Themen | Mauer, Wende, Einheit

Demokratie in der DDR und im vereinigtem Deutschland


'Demokratie' bedeutet, einfach erkl√§rt, die Herrschaft der Mehrheit des Volkes. Es wird abgestimmt. Das Begehren der Mehrheit entscheidet √ľber Entscheidungen, Gesetzesentw√ľrfen, Handhabungen. In der DDR gab es in diesem Sinne keine Demokratie. Das heutige Deutschland, welches Demokratie in seiner Verfgassung verankert hat, gestattet dem Volk ebenfalls keine demokratische Handhabung staatlicher Belange.


Polizeieinsatz bei Demo
Aktuelle Situation in Afghanistan 2010: Es wird brenzlig. M√ľtter haben Angst um ihre Kinder, die mal wieder nicht h√∂ren wollten. Krieg ist kein Indianerspiel und tote Soldaten sind von der Staatsf√ľhrung eingeplant. Die Stummung im Lande schwankt. 62 Prozent sind laut einer Forsa-Umfrage (vom 'Stern' in Auftrag gegeben) f√ľr einen Abzug deutscher Soldaten aus einem Land, das nicht ihre Heimat ist. Auf das sie nicht geschworen haben, es zu verteidigen. Werden wir unsere Soldaten abziehen? So wie es die Mehrheit, die Basis der demokratischen Masse, bef√ľhrwortet? Demokratie?

Die Banken-Kriese in Deutschland: Banken verspekulierten fahrl√§ssig das Geld ihrer Kunden, missachteten Vorgaben und werden nicht belangt. Der Staat nimmt ungefragt das Geld seiner Steuerzahler und reicht es den Banken weiter. Der von einer Bank um sein Erspartes gebrachte Steuerzahler wird nicht daf√ľr stimmen, dass die Bank nun auch noch einen Teil seiner Steuern kassiert. Demokratie?

'Demokratie' ist ein tragendes Verfassungsprinzip in Deutschland. Warum aber kann das Volk nicht von dieser 'Demokratie' Gebrauch machen und wer entscheidet √ľberhaupt √ľber Beschl√ľsse im Bundestag, wenn nicht das Volk? Es entscheiden die vom Volk gew√§hlten 'Vertreter'. Diese 'Vertreter' wurden in Folge ihres Wahlkampfes, eine Art Balz-Veranstaltung, auserkoren, das 'Richtige' im Sinne der W√§hler zu tun. Obgleich, nein, im Sinne der W√§hler muss ein Volksvertreter entgegen dieser Gezeichnung nicht stimmen ode arbeiten. Laut Grundgesetz ist ein Abgeordneter nur seinem eigenen Gewissen verantwortlich und kann ansonsten das tun, was er f√ľr richtig h√§lt. Der W√§hler gibt dem Abgeordneten quasi eine Blanko-Vollmacht, die er erst bei der n√§chsten Wahl zur√ľcknehmen kann.

Es ist eine demokratische Entscheidung, die Wahl der Volksvertreter. Das ist aber auch die einzigste Möglichkeit des Volkes, 'direkte Demokratie' zu praktizieren. Vertreter darf das Volk demokratisch wählen, aber keine konkreten Entscheidungen treffen.

Wobei die Frage steht, wie 'frei' eine Wahl ist, die mit suggestiven Elementen und nicht nachvollziehbaren Versprechnungen ins Feld gef√ľhrt wird.

Demokratie? Gibt es in unserem vereintem Deutschland ebensowenig wie in der DDR. Der Grund daf√ľr ist recht einfach zu erkl√§ren. Die F√ľhrung eines Staates muss von Experten √ľbernommen werden. Wenn es um die Entscheidung geht, ob Banken Hilfe vom Staat erhalten sollen oder nicht, m√ľssen pers√∂nliche Empfindungen hinten an stehen.

Es geht nicht darum, was der "kleine" Mann in seiner Frustation denkt, sondern was wirtschaftlich die beste Lösung darstellt.

Im Falle von deutschen Soldaten in Afghanistan geht es nicht nur um den gefallen Soldat, sondern die Frage, welche globale Bedrohung von dem Land ausgeht und wie Deutschland seinen Teil dazu beitragen kann, die eigene Landschaft sicherer zu machen. Bomben in deutschen Bahnh√∂hen will keiner. Sie w√ľrden mehr Tote fordern als die gesamten deutschen Verluste in Afghanistan.


Autor: nokiland


Facebook
Schlagwörter: Demokratie Rechtsstaat Unrecht Politik


Teil 1: Demokratie in der DDR und im vereinigtem Deutschland
Teil 2: Verantantwortung versus Interessen




Wissenswertes und Interessantes

Städte



Oybin

Oybin ist eine kreisangeh√∂rige Gemeinde im Landkreis G√∂rlitz des Direktionsbezirks Dresden im Bundesland Freistaat Sachsen. Die Gemeinde Oybin liegt rund 74 km osts√ľd√∂stl ... »»»
  • Wust-Fischbeck
  • Peckfitz
  • Altd√∂bern
  • Klein B√ľnzow
  • Glienke
  • Steinheid
  • Moltzow
  • Menschen



    Reinhardt Fengler
    »»»
  • Johanna Schall
  • Gerlind Ahnert
  • Holger Schneider
  • Albert Kosler
  • Lothar D√ľring
  • Kurt Hager
  • Angelika Noack
  • Rainer Nachtigall
  • Frieder Jelen
  • Geschichten



    Schwarzarbeit: DDR-√úbersiedler und Pendler
    √úbersiedler und Pendler aus der DDR fluten den bundesdeutschen Arbeitsmarkt. Fragw√ľrdige Job Vermittler locken gefragte Hilfskr√§fte mit Schwarzarbeit. »»»
  • Republikaner blasen zum Angriff
  • Zum 40. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik am 07. Oktober 1989
  • Demokratie in der DDR und im vereinigtem Deutschland
  • Begabungen und pers√∂nliche Entwicklung wurde gef√∂rdert


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 30.12.1989
    Zwei Drittel der Bev√∂lkerung f√ľr souver√§ne DDR
    Berlin (ND). Auch f√ľr die Zukunft will die Mehrheit einen souver√§nen Staat DDR. 69,2 Prozent im Rahmen einer Vertragsgemeinschaft mit der BRD, f√ľr eine bedingungslose Angliederung an die BRD waren 9,2 Prozent. »»
    Damals in der BRD 11.12.1989
    DDR: Die Abrechnung
    Die DDR auf dem Weg in die Anarchie. Verbitterte Menschen st√ľrmen die B√ľros der verhassten Staatssicherheit, Arbeiter √ľben sich in Warnstreiks, die SED verliert ihre Mitglieder. »»

    B√úCHER / KATALOGE

    Konsum Möbelkatalog 1962


    Konsum M√∂belkatalog 1962 Unz√§hlige B√ľrger der ehemaligen DDR hatten Produkte aus diesem Katalog. Er war Standard und oft die einzige M√∂glichkeit gr√∂√üere M√∂bel zu kaufen. Wie (ohne PKW) kommt man zu einer 50 Kilo schweren K√ľche auf dem Land, die sich nicht (wie bei IKEA) "falten" l√§sst? Jahr 1962 | 20 Seiten
    »» mehr
    PERS√ĖNLICHKEITEN
    Woher kennst Du ihn
    Heinz Quermann war ein bekannter Fernsehunterhalter in der DDR. ... mehr
    Foto:Roger & Renate R√∂ssing 
    ST√ĄDTE
    In welchem Bezirk liegt die Stadt?
    Niesky ist eine Stadt im Landkreis G√∂rlitz des Direktionsbezirks Dresden im Bundesland Freistaat Sachsen. Die Stadt Niesky liegt rund 80 km ostnord√∂stlich der Landeshauptstadt Dresden und rund 168 km s√ľd√∂stlich der Bundeshauptstadt Berlin. ... mehr
    LIEDER
    Wie geht der Text?
    Wacht auf, Verdammte dieser Erde,
    die stets man noch zum Hungern zwingt!
    Das Recht wie Glut im Kraterherde
    nun mit Macht zum Durchbruch dringt.
    Reinen Tisch ... »» mehr
    ESSEN
    Kannst Du es zubereiten?
    Kartoffeln mit Kräuterquark
    Zwiebeln zerkleinern, mit der Milch und dem Quark verr√ľhren. Gegebenenfalls K√ľchenkr√§uter hinzu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Die Kartoffeln ungesch√§lt und ohne Salz i ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Musik in der DDR
     Filme in der DDR
     Ortschaften, Städte

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto: 
    Erinnern Sie sich an
    Hans-Joachim Preil?

    Hans-Joachim Preil war ein deutscher Theaterautor, Komiker und Regisseur.

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Wo lag Eberswalde

    in Eberswalde gab es 22 VEB Betriebe. Einer der grŲŖten Arbeitgeber war ein Kombinat.

    ... mehr