Themen | Produkte aus der DDR

Der GENEX Katalog



Teil 2: Devisen dank GENEX


Warum gr├╝ndete die DDR im Jahre 1956 die GENEX GmbH? Klare Antwort: Um an Devisen zu kommen. Die DDR-Mark war auf dem Weltmarkt nicht einsetzbar. Es war eine Binnenw├Ąhrung. Nur mit Dollar, D-Mark, anderen westlichen W├Ąhrungen oder Rubel konnte im internationalen Handel bezahlt werden. ├ťber die Geschenkdienst- und Kleinexporte GmbH, GENEX, kam die DDR an Devisen heran. Dazu muss man auch wissen: viele DDR B├╝rger hatten in der BRD noch Konten mit D-Mark. Bevor die Mauer gebaut und die Reisefreiheit eingeschr├Ąnkt wurde, hatten viele DDR B├╝rger Konten bei der Dresdner Bank, der Deutschen Bank oder anderen Geldinstituten. Mit dem Mauerbau waren sie von ihrem Westgeld abgeschnitten. Milliarden an D-Mark der DDR-B├╝rger lagen bei Banken in der BRD. Der Ostberliner B├Ąckermeister konnte beispielsweise nicht mal kurz nach Westberlin fahren und seine D-Mark abheben. Das Geld war weg. Dank der Geschenkdienst- und Kleinexporte GmbH der DDR war er jedoch wenigstens in der Lage, aus seinem D-Mark Verm├Âgen Ware heraus zu schlagen. F├╝r ihn war das ein gro├čer Vorteil, als auch f├╝r die DDR, welche an die begehrten Devisen heran kamen.

Nat├╝rlich wurde in der DDR keine Werbung f├╝r die SED eigene GENEX GmbH gemacht. Man wollte das Volk nicht verstimmen. Wieso d├╝rfen DDR B├╝rger mit Beziehungen westliche und einheimische Produkte erstehen und im Konsum um die Ecke gibt es nur, wenn ├╝berhaupt, einheimische Produkte zu einem vielfachen des D-Mark Preises. Das w├Ąre keine gute Werbung f├╝r die DDR gewesen.

Herausgeber des GENEX Kataloges "Geschenke in die DDR" war die in der DDR ans├Ąssige Geschenkdienst- und Kleinexporte GmbH in Berlin. Die Beschaffung und Versendung des Katalogangebotes ├╝bernahm die Schweizer Palatinus GmbH, heute in Liquidation. Dem GENEX Katalog liegt ein Bestellschein f├╝r selbigen bei, mit dem Hinweis: "Kein Katalogversand in die DDR". GENEX Kataloge wurden von Westbesuchern in die DDR eingef├╝hrt. Aber auch in Interhotels wurden sie f├╝r Westbesucher angeboten. Das normale Volk bekam aber fa├čt nie einen in die Hand. Ich h├Ârte damals von der Existenz dieses mysteri├Âsen Katalogs, hielt ihn aber erstmals vor wenigen Tagen in der Hand. Erstanden bei Ebay f├╝r ├╝ber 60 Euro.

Auf den ersten Blick wirkt der GENEX Katalog wie ein moderner Versandhauskatalog. 20 Jahre alte Angebote werden modern pr├Ąsentiert und man muss zweimal hinschauen um zu erkennen, dass die angebotene Couch vor ├╝ber 20 Jahren in der DDR produziert wurde und kein St├╝ck aus dem aktuellen M├Âbel-Boss Katalog ist. Das historisch interessante ergibt sich aber durch Preisvergleiche von DDR Produkten, die im GENEX f├╝r weniger Geld als in der DDR angeboten wurden oder generell der Produktvielfalt, die das Konsumleben in der DDR in ein anderes Licht r├╝ckt. Von wegen Steinzeitleben. Der GENEX Versandhandel z├Ąhlte ├╝ber 300.000 Kunden. Daran mag man absch├Ątzen, wie viele DDR B├╝rger in den Genuss von westlichen Produkten regelm├Ą├čig kamen. So ist es nicht verwunderlich, dass es in der DDR mehr Commodore, Amiga oder ATARI Computer als einheimische Computer gab.


Autor: nokiland


Facebook

Teil 1: Der GENEX Katalog
Teil 2: Devisen dank GENEX




Wissenswertes und Interessantes

St├Ądte



Passee

Passee ist eine kreisangeh├Ârige Gemeinde im Landkreis Nordwestmecklenburg des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Die Gemeinde Passee liegt rund 43 km nord├Âstlich der Land ... »»»
  • Kreba-Neudorf
  • Grabowh├Âfe
  • G├Â├čnitz (Th├╝ringen)
  • Oberuckersee
  • Tr├Âbnitz
  • Torgelow am See
  • Gro├č Dratow
  • Menschen



    Simone von Zglinicki

    Simone von Zglinicki wirkte in ├╝ber 36 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "F├╝r die Liebe noch zu mager?" stammt aus dem Jahr 1974. Die letzte Produktion, "Willkommen in K├Âlleda ... »»»
  • Roland Neudert
  • Paul Roscher
  • Ursula Donath
  • Annette Hohn
  • Heinz Suhr
  • Erhard Krack
  • Horst Koschka
  • Horst Mann
  • Heinz Oelzner
  • Geschichten



    Spezielle Flecken entfernen mit einfachsten Mitteln
    Heut gibt es Fleckenentferner f├╝r jeden Fleck. Damals wu├čte man sich mit Hausmitteln zu helfen, was preiswerter und oft umweltschonender war. In dieser Reihe stelle ich Ihnen bew├Ąhrte Tips und R ... »»»
  • DDR-Volksverm├Âgen ist nicht in Frage zu stellen
  • Das Neuererkollektiv - die organisierte Innovation
  • Schicksalsjahre f├╝r Bad Lausick
  • SERO - Recycling in der DDR


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 03.06.1987
    Mi├čbilligung f├╝r Aufrufe zur Wiedervereinigung
    Honecker ├Ąu├čert sich nachdr├╝cklich mi├čbilligend ├╝ber Aufrufe aus der BRD zur Wiedervereinigung. Laut Honecker will Bundeskanzler Kohl nur eine Vereinigung auf der Basis des Gesellschaftssystems der Bundesrepublik. »»
    Damals in der BRD 09.12.1989
    Studenten: Studium West, Leben Ost
    Nach den ├ťbersiedlern treffen an bundesdeutschen Hochschulen die ersten "Intelligenz-Pendler" aus der DDR ein. Preiswert im Osten leben, doch zukunftssicher ein Studium nach "BRD Standard" abschlie├čen. »»

    B├ťCHER / KATALOGE

    KONSUMENT Versandhandel Katalog Winter 1975


    KONSUMENT Versandhandel Katalog Winter 1975 Er war der letze Katalog seiner Art in der DDR. Neben Textilien, M├Âbel und Rundfunktechnik wurden Spielzeuge, Campingartikel sowie alle anderen im Handel erh├Ąltlichen Konsumg├╝ter angeboten. Angeboten wurde auch Ratenkauf. Jahr 1974 | 227 Seiten
    »» mehr
    PERS├ľNLICHKEITEN
    Wer war er?
    Joachim Gauck ist der elfte Bundespr├Ąsident der Bundesrepublik Deutschland. Zu DDR-Zeiten war Gauck evangelisch-lutherischer Pastor und Kirchenfunktion├Ąr. W├Ąhrend des letzten Jahrzehnts der DDR leitete Gauck die Vorbereitung und Durchf├╝hrung der beiden evangelischen Kirchentage 1983 und 1988 in Rostock. Im Zuge der friedlichen Revolution wu ... ... mehr
    Foto:Tohma 
    STÄDTE
    Kennst Du diese Stadt?
    Torgau ist eine Stadt im Landkreis Nordsachsen des Direktionsbezirks Leipzig im Bundesland Freistaat Sachsen. Die Stadt Torgau liegt rund 76 km nordwestlich der Landeshauptstadt Dresden und rund 110 km s├╝ds├╝dwestlich der Bundeshauptstadt Berlin. ... mehr
    LIEDER
    Kannst Du das Lied auswendig?
    Auferstanden aus Ruinen
    und der Zukunft zugewandt,
    la├č uns dir zum Guten dienen,
    Deutschland, einig Vaterland.
    Alte Not gilt es zu zwingen,
    und wir zwingen sie vereint,
    »» mehr
    ESSEN
    Hast Du es gern gegessen?
    Falscher Hase (Hackfleisch)
    Zwiebeln klein schneiden, Br├Âtchen in Wasser aufweichen und zerkleinern. Eier, Senf und Gehacktes mit den Zwiebeln und aufgeweichten Br├Âtchen vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Musik in der DDR
     Filme in der DDR
     Ortschaften, Städte

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto:Vera Katscherowski (verehel. Stark) 
    Kennen Sie noch
    Gojko Mitic?

    Gojko Miti─ç ist ein deutsch-serbischer Schauspieler und Regisseur. Gro├če Popularit├Ąt erlangte er in der DDR als Hauptdarsteller historischer und fiktiver Indianerpers├Ânlichkeiten zahlreicher DEFA-Indianerfilme. Seine Popularit├Ąt mag daran erkennbar sein, dass sowohl in der DDR wie dann sp├Ąter in der BRD versucht wurde, ihm Etiketten anzuh ...

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Kennen sie noch Potsdam

    in Potsdam gab es 66 VEB Betriebe. Viele der Beschńftigten fanden Arbeit in einem der 9 Kombinate.

    ... mehr