Themen | Produkte aus der DDR

Der GENEX Katalog



Teil 2: Devisen dank GENEX


Warum gr├╝ndete die DDR im Jahre 1956 die GENEX GmbH? Klare Antwort: Um an Devisen zu kommen. Die DDR-Mark war auf dem Weltmarkt nicht einsetzbar. Es war eine Binnenw├Ąhrung. Nur mit Dollar, D-Mark, anderen westlichen W├Ąhrungen oder Rubel konnte im internationalen Handel bezahlt werden. ├ťber die Geschenkdienst- und Kleinexporte GmbH, GENEX, kam die DDR an Devisen heran. Dazu muss man auch wissen: viele DDR B├╝rger hatten in der BRD noch Konten mit D-Mark. Bevor die Mauer gebaut und die Reisefreiheit eingeschr├Ąnkt wurde, hatten viele DDR B├╝rger Konten bei der Dresdner Bank, der Deutschen Bank oder anderen Geldinstituten. Mit dem Mauerbau waren sie von ihrem Westgeld abgeschnitten. Milliarden an D-Mark der DDR-B├╝rger lagen bei Banken in der BRD. Der Ostberliner B├Ąckermeister konnte beispielsweise nicht mal kurz nach Westberlin fahren und seine D-Mark abheben. Das Geld war weg. Dank der Geschenkdienst- und Kleinexporte GmbH der DDR war er jedoch wenigstens in der Lage, aus seinem D-Mark Verm├Âgen Ware heraus zu schlagen. F├╝r ihn war das ein gro├čer Vorteil, als auch f├╝r die DDR, welche an die begehrten Devisen heran kamen.

Nat├╝rlich wurde in der DDR keine Werbung f├╝r die SED eigene GENEX GmbH gemacht. Man wollte das Volk nicht verstimmen. Wieso d├╝rfen DDR B├╝rger mit Beziehungen westliche und einheimische Produkte erstehen und im Konsum um die Ecke gibt es nur, wenn ├╝berhaupt, einheimische Produkte zu einem vielfachen des D-Mark Preises. Das w├Ąre keine gute Werbung f├╝r die DDR gewesen.

Herausgeber des GENEX Kataloges "Geschenke in die DDR" war die in der DDR ans├Ąssige Geschenkdienst- und Kleinexporte GmbH in Berlin. Die Beschaffung und Versendung des Katalogangebotes ├╝bernahm die Schweizer Palatinus GmbH, heute in Liquidation. Dem GENEX Katalog liegt ein Bestellschein f├╝r selbigen bei, mit dem Hinweis: "Kein Katalogversand in die DDR". GENEX Kataloge wurden von Westbesuchern in die DDR eingef├╝hrt. Aber auch in Interhotels wurden sie f├╝r Westbesucher angeboten. Das normale Volk bekam aber fa├čt nie einen in die Hand. Ich h├Ârte damals von der Existenz dieses mysteri├Âsen Katalogs, hielt ihn aber erstmals vor wenigen Tagen in der Hand. Erstanden bei Ebay f├╝r ├╝ber 60 Euro.

Auf den ersten Blick wirkt der GENEX Katalog wie ein moderner Versandhauskatalog. 20 Jahre alte Angebote werden modern pr├Ąsentiert und man muss zweimal hinschauen um zu erkennen, dass die angebotene Couch vor ├╝ber 20 Jahren in der DDR produziert wurde und kein St├╝ck aus dem aktuellen M├Âbel-Boss Katalog ist. Das historisch interessante ergibt sich aber durch Preisvergleiche von DDR Produkten, die im GENEX f├╝r weniger Geld als in der DDR angeboten wurden oder generell der Produktvielfalt, die das Konsumleben in der DDR in ein anderes Licht r├╝ckt. Von wegen Steinzeitleben. Der GENEX Versandhandel z├Ąhlte ├╝ber 300.000 Kunden. Daran mag man absch├Ątzen, wie viele DDR B├╝rger in den Genuss von westlichen Produkten regelm├Ą├čig kamen. So ist es nicht verwunderlich, dass es in der DDR mehr Commodore, Amiga oder ATARI Computer als einheimische Computer gab.


Autor: nokiland


Facebook

Teil 1: Der GENEX Katalog
Teil 2: Devisen dank GENEX




Wissenswertes und Interessantes

St├Ądte



Meyenburg

Meyenburg ist eine Stadt im Landkreis Prignitz des Bundeslandes Brandenburg. Die Stadt Meyenburg liegt rund 115 km nordwestlich der Landeshauptstadt Potsdam und rund 118 km n ... »»»
  • Schmogrow-Fehrow
  • Pampow
  • Buschvitz
  • Tschernitz
  • Syrau
  • Berka (Werra)
  • Hamma
  • Menschen



    Ina Kleber
    »»»
  • Claudia Hempel
  • Heinz Werner (Fu├čballtrainer, 1935)
  • Karl Gola
  • Peter Kretzschmar
  • Hans Engel (Handballspieler)
  • Wolfgang Dyrna
  • J├╝rgen Pommerenke
  • Hannelore Suppe
  • Claus Kreul
  • Geschichten



    Schwarzhandel: Dunkle Ost-West-Gesch├Ąfte haben Hochkonjunktur
    F├╝r wenige D-Mark viele DDR-Mark zu kaufen um das billig erworbene DDR Geld in lukrative DDR Immobilien zu stecken, ist derzeit der gro├če Renner. Nicht ganz legal, doch eine profitable Chance f├╝ ... »»»
  • DDR-Haushaltstipps zur Fleckenentfernung mit Hausmitteln
  • DDR Reisegesetz bereits vor der Wende im Wandel
  • Der Ossi improvisiert statt zu verzweifeln
  • Null Toleranz f├╝r Andersdenkende?


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 08.02.1990
    Weitere Anlagen in Bitterfeld werden stillgelegt
    Bitterfeld (ND-Korr.). Aus ├Âkologischen Gr├╝nden werden 1990/91 insgesamt etwa zehn Prozent der Chemie- und Energieerzeugungsanlagen im Kreis Bitterfeld stillgelegt, darunter mindestens acht weitere Produktionsbereiche im CKB. »»
    Damals in der BRD 23.10.1989
    Neues Feindbild in der BRD - DDR Fl├╝chtlinge
    Nicht jeder BRD B├╝rger freute sich ├╝ber die Wende. Der "Spiegel" attestiert Westdeutschlands Linken eine feindselige Einstellung gegen├╝ber ihren Landsm├Ąnnern aus der DDR. Diese ├ťbersiedler w├╝rden wegen einem Beutel Bananen ihren sozialistischen Staat verlassen und im neuen Land L├Âhne dr├╝cken. »»

    B├ťCHER / KATALOGE

    GENEX 1990 - Geschenke in die DDR


    GENEX 1990 - Geschenke in die DDR Katalog f├╝r Lieferungen aus der BRD in die DDR. DDR B├╝rger konnten ├╝ber Verwandte Waren beziehen, welche es in der DDR nicht - oder nur mit erheblichen Lieferzeiten behaftet - gab. Dieser Katalog war nur "Privilegierten " zug├Ąnglich. Jahr 1990 | 146 Seiten
    »» mehr
    PERS├ľNLICHKEITEN
    Wer war er?
    Eberhard Aurich ist ein ehemaliger deutscher SED-Funktion├Ąr. Er war der vorletzte Erste Sekret├Ąr des Zentralrates der FDJ in der DDR. ... mehr
    Foto:Gabriele Senft 
    STÄDTE
    Kennst Du diese Stadt?
    Aschersleben ist eine Stadt im Landkreis Salzlandkreis des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Die Stadt Aschersleben liegt rund 43 km s├╝ds├╝dwestlich der Landeshauptstadt Magdeburg und rund 158 km wests├╝dwestlich der Bundeshauptstadt Berlin. ... mehr
    LIEDER
    Kannst Du das Lied auswendig?
    Wenn Mutti fr├╝h zur Arbeit geht,
    Dann bleibe ich zu Haus.
    Ich binde eine Sch├╝rze um
    Und feg die Stube aus.

    Das Essen kochen kann ich nicht,
    Daf├╝r bin ich zu klein. ... »» mehr
    ESSEN
    Hast Du es gern gegessen?
    Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln
    Etwas K├╝mmel und Zucker an das Sauerkraut geben und alles mit etwas Wasser erhitzen.

    Die Kartoffeln sch├Ąlen und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Danach abgie├čen und den Topf mit e ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Musik in der DDR
     Filme in der DDR
     Ortschaften, Städte

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto:Roger & Renate R├Âssing 
    Kennen Sie noch
    Heinz Quermann?

    Heinz Quermann war ein bekannter Fernsehunterhalter in der DDR.

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Kennen sie noch Waren (M├╝ritz)

    in Waren (M├╝ritz) gab es 22 VEB Betriebe. Einer der gr÷▀ten Arbeitgeber war ein Kombinat.

    ... mehr