Themen | Mauer, Wende, Einheit

War die DDR bankrott?



Teil 3: Hohe jährliche Wachstumsraten in der DDR


Wo die plötzliche Kehrtwende in der Berichterstattung über die Wirtschaftskraft der DDR herrührte, ist aufgrund tatsächlichen Fakten nicht nachzuvollziehen, denn vor der Wende war die DDR auch für das westliche Ausland eine Wirtschaftsmacht und innovativer Motor.


DDR Arbeitsalltag
©RSM 
Kaum begann jedoch die Treuhandgesellschaft mit der "Abwicklung" der DDR-Industrie, änderte sich schlagartig die Berichterstattung zum Thema "DDR-Industrie" so als wollte man sagen: "Wenn wir die DDR-Kombinate schon zu Spottpreisen an westdeutsche Geschäftsleute verhökern, müssen wir auch so tun als sei alles nur Schrott und minderwertige Altlasten.

Doch nur 1 Jahr zuvor schieb die westliche Presse nur positiv über den Wirtschaftsstaat "DDR" und verkaufte gern DDR-Erzeugnisse an westliche Bürger. Der Versandhandel der BRD hätte nicht erblühen können ohne die günstigen Produkte aus der ehemaligen DDR. Speziell das Versandhaus Quelle kaufte gern und viel aus der DDR. So mancher BRD Bürger hatte Waren aus der DDR im Haushalt. So marode konnte die DDR-Wirtschaft rein sachlich betrachtet wohl doch nicht gewesen sein...?

Inzwischen belegt auch die Forschung anhand der objektiven Datenlage und im Kontext der Nachkriegsentwicklung und des Systemwettbewerbs, dass die langfristigen DDR-Wachstumsraten den Vergleich mit Westdeutschland nicht zu scheuen brauchten.

Gerhard Heske errechnet in "Gesamtrechnung Ostdeutschland" (Supplement No. 17 des Zentrums für historische Sozialforschung, 2005, Seite 53) sogar einen Vorteil der DDR-Wirtschaft.

Zwischen 1970 und 1989 stieg nach Heske das BIP je Einwohner in der DDR auf 188,9 % während zeitgleich in der BRD nur eine Steigerung von 152,0 % zu verzeichnen war.

Bereits in der ersten Hälfte dieses Zeitraums wuchs das BIP von 1970 bis 1980 je Einwohner in der DDR auf 147,9 %, in der alten BRD auf 129,1 %, also auch damals schon schneller.

Auch für das letzte Jahrzehnt der DDR ergibt sich von 1980 bis 1989 eine Steigerung des BIP je Einwohner in der DDR auf 127,7 % und in der BRD auf 117,7 %. Der wirtschaftliche Wachstum war in der DDR größer als in der BRD.

Die DDR verzeichnete somit eine jährliche Wachtumsrate von durchschnittlich 3.3 Prozent was zu höheren jährlichen Wachstumsraten gegenüber der BRD in diesem zwangzigjährigen Zeitraum führte. (Heske, Seite 52)

Demgegenüber stieg nach jüngster Mitteilung des Statistischen Bundesamtes "das Bruttoinlandsprodukt für das frühere Bundesgebiet in der Zeit von 1970 bis 1980 um durchschnittlich 2,9 % pro Jahr und im Zeitraum 1980 bis 1991 um durchschnittlich 2,6 % pro Jahr.“ (Statistisches Bundesamt, Mitteilung vom 5.9.2006)

Diese ab 1970 ungebrochen wachsende Leistungskraft der DDR zeichnet ein anderes Bild von der DDR das so gar nicht mit dem Bild der "maroden DDR“ harmonieren vermag.


Autor: nokiland


Facebook

Teil 1: War die DDR bankrott?
Teil 2: Wirtschaftsmacht DDR
Teil 3: Hohe jährliche Wachstumsraten in der DDR
Teil 4: Bruttowertschöpfung der DDR




Wissenswertes und Interessantes

Städte



Planetal

Planetal ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Potsdam-Mittelmark des Bundeslandes Brandenburg. Die Gemeinde Planetal liegt rund 40 km südwestlich der Landeshaupts ... »»»
  • Marolterode
  • Cunewalde
  • Harbke
  • Weißbach (Thüringen)
  • Großolbersdorf
  • Obertrebra
  • Krugsdorf
  • Menschen



    Frank Dundr
    »»»
  • Ines Geipel
  • André Hofschneider
  • Lutz Wienhold
  • Ilona Grandke
  • Hans Beyer
  • Alfred Cogho
  • Michael Gwisdek
  • Elke Sehmisch
  • Ernst Wolff (Motorsportler)
  • Geschichten



    Subventionsabbau nur nach Dialog mit der Bevölkerung
    Berlin (ND). Die PDS hat bereits in ihrem Wahlprogramm gefordert, daß beim Subventionsabbau ein personengebundener Ausgleich, insbesondere für kinderreiche Familien, Alleinerziehende, Veteranen, ... »»»
  • GST zu Forderungen von Bürgerinitiativen
  • Radio Stern Trophy 1800 vom RFT Kombinat VEB Stern-Radio Berlin
  • Hinweise der Staatsbank der DDR zur Währungsumstellung am 1. Juli
  • Ein sehenswerter DEFA Film aus der DDR Zeit: "Zum Teufel mit Harbolla!"


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 29.01.1990
    Die Zuwanderung von Aus- und Übersiedlern stoppen
    Bonn (ADN). Einen dramatischen Appell, sofort die menschenunwürdigen, untragbaren und schon ungesetzlichen Zustände bei der Aufnahme von Aus- und Übersiedlern zu beenden, haben am Wochenende 10 kreisfreie Großstädte des Ruhrgebietes an die Bundesregierung und das Land Nordrhein-Westfalen gerichtet. »»
    Damals in der BRD 09.12.1989
    Studenten: Studium West, Leben Ost
    Nach den Übersiedlern treffen an bundesdeutschen Hochschulen die ersten "Intelligenz-Pendler" aus der DDR ein. Preiswert im Osten leben, doch zukunftssicher ein Studium nach "BRD Standard" abschließen. »»

    BÜCHER / KATALOGE

    GENEX 1990 - Geschenke in die DDR


    GENEX 1990 - Geschenke in die DDR Katalog für Lieferungen aus der BRD in die DDR. DDR Bürger konnten über Verwandte Waren beziehen, welche es in der DDR nicht - oder nur mit erheblichen Lieferzeiten behaftet - gab. Dieser Katalog war nur "Privilegierten " zugänglich. Jahr 1990 | 146 Seiten
    »» mehr
    PERSÖNLICHKEITEN
    Wer war er?
    Heinz Rennhack ist ein deutscher Schauspieler, Komiker und Sänger. ... mehr
    Foto: 
    STÄDTE
    Kennst Du diese Stadt?
    Schmalkalden ist eine Stadt im Landkreis Schmalkalden-Meiningen des Bundeslandes Freistaat Thüringen. Die Stadt Schmalkalden liegt rund 49 km westsüdwestlich der Landeshauptstadt Erfurt und rund 285 km westsüdwestlich der Bundeshauptstadt Berlin. ... mehr
    LIEDER
    Kannst Du das Lied auswendig?
    Von all unsern Kameraden
    war keiner so lieb und so gut,
    wie unser kleiner Trompeter,
    ein lustiges Rotgardistenblut.

    Wir saßen so fröhlich beisammen
    in einer so stü ... »» mehr
    ESSEN
    Hast Du es gern gegessen?
    Falscher Hase (Hackfleisch)
    Zwiebeln klein schneiden, Brötchen in Wasser aufweichen und zerkleinern. Eier, Senf und Gehacktes mit den Zwiebeln und aufgeweichten Brötchen vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Musik in der DDR
     Filme in der DDR
     Ortschaften, Städte

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto:Wolfgang Thieme 
    Kennen Sie noch
    Ralf Kowalsky?

    Ralf Kowalsky war ein deutscher Leichtathlet aus der Deutschen Demokratischen Republik , der einige Weltbestleistungen im Bahngehen aufstellte.

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Kennen sie noch Eisenberg (Thüringen)

    in Eisenberg (Thüringen) gab es 31 VEB Betriebe. Einer der grten Arbeitgeber war ein Kombinat.

    ... mehr