Themen | Alltag

Gab es eine Mangelwirtschaft in der DDR?


Die DDR war durchsetzt von einer Mangelwirtschaft, sagt man. Aber woran erkennt man eine Mangelwirtschaft und wo ist die Grenze zur heutigen ├ťberflussgesellschaft?


Die ewige Frage
©RSM 
"Mangelwirtschaft" ist eine Begriffsbildung der westlichen Propaganda oder zumindest politischer verzerrung, was wir zuerst festhalten m├╝ssen. Betriebswirtschaftler reden von K├Ąufermarkt und Verk├Ąufermarkt, zwei extremen Marktsituationen. Die DDR wird als klassisches Beispiel f├╝r einen reinen Verk├Ąufermarkt betrachtet, was vor allem auf die Wirtschaftsordnung (Zentralverwaltungswirtschaft) zur├╝ckzuf├╝hren ist.

In der BRD und dem wiedervereinigten Deutschland, regiert ein K├Ąufermarkt der sich durch folgende Faktoren auszeichnet:

  • Das Angebot ├╝bersteigt die Nachfrage
  • Der Bedarf ist nicht dringlich, da er zeitlich verschiebbar ist
  • Der Verk├Ąufer ist vom K├Ąufer abh├Ąngig
Auch heute gibt es noch partielle Verk├Ąuferm├Ąrkte in Deutschland, wie sie in der DDR als Mangelwirtschaft bezeichnet wurden. 

Gut, genug der Theorie und betriebswirtschaftlicher Spitzfindigkeiten. Welche lebensnotwendigen Versorgungsengp├Ąsse gab es in der DDR wirklich? Liefen wir schlampig herum und trugen nur gebrauchte ? Hatten wir zuwenig Essen um uns gesund zu halten? Konnten wir unseren Kindern keine Schulmaterialien kaufen? Oder konnten wir nur 2x im Jahr ins Kino, Theater oder dem Zirkus gehen, weil man "Schlange" stehen mu├čte?


Volles Schaufenster eines HO-Delikatladen
Volles Schaufenster eines HO-Delikatladen 
Foto:RSM 

Alles Bl├Âdsinn. Wir lesen im Internet, da├č es 40 Jahre lang in der DDR keine Bananen gab und wir darum jetzt mehr Bananen essen. Erstens gab es bei uns Bananen, wenn auch nicht jeden Tag und zweitens ist uns die Banane schon lange vergangen. An "West-Jeans" kam man immer heran, wenn auch ├╝ber Beziehungen, mal billiger, mal teuerer. Von wegen es g├Ąbe im Winter kein frisches Gem├╝se. Haben wir 8 Monate im Jahr nur Nudeln, T├╝tensuppen, Konserven oder Linsen gegessen? Nein. Wo war nun der sogenannte "Mangel". Im Bereich Technik? Nein. Die L├Ąden waren voll von Farb-TVs, hochwertiger HiFi-Technik. Ein Mangel an Autos und Computer? Neue Autos: "Ja", Gebrauchte  oder wenige Monate Alte: "Nein". Schm├Âkert bitte in den Original-Kleinanzeigen aus dem Jahr 1989. Was allein in Leipzig t├Ąglich in Sachen PKW und Technik weg ging, deckte den Bedarf. W├Ąre es nicht so, st├╝nden die Anzeigen nicht in der Zeitung. Wenn man das n├Âtige Geld hatte, wie auch heute, hatte man immer eine "Quelle". Bei uns gingen Opels, West-Computer oder ein Golf genau so ├╝ber den Tisch wie im westlichen Teil. Der Markt war da, die Angebote waren da. Aber man brauchte auch das n├Âtige Kleingeld. Und wer nicht genug Geld hatte ... das kennen wir ja von heute. Ich kann mir im heutigen Deutschland auch nicht alle 5 Jahre ein neues Auto leisten.


Trotz Mangelwirtschaft ordentlich bekleidet
Trotz Mangelwirtschaft ordentlich bekleidet 
Foto:RSM 

An was ich mich aber erinnere: Holz gab es kaum. Ich hatte handwerkliche Ambitionen, wollte basteln und bauen. Aber Holz gab es nicht wie heute in Baum├Ąrkten. Ab und zu in einem Eisenwarenmarkt mal ein paar Holzleisten oder Reste. Minderwertig. Also: ich ging zu den Tischlereien und fragte nach Holzresten. Als Kind bekam ich kostenlos ein bi├čchen Holz zum Basteln. Und als ich gr├Â├čer wurde, blieb da halt ein Zehner im Betrieb und alle freuten sich ├╝ber die Kaffeekasse.

Haselnu├č-Creme gab es hingegen immer, wenn auch f├╝r einiges Geld im Delikatladen. Die Haselnu├č-Creme war aber kein Opfer der Mangelwirtschaft, sondern Teilnehmer am Verk├Ąufermarkt. Es gab Haselnu├č-Creme genug, wenn man sie sich leisten konnte. Es gibt heute ja auch genug echten Kaviar - wenn man das n├Âtige Kleingeld hat. Oder regt sich jemand auf, dass im normalen Supermarkt nur billiger "Kaviar Ersatz" steht, im Exquisiten Fachgesch├Ąft der echte Russische Kaviar aber nur f├╝r ein paar Hundert Euro die Dose zu haben ist? Nein.


Zeitungsanzeige Lagerverkauf
Zeitungsanzeige Lagerverkauf 
Foto:R. Maecker 

Werkzeugmaschinen f├╝r den Hobbybedarf gab es weniger. Wenn man einen Drechselaufsatz f├╝r die Handbohrmaschine sah, sollte man gleich zugreifen.Denn am n├Ąchsten Tag war die Ware sicher ausverkauft. Es war aber nicht so, dass es generell viele Produkte nicht im Laden zu kaufen gab - es gab sie nur nicht t├Ąglich im Regal und bei einigen Produkten mu├čte man eben warten. Heute ist es sicher nicht vorstellbar, dass man nicht zu jeder Zeit in den Laden gehen konnte und alles bekam. Damals war das kaum ein ernstes Thema, es war schlie├člich der Alltag, in den man hineingeboren wurde. Man richtete sich ein, kam mit der Versorgung klar.Von Mangelwirtschaft redeten wir nicht, es gab halt "Engp├Ąsse" in der Produktion, aber keinen "Mangel". Ich wei├č noch, wie vor einigen Jahren eine Fabrik f├╝r Speicherschaltkreise abbrannte. Es war eines der Gr├Â├čten. Die Folge: Engpa├č in der Produktion, die Preise f├╝r RAM stiegen um ├╝ber das Doppelte an. Der Hersteller kam mit der Produktion nicht hinterher und es entstand ein Verk├Ąufermarkt weltweit. Von Mangelwirtschaft redete aber niemand.

Die Versorgung der B├╝rger ├╝ber den Umweg "Schwarzmarkt" erfolgte durchaus ├╝ber die Prinzipien der freien Marktwirtshaft. Angebot und Nachfrage regelten die Preise dessen, was man unter der Hand bekam. Und "unter der Hand" oder dem "Schwarzmarkt" gab es wirklich alles. Es mangelte offiziell an Ziegelsteinen - aber sein Haus hat zu DDR Zeiten noch Jeder fertig bekommen.


Autor: nokiland


Facebook
Schlagwörter: Wirtschaft Mangelwirtschaft Lebensverh├Ąltnisse


Teil 1: Gab es eine Mangelwirtschaft in der DDR?
Teil 2: Preispolitik und Priorit├Ąten




Wissenswertes und Interessantes

St├Ądte



J├╝ckelberg

J├╝ckelberg ist eine kreisangeh├Ârige Gemeinde im Landkreis Altenburger Land des Bundeslandes Freistaat Th├╝ringen. Die Gemeinde J├╝ckelberg liegt rund 111 km ├Âstlich der La ... »»»
  • Nausitz
  • Vierkirchen (Oberlausitz)
  • Tr├Âchtelborn
  • Dierhagen
  • Umpferstedt
  • Papendorf (Vorpommern)
  • Bleyen-Genschmar
  • Menschen



    Helga Labudda

    Helga Labudda wirkte in ├╝ber 15 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Unser Sandm├Ąnnchen (Serie)" stammt aus dem Jahr 1958. Die letzte Produktion, "Polizeiruf 110: Katharina (TV-R ... »»»
  • Christiane K├Âpke
  • Rolf D├Âbbelin
  • Hans Wehrl
  • Hans-Joachim B├Âhme (Politb├╝ro)
  • Hartmut Hoffmann (Fu├čballspieler)
  • Michael Zerbes
  • Gerhard Weiss
  • Ursula Staack
  • Alois Br├Ąutigam
  • Geschichten



    Radiorecorder Babett KTR430 vom RFT Kombinat VEB Stern-Radio Berlin
    Der Radiorecorder Babett KTR430 aus dem RFT Kombinat VEB Stern-Radio Berlin war keine billige Massenware, sondern ein h├Âherwertiges Ger├Ąt mit starker Verbreitung unter den Jugendlichen der DDR. E ... »»»
  • SERO Erfassung macht Schule in Hessen
  • Zwei Drittel der BRD-B├╝rger lehnen DDR-├ťbersiedler ab
  • DDR Rentner als Schwarzarbeiter im Westen
  • DDR und EG nahmen Verhandlungen auf


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 03.01.1990
    Verordnung zum ambulanten Handel
    Berlin (ADN). Eine neue Verordnung ├╝ber den ambulanten Handel gilt ab 1. Januar und wird im Gesetzblatt der DDR ver├Âffentlicht. Der Preis f├╝r Landwirtschaftsprodukte ergibt sich unter Ber├╝cksichtigung von Angebot und Nachfrage. »»
    Damals in der BRD 12.12.1989
    Lafontaine: Einschr├Ąnkungen f├╝r ├ťbersiedler
    Wenn es nach Oskar Lafontaine ginge, sollen k├╝nftig nur noch ├ťbersiedler aufgenommen werden, die sich von der DDR aus Arbeit und Wohnraum in der BRD besorgten. »»

    B├ťCHER / KATALOGE

    Preisliste f├╝r materielle Leistungen an Stra├čenfahrzeugen - Trabant 601


    Preisliste f├╝r materielle Leistungen an Stra├čenfahrzeugen - Trabant 601 Diese Preisliste enth├Ąlt auf 219 Seiten 1.884 Positionen f├╝r Regelleistungspreise ohne Material f├╝r den Fahrzeugtyp Trabant Limousine und Universal. So beispielsweise gerade einmal 2,50 Mark f├╝r die Reinigung eines zerlegten Motors. Jahr 1985 | 219 Seiten
    »» mehr
    PERS├ľNLICHKEITEN
    Woher kennst Du ihn
    Bertolt Brecht oder Bert Brecht war ein einflussreicher deutscher Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts. Seine Werke werden weltweit aufgef├╝hrt. Brecht hat das epische Theater beziehungsweise ÔÇ×dialektische TheaterÔÇť begr├╝ndet und umgesetzt. ... mehr
    Foto:Kolbe 
    STÄDTE
    In welchem Bezirk liegt die Stadt?
    Naumburg (Saale) ist eine Stadt im Landkreis Burgenlandkreis des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Die Stadt Naumburg (Saale) liegt rund 109 km s├╝dlich der Landeshauptstadt Magdeburg und rund 187 km s├╝dwestlich der Bundeshauptstadt Berlin. ... mehr
    LIEDER
    Wie geht der Text?
    1. Kleine wei├če Friedenstaube, fliege ├╝bers Land,
    allen Menschen, gro├č und kleinen, bist du wohlbekannt.

    2. Du sollst fliegen, Friedenstaube, allen sage es hier,
    da├č nie wi ... »» mehr
    ESSEN
    Kannst Du es zubereiten?
    Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffeln
    Etwas K├╝mmel und Zucker an das Sauerkraut geben und alles mit etwas Wasser erhitzen.

    Die Kartoffeln sch├Ąlen und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Danach abgie├čen und den Topf mit e ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Musik in der DDR
     Filme in der DDR
     Ortschaften, Städte

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto:Roger & Renate R├Âssing 
    Erinnern Sie sich an
    Heinz Quermann?

    Heinz Quermann war ein bekannter Fernsehunterhalter in der DDR.

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Wo lag Suhl

    in Suhl gab es 74 VEB Betriebe. Viele der Beschńftigten fanden Arbeit in einem der 11 Kombinate.

    ... mehr