Themen | Politik & Gesellschaft

Freiheit - im Rahmen der Gesetze


Mit einer Diktatur verbindet man die Empfindung nicht "frei" zu sein, Verboten und Vorschriften folgen zu m├╝ssen, denen man ganz bestimmt nicht frei zugestimmt hat. In der DDR war alles reglementiert - erinnert man sich. Heute ist man frei und darf im Rahmen der Gesetze machen was einem beliebt.


Aufr├Ąumen an der Berliner Mauer
Aber, war das nicht auch so in der DDR? "Im Rahmen der Gesetze" gab es in der DDR alle Freiheiten. In der DDR durfte jeder B├╝rger alles im Rahmen der Gesetzm├Ą├čigkeiten tun. Und es war vieles durch Gesetze und Verordnungen geregelt.

Pornografische Zeitschriften und Filme durften beispielsweise auch nicht in irgendeiner Schmuddelecke verkauft werden. Der Besitz war zwar nicht verboten, wohl aber der Verkauf. Auch durfte nicht jeder jedes Gewerbe aus├╝ben. Ein Bef├Ąhigungsnachweis war in ein einigen Branchen genau so an der Tagesordnung wie heute. Selbst eine Musikgruppe, die berufsm├Ą├čig ├Âffentlich auftreten wollte, brauchte einen Bef├Ąhigungsnachweis als Musikschaffender. Heute w├╝rde man sich einen solchen Nachweis f├╝r Kandidaten bei DSDS und anderen Casting-Shows w├╝nschen. Aber eine spezielle Erlaubnis zum Musikmachen? Wem es nicht gef├Ąllt, der kann ja gehen ÔÇô was zumindest bei einem Konzert auch zu DDR-Zeiten m├Âglich gewesen w├Ąre. Wir DDR B├╝rger m├╝ssen das Thema nicht ausweiten; es ist bekannt, was alles nicht so einfach war.


Rentner hatten in der DDR Reisefreiheit und ein gutes Auskommen
Rentner hatten in der DDR Reisefreiheit und ein gutes Auskommen 
Foto:RSM 

Viel interessanter ist aber die Frage, wie es heute ist. Dass der Verkauf von Pornos kontrolliert wird, ist keine schlechte Idee. Kinder sollten an so etwas auf keinen Fall kommen. Dazu z├Ąhlt auch die "Ruf-mich-an!" Werbung in den Medien. Meine Frau kann ohne flimmernden TV nicht einschlafen. Das geht vielen so. Finde ich nicht gut, ist aber so. Wenn unser 7 j├Ąhriger Sohn zu Mama ins Bett krabbelt, w├Ąre nichts schlimmer, als wenn eine Frau sich ├╝ber den TV zum Telefonsex anbietet und der Kleine bekommt das mit. Schon die nackten Damen auf der Titelseite der BILD sind f├╝r mich als Vater eines kleinen Kindes nicht w├╝nschenswert. Die BILD ist ├╝berall pr├Ąsent. M├╝ssen unsere Kinder sich schon im Kindergarten wundern, warum Frauen sich derart zeigen? Das hat nichts mit Pr├╝derie zu tun. Aber Kinder sollten etwas anderen in den Fokus ger├╝ckt bekommen als Gewalt, Tod und Sex.

Also, was die Medien betrifft, w├Ąre ein ÔÇ×bi├čchen DDR" schon positiv. Es findet auch nicht meinen Beifall, wenn bereits zur Tageszeit Kinderfilme mit Kraftausdr├╝cken und Beschimpfungen gl├Ąnzen. Oder in Talkshows Begriffe wie "Wichser" und "Schlampe" fallen. Und das zur besten Tageszeit wo Kinder aus der Schule sind und eventuell den Fernseher einschalten. Es sollte mehr auf die Jugend geachtet werden, statt auf gelangweilte Erwachsene, die sich solch eine Berichterstattung rund um die Uhr gerne reinziehen und sich damit der Werbeindustrie als potentielle Konsumenten anbieten.


Autor: nokiland


Facebook

Teil 1: Freiheit - im Rahmen der Gesetze
Teil 2: Staatliche Verbote heute
Teil 3: Beschr├Ąnkungen in der DDR
Teil 4: Vordenken - f├╝r wen?




Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Buchfart, Parthenstein, Z├╝ssow, Menzendorf, Colbitz, Putlitz, Zeschdorf, Pl├╝schow,

Name ...



Thomas Weisgerber, Albert Zahn, Thomas R├╝hmann, Mathilde Danegger, Irmgard D├╝ren, Heinz Behrens, Katrin Martin, Hermann Dieckhoff, Hans Kn├Âtzsch, Manfred Borges,

Geschichte ...



Honecker heiratet seine Stellvertreterin Edith, Erich Honeckers Geschwister, Weihnachtsgans nach Omas Rezepten, DDR Technik f├╝r den Klassenfeind - gut und billig, Honecker findet seine First Lady Margot,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 23.05.1990
BRD-Politiker: DDR-Kombinate z├╝gig privatisieren
Bonn (ADN). Die konsequente und z├╝gige Privatisierung der staatlichen DDR-Kombinate hat der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Matthias Wissmann, am Dienstag als Voraussetzung f├╝r eine schnelle Modernisierung der DDR-Wirtschaft gefordert. »»
Damals in der BRD 11.12.1989
DDR: Die Abrechnung
Die DDR auf dem Weg in die Anarchie. Verbitterte Menschen st├╝rmen die B├╝ros der verhassten Staatssicherheit, Arbeiter ├╝ben sich in Warnstreiks, die SED verliert ihre Mitglieder. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

GENEX 1990 - Geschenke in die DDR


GENEX 1990 - Geschenke in die DDR

Katalog f├╝r Lieferungen aus der BRD in die DDR. DDR B├╝rger konnten ├╝ber Verwandte Waren beziehen, welche es in der DDR nicht - oder nur mit erheblichen Lieferzeiten behaftet - gab. Dieser Katalog war nur "Privilegierten " zug├Ąnglich.

Jahr 1990 | 146 Seiten
»» mehr

Rezepte




»» mehr

Lieder

Br├╝der, zur Sonne, zur Freiheit


Br├╝der, zur Sonne, zur Freiheit

Br├╝der, zur Sonne, zur Freiheit,
Br├╝der zum Lichte empor,
hel aus dem dunklen Vergangnen
leuchtet die Zukunft empor!

Seht, wie der Zug von Millionen
endlos aus N├Ąc ...

»» mehr




NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 AbkŘrzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon
 Musik in der DDR
 Filme in der DDR
 Ortschaften, Stńdte

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Pers÷nlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

FŘhrerschein & Personalausweis ausfŘllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Pers÷nlichkeiten aus der DDR


Foto: 
Wer war
Hans-Joachim Preil?

Hans-Joachim Preil war ein deutscher Theaterautor, Komiker und Regisseur.

... mehr

Stńdte in der DDR

Welche Betriebe gab es in Geithain

in Geithain gab es 8 VEB Betriebe. Einer der gr÷▀ten Arbeitgeber war ein Kombinat.

... mehr