Themen | Ostalgie

Typisch DDR



Teil 2: Der Ossi ist sparsam


Es gibt vieles, mit dem man einen typischen DDR BĂŒrger in Verbindung bringen könnte. Was davon sind lediglich Vorurteile oder unterstellte Eigenschaften?

Das Sparverhalten ist ebenfalls typisch fĂŒr die DDR, weil gewachsen aus der Geschichte. Ja, wir wickelten unsere Schulbrote in Butterbrotpapier ein, das wir mehrere Tage lang verwendeten. Auch leere Verpackungen von Margarine wurden genutzt, um Gurken, Tomaten oder anderes fĂŒr die Pause einzupacken. Vieles wurde aufgehoben und so lange wie möglich wiederverwendet. Es gab keinen Mangel an Butterbrotpapier, aber wir wurden zur Sparsamkeit erzogen. Nicht wegen der Kosten, Pergamentpapier war preiswert, sondern wegen Ressourcen sparender Aspekte. Uns wurde beigebracht, mit Wasser sparsam umzugehen, auch wenn Wasser billig war in der DDR. Wenn Du nach der Toilette die HĂ€nde wĂ€schst, ist wĂ€hrend des Einseifens der Wasserhahn abzuwĂŒrgen. So manch eine Badewanne fand eine zweifache Nutzung durch Kind und Mama. Der Abwasch fand nicht unter fließendem Wasser statt. Das GemĂŒse im Garten ist vorzugsweise mit aufgefangenem Regenwasser zu versorgen. Dazu hat mein Schwiegervater noch heute kubikmeter große Tanks im Garten vergraben. WĂŒrde er den großen Garten mit Leitungswasser wĂ€ssern, wĂ€re es heute eine teure Angelegenheit. Sogar die leeren Plastikflaschen der Haushaltschemikalien wurden als Bastelmaterial genutzt. Kinder bastelten daraus Vasen. Oder Opa schnitt die Flaschen ab und steckte seine Pinsel hinein. Papa nutzte sie als Aufbewahrungsbox fĂŒr Kleinteile. Alte Möbel wurden, wenn dafĂŒr geeignet, in Feuerholz gewandelt. Altpapier und alte Textilien brachten Geld, wenn sie bei einer SERO Annahmestelle abgegeben wurden. Letztendlich fanden nur wenige Dinge den Weg auf die Deponie. Es wurde verwertet, was irgendwie verwertet werden konnte.

Heute erstaunt es mich immer wieder: Ich kaufe einen Einkaufswagen voller Lebensmittel, aber fast die HĂ€lfte des Volumens landet im MĂŒlleimer. Zu DDR-Zeiten dauerte es Tage, bis der MĂŒlleimer mit VerpackungsabfĂ€llen voll war. Heute ist der MĂŒlleimer beinahe tĂ€glich voll und schreit nach Entsorgung. Wir produzieren offenbar mehr MĂŒll als Lebensmittel.

Das Sparverhalten versuche ich heute meinem Sohn beizubringen. Wenn er die ZĂ€hne putzt, lĂ€ĂŸt er oft die ganze Zeit das Wasser laufen. Ich nehme ihn beiseite und erklĂ€re: "Schatz, schau mal auf die Wasseruhr. Immer wenn Du das Wasser laufen lĂ€ĂŸt, lĂ€uft die Wasseruhr und wir mĂŒssen Geld dafĂŒr bezahlen." In der DDR geborene gehen mit Ressourcen einen Tick sparsamer um. Eine Eigenschaft, die wir beibehalten sollten.


Autor: nokiland


Facebook

Teil 1: Typisch DDR
Teil 2: Der Ossi ist sparsam
Teil 3: Der Ossi kann alles...?
Teil 4: Der Ossi improvisiert statt zu verzweifeln
Teil 5: Elektronik - ein Lieblingshobby des Ossi
Teil 6: Ossi-MentalitĂ€ten und Eigenheiten fĂŒr die deutsche Zukunft




Wissenswertes und Interessantes

StÀdte



Werda

Werda ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Vogtlandkreis des Direktionsbezirks Chemnitz im Bundesland Freistaat Sachsen. Die Gemeinde Werda liegt rund 121 km wests ... »»»
  • Lichte
  • Hirschstein
  • Bad Schmiedeberg
  • Dreba
  • Schmalkalden
  • Laußnitz
  • Kraja
  • Menschen



    Alexander Thieme
    »»»
  • Max Weber (Leichtathlet)
  • Margit Senf
  • Birgit SchĂŒtz
  • Jörg Heinrich
  • Frank Baumgartl
  • Gisela Uhlen
  • Albert Stief
  • Ezard Haußmann
  • Leo Zuckermann
  • Geschichten



    Was wÀre, wenn es in der DDR das Internet gegeben hÀtte?
    "Was wĂ€re in der DDR geschehen, wenn das Internet 1980 in der heutigen Form existiert hĂ€tte, mit dem Stand und den Möglichkeiten von heute?" lautet eine Frage, die ich gerade im Internet fand. U ... »»»
  • Warum war die Eigenversorgung in der DDR so ausgeprĂ€gt?
  • Die Mauer - Berlins politisches Wahrzeichen
  • Neues Feindbild in der BRD - DDR FlĂŒchtlinge
  • Der Kindergarten in der DDR


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 03.06.1987
    Erich Honecker zum Thema Mauer
    Auf eine Frage, unter welchen UmstĂ€nden die Mauer verschwinden werde, antwortet Honecker, dies gehöre nicht zu den Möglichkeiten, da die GrĂŒnde fĂŒr den Bau der Berliner Mauer noch nicht verschwunden sind. Aber unter anderen UmstĂ€nden ist wohl alles denkbar. »»
    Damals in der BRD 11.12.1989
    Die schmutzigen GeschĂ€fte der alten SED-FĂŒhrung
    Bis zum Schluss plĂŒnderte die Staats- und ParteifĂŒhrung ihre eigene DDR aus um sich selbst ein luxuriöses Leben zu leisten. Drahtzieher war Ex-StaatssekretĂ€r Alexander Schalck-Golodkowski, GeschĂ€ftspartner von Kanzlern und WaffenhĂ€ndlern. »»

    BÜCHER / KATALOGE

    Mathematik Klasse 1


    Mathematik Klasse 1 Im direkten Vergleich mit aktuellen Mathematik BĂŒchern zeigt sich der Vorsprung des damaligen Lehrplanes. Multiplikation wurde bereits in der 1. Klasse behandelt. Das vermittelte Wissen erstaunt heute selbst ehemalige DDR BĂŒrger. Jahr 1987 | 103 Seiten
    »» mehr
    PERSÖNLICHKEITEN
    Wer war er?
    Harry Tisch war Mitglied des PolitbĂŒros des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Freien Deutschen Gewerkschaftsbunds in der DDR. ... mehr
    Foto:unbekannt 
    STÄDTE
    Kennst Du diese Stadt?
    Schmalkalden ist eine Stadt im Landkreis Schmalkalden-Meiningen des Bundeslandes Freistaat ThĂŒringen. Die Stadt Schmalkalden liegt rund 49 km westsĂŒdwestlich der Landeshauptstadt Erfurt und rund 285 km westsĂŒdwestlich der Bundeshauptstadt Berlin. ... mehr
    LIEDER
    Kannst Du das Lied auswendig?
    Unsre Heimat, das sind nicht nur die StÀdte und Dörfer,
    unsre Heimat sind auch all die BĂ€ume im Wald.
    Unsre Heimat ist das Gras auf der Wiese,
    das Korn auf dem Feld und die Vögel ... »» mehr
    ESSEN
    Hast Du es gern gegessen?
    Falscher Hase (Hackfleisch)
    Zwiebeln klein schneiden, Brötchen in Wasser aufweichen und zerkleinern. Eier, Senf und Gehacktes mit den Zwiebeln und aufgeweichten Brötchen vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Musik in der DDR
     Filme in der DDR
     Ortschaften, Städte

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto:unbekannt 
    Kennen Sie noch
    Harry Tisch?

    Harry Tisch war Mitglied des PolitbĂŒros des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Freien Deutschen Gewerkschaftsbunds in der DDR.

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Kennen sie noch Saalfeld (Saale)

    in Saalfeld (Saale) gab es 27 VEB Betriebe. Einer der größten Arbeitgeber war ein Kombinat.

    ... mehr