogar eine Mehrheit dagegen. Aber die Gesetze müssen trotzdem befolgt werden. Ist das nun Demokratie oder Diktatur?


Autor: nokiland


Facebook

Teil 1: Freiheit - im Rahmen der Gesetze
Teil 2: Staatliche Verbote heute
Teil 3: Beschränkungen in der DDR
Teil 4: Vordenken - für wen?




Wissenswertes und Interessantes

Städte



Zettlitz

Zettlitz ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Mittelsachsen des Direktionsbezirks Chemnitz im Bundesland Freistaat Sachsen. Die Gemeinde Zettlitz liegt rund 63 km ... »»»
  • Züssow
  • Buchholz (Thüringen)
  • Göhlen
  • Warza
  • Grub (Thüringen)
  • Wettin
  • Hain (Leubatal)
  • Menschen



    Paul Roscher
    »»»
  • Hans Mahle
  • Angela Voigt
  • Martin Skaba
  • Petra Vogt
  • Emil Schnell
  • Herbert Körbs
  • Roland Neudert
  • Franz Bialas
  • Rosa Thälmann
  • Geschichten



    Hasen, Hühner und Gänse aus eigener Zucht
    Direkt hinter dem Haus hatten wir einen Schuppen, einen massiven aus Stein. Davor hatte Opa seine Verschläge. Manchmal waren da mehr Hühner als Hasen drin, manchmal andersherum. Aber Kleinvieh ge ... »»»
  • Mißbilligung für Aufrufe zur Wiedervereinigung
  • Ex-SED-Mitgliedern droht in Bayern Berufsverbot
  • Immer mehr DDR Flüchtlinge wollen in die DDR zurück
  • „Demokratie jetzt" gegen überstürzte Währungsunion


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 11.12.1989
    Parteivorsitzender Gysi: Hart arbeiten für die Rettung des Landes und unserer Partei
    Parteivorsitzender Gysi hatte in seinem Schlußwort am Sonnabend festgestellt, der Beginn des Parteitages könne, wenn die gegebenen Chancen konsequent genutzt werden, zu einem Neubeginn unserer Partei führen. Gelinge dies, so können wir auch in unserem Land einen wirksamen Beitrag zur Perestroika leisten. »»
    Damals in der BRD 18.12.1989
    Wirtschaft: Wie sicher ist eine Kooperation mit der DDR?
    In der bundesdeutschen Wirtschaft macht sich Unsicherheit breit. VW-Finanzchef Dieter Ullsperger meint zwar: "Die Lohnkosten sind nur ein Viertel so hoch wie bei uns". Aber für wie lange noch? Und wo geht es hin mit dem Staat DDR, wer von Heute hat morgen noch das Sagen? »»

    BÜCHER / KATALOGE

    KONSUMENT Versandhandel Katalog Winter 1975


    KONSUMENT Versandhandel Katalog Winter 1975 Er war der letze Katalog seiner Art in der DDR. Neben Textilien, Möbel und Rundfunktechnik wurden Spielzeuge, Campingartikel sowie alle anderen im Handel erhältlichen Konsumgüter angeboten. Angeboten wurde auch Ratenkauf. Jahr 1974 | 227 Seiten
    »» mehr
    PERSÖNLICHKEITEN
    Woher kennst Du ihn
    Gojko Mitić ist ein deutsch-serbischer Schauspieler und Regisseur. Große Popularität erlangte er in der DDR als Hauptdarsteller historischer und fiktiver Indianerpersönlichkeiten zahlreicher DEFA-Indianerfilme. Seine Popularität mag daran erkennbar sein, dass sowohl in der DDR wie dann später in der BRD versucht wurde, ihm Etiketten anzuh ... ... mehr
    Foto:Vera Katscherowski (verehel. Stark) 
    STÄDTE
    In welchem Bezirk liegt die Stadt?
    Müglitztal ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge des Direktionsbezirks Dresden im Bundesland Freistaat Sachsen. Die Gemeinde Müglitztal liegt rund 15 km südsüdöstlich der Landeshauptstadt Dresden und rund 180 km südsüdöstlich der Bundeshauptstadt Berlin. ... mehr
    LIEDER
    Wie geht der Text?
    Ich trage eine Fahne, und diese Fahne ist rot.
    Es ist die Arbeiterfahne, die schon Vater trug durch die Not.
    Die Fahne ist niemals gefallen, so oft auch ihr Träger fiel.
    Sie weht he ... »» mehr
    ESSEN
    Kannst Du es zubereiten?
    Kartoffeln mit Kräuterquark
    Zwiebeln zerkleinern, mit der Milch und dem Quark verrühren. Gegebenenfalls Küchenkräuter hinzu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Die Kartoffeln ungeschält und ohne Salz i ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Musik in der DDR
     Filme in der DDR
     Ortschaften, Städte

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto:Manja Dräbenstedt 
    Erinnern Sie sich an
    Inka Bause?

    Inka Bause, auch !nka oder INKA , ist eine deutsche Schlagersängerin, Moderatorin und Schauspielerin.

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Wo lag Pirna

    in Pirna gab es 51 VEB Betriebe. Einer der grten Arbeitgeber war ein Kombinat.

    ... mehr