Themen | Ostalgie

Mythos DDR



Teil 3: Ein Leben im Visier der Geheimdienste


Stasti, Politik und Propaganda erscheinen manchem wichtiger als das Leben in der DDR. Doch geh├Ârt nicht alles gleicherma├čen zu dem Thema DDR?


Zentrales Untersuchungsgef├Ąngnis der Staatssicherheit (MfS,Stasi)   Berlin Hohensch├Ânhausen
©Wikimedia 
Keine Frage, die Stasi ist immer f├╝r eine Negativ-Schlagzeile gut. Aber wei├č ich, ob ich heute nicht schon in irgendeinem Fadenkreuz h├Ąnge, nur weil ich positive Dinge ├╝ber einen ehemaligen "Unrechts-" Staat erw├Ąhne und demn├Ąchst meine Computer beschlagnahmt werden? Sowas geht schnell, auch wenn man es garnicht glauben mag oder sich dessen bewusst ist. Es gilt heute als normal, dass alle Nachrichtendienste dieser Welt den Internet- und Mailverkehr beobachten und jede gesendete E-Mail automatisch nach Stichw├Ârtern durchsuchen. So wie es die ├ľffentlichkeit kaum interessiert hat, dass die EU im Juni 2010 ein Abkommen mit den USA unterzeichnet hat, das den US-Geheimdiensten erlaubt, die Daten von EU-Bankkunden bei au├čereurop├Ąischen ├ťberweisungen zu pr├╝fen. Erfasst werden Name, Adresse, Empf├Ąnger und H├Âhe einer Bank├╝berweisung wenn ein Europ├Ąer Geld in L├Ąnder au├čerhalb der EU schickt. Das ist normal, w├Ąhrend das ├ťberwachsen der Geldstr├Âme der DDR durch die Stasi eine Bespitzelung war? Es ist wohl alles eine Frage des Standpunktes und der Interessen. Schlagw├Ârter wie "Bek├Ąmpfung des internationalen Terrors" verlieren da auch schnell an Bedeutung wenn man sich erinnert, dass der ehemalige US-Pr├Ąsident George W. Bush die "Achse des B├Âsen" auch schon mitten in Deutschland ausmachte und damit nicht die Grenze zwischen Ost- und Westdeutschland meinte.

Ich m├Âchte nicht die DDR glorifizieren. Es gab viele Seiten, die einer objektiven Betrachtung bed├╝rfen: Der Schie├čbefehl an der Grenze oder auch die radikale Vorgehensweise gegen Menschen, welche die Staatsordnung ├Ąndern wollten. Auf dem Bild zur DDR sollten aber auch die gesellschaftlich positiven Dinge gezeichnet werden, Skizzen zum Alltag des Volkes.

Wer nur einzelne Aspekte heraus pickt, ob positive oder negative, hat keine objektive Berichterstattung im Sinn und muss sich fragen lassen, aus welchem Interesse er die DDR glorifiziert oder zum Teufels-Staat erhebt.

Die Stigmatisierung von in der DDR geborenen B├╝rgern sp├╝re ich permanent. Bei meinen Recherchen komme ich in direkten Kontakt mit ehemaligen Pers├Ânlichkeiten aus der DDR. Eine auch heute noch bekannte und in aller Welt gefeierte "Pers├Ânlichkeit" hatte schlicht "die Nase voll" von diesem Thema, stellt aber gern Material zur Verf├╝gung. Einige K├╝nstler werden leiser, wenn man das Thema DDR anspricht. Der Vater eines Freundes war ein bedeutender Judoka in der DDR, der einzige, der in der DDR jemals gegen einen Japaner gewonnen hatte. Leider lehnt er jegliche Berichterstattung ab, f├╝rchtet sich wohl vor dem Thema "Doping in der DDR". Viele Menschen sch├Ąmen sich f├╝r ihr ehemaliges Herkunftsland, eben weil einige Stimmen die DDR samt ihrer B├╝rger in ein ung├╝nstiges, einseitiges Licht zu r├╝cken versuchen. Die Themen Politik und Propaganda erscheinen manchem wichtiger als das Leben in der DDR. F├╝r mich geh├Ârt beides geh├Ârt zu dem Thema DDR. Wir m├╝ssen mehr aufkl├Ąren, statt zu verkl├Ąren oder zu verteufeln.


Autor: nokiland


Facebook
Schlagwörter: DDR Mythos Alltag Herrschaft Stasi


Teil 1: Mythos DDR
Teil 2: Den Alltag in der DDR gelebt
Teil 3: Ein Leben im Visier der Geheimdienste




Wissenswertes und Interessantes

St├Ądte



Grabow (Elde)

Grabow (Elde) ist eine Stadt im Landkreis Ludwigslust des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Die Stadt Grabow (Elde) liegt rund 42 km s├╝ds├╝d├Âstlich der Landeshauptstadt ... »»»
  • Blowatz
  • Wendisch Rietz
  • Weinbergen
  • Krostitz
  • S├╝lstorf
  • Neukyhna
  • Ichtershausen
  • Menschen



    Manfred Gelpke
    »»»
  • Eva Schulze-Knabe
  • Detlef Sch├Â├čler
  • Marylu Poolman
  • Jutta Hoffmann
  • Albert Zahn
  • Monika Kallies
  • J├╝rgen Heun
  • Regine Hildebrandt
  • Veronika Schmidt
  • Geschichten



    DDR wird einige diplomatische Vertretungen schlie├čen
    Berlin (ADN). Die DDR wird im Verlaufe des Jahre 1990 einige diplomatische Vertretungen im Ausland schlie├čen, gab das Ministerium f├╝r Ausw├Ąrtige Angelegenheiten bekannt. »»»
  • Vordenken - f├╝r wen?
  • Lebte man in der DDR sicherer?
  • Unterschiede in der Demokratie der DDR zur BRD? Fehlanzige
  • ├ťbersiedlerkinder oft dem Spott ausgesetzt


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 05.02.1990
    Das ÔÇ×SED" ist weg, die PDS ist eine neue Partei
    Berlin (ND). Die SED gibt es nicht mehr. Am Sonntag tagte in Berlin der Parteivorstand der SED/PDS und beschlo├č mit gro├čer Mehrheit, das ÔÇ×SED" abzulegen. Denn, so hatten es bereits zuvor auf Kreisdelegiertenkonferenzen viele Genossen der Basis deutlich gemacht: Seit dem au├čerordentlichen Parteitag haben sich in der Partei tiefgreifende Ver├Ąnderungen vollzogen. »»
    Damals in der BRD 09.12.1989
    Und t├Ąglich gr├╝├čt ... DDR B├╝rger
    Arbeitsminister Norbert Bl├╝m k├Ąmpft mit einer Gesetzesl├╝cke. Ausreisewillige DDR B├╝rger k├Ânnten aller 3 Monate Eingliederungshilfe beantragen und so den Staatshaushalt massiv st├Âren. »»

    B├ťCHER / KATALOGE

    Mathematik Klasse 1


    Mathematik Klasse 1 Im direkten Vergleich mit aktuellen Mathematik B├╝chern zeigt sich der Vorsprung des damaligen Lehrplanes. Multiplikation wurde bereits in der 1. Klasse behandelt. Das vermittelte Wissen erstaunt heute selbst ehemalige DDR B├╝rger. Jahr 1987 | 103 Seiten
    »» mehr
    PERS├ľNLICHKEITEN
    Wie fandest Du ihn?
    Manfred Baron von Ardenne war ein deutscher Naturwissenschaftler. Er war als Forscher vor allem in der angewandten Physik t├Ątig und hielt am Ende rund 600 Erfindungen und Patente in der Funk- und Fernsehtechnik, Elektronenmikroskopie, Nuklear-, Plasma- und Medizintechnik. ... mehr
    Foto:Rainer Mittelst├Ądt 
    STÄDTE
    Welche Betriebe gab es in der Stadt?
    Gera ist eine kreisfreie Stadt im Bundesland Freistaat Th├╝ringen. Die Stadt Gera liegt rund 74 km ├Âstlich der Landeshauptstadt Erfurt und rund 203 km s├╝dwestlich der Bundeshauptstadt Berlin. ... mehr
    LIEDER
    Kannst Du noch mitsingen?
    Es wollen zwei auf Reisen gehn
    Und sich die weite Welt besehn:
    Der Koffer macht den Rachen breit,
    Komm mit, es ist soweit.

    Wohin soll denn die Reise gehn?
    Wohin, sag, ... »» mehr
    ESSEN
    Essen Deine Kinder es gern?
    Th├╝ringer Kartoffelkl├Â├če
    Die Kartoffeln werden gesch├Ąlt, gerieben und in kaltes Wasser getan, das man zweimal vorsichtig abgie├čt und durch neues ersetzt. Hierauf l├Ąsst man sie ruhig stehen.

    Etwa 1/2 Stunde v ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Musik in der DDR
     Filme in der DDR
     Ortschaften, Städte

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto: 
    Wer war
    Heinz Rennhack?

    Heinz Rennhack ist ein deutscher Schauspieler, Komiker und S├Ąnger.

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Welche Betriebe gab es in Aschersleben

    in Aschersleben gab es 32 VEB Betriebe. Einer der gr÷▀ten Arbeitgeber war ein Kombinat.

    ... mehr