Neue Bundesl├Ąnder | Freistaat Sachsen

Leipzigs geographische Lage


Man nannte Leipzig die "Stadt der Mitte", oder auch "Stadt am Kreuz". Gemeint ist die g├╝nstige verkehrsgeographische Lage im Herzen Europas, am Kreuzpunkt der wichtigen der uralten r├Âmischen Reichsstra├če "via Imperii" und der "via regia".

Leipzig befindet sich mitten in der Leipziger Tieflandbucht, eine heute relativ seen- und baumarme, sich aber durch sehr hohe Bodenfruchtbarkeit auszeichnende Landschaft im Nordwesten Sachsens und im S├╝dosten Sachsen-Anhalts. Urspr├╝nglich war diese Gegend jedoch sehr wald- und gew├Ąsserreich. Erst im  Laufe der Urbanisierung und des sich seit den 1920er Jahren entwickelnden Braunkohlentagebaues wurden sehr gro├če Fl├Ąchen abgeholzt und viele Gew├Ąsser kanalisiert bzw. umgeleitet. Im Osten grenzt die Leipziger Tieflandbucht an das n├Ârdliche Elbland, im S├╝dosten und S├╝den an das Mittels├Ąchsische H├╝gelland. In Th├╝ringen und Sachsen-Anhalt f├╝hrt dies Leipziger  Tieflandbucht durch das Tal der Saale und geht letztendlich in die Saale-Unstrut-Region ├╝ber.

Durch Leipzig flie├čt die Wei├če Elster, ein 245,4 km langer rechter Nebenfluss der Saale. In die Wei├če Elster m├╝ndet in Leipzig die von Bad Lausick kommende 56 Kilometer lange Parthe und die  aus Zwickau flie├čende 90 Kilometer lange Plei├če. S├╝dlich an der Parthe, vor ihrem Eintritt in die Elster-Plei├če-Aue, wurde das sp├Ątere Leipzig im 7. Jahrhundert von den Slawen als Siedlung  angelegt. Von den durch Leipzig flie├čenden Fl├╝ssen wird  die Plei├če am meisten mit Leipzig in Verbindung gebracht, da mit dem Plei├čenm├╝hlgraben einer ihrer Nebenarme unmittelbar am Stadtzentrum vorbeiflie├čt. Die Plei├če gab auch der Plei├čenburg ihren Namen.

Leipzig befindet sich 113 Meter ├╝ber dem Meeresspiegel. Die h├Âchsten Erhebungen sind der  Monarchenh├╝gel mit 159 Meter und der k├╝nstlich aufgesch├╝ttete Fockeberg mit 153 Meter. Der Fockeberg war bis in die 60er Jahre hinein eine Deponie f├╝r Bauschutt. Ab den 80er Jahren erfolgte eine Begr├╝nung, B├Ąume wurde gepflanzt und Wege angelegt. Heute ist der Fockeberg ein  beliebter Ausflugsort f├╝r die Leipziger.

Leipzig liegt in einem dicht besiedelten Gebiet Sachsens. 30 Kilometer nordwestlich befindet sich Halle, eine kreisfreie Stadt im S├╝den von Sachsen-Anhalt an der Saale. Mit ├╝ber 232.000  Einwohnern ist Halle die gr├Â├čte Stadt im Bundeslande Sachsen Anhalt. 80 Kilometer s├╝dlich finden wir Chemnitz, die ehemalige Karl-Marx Stadt. Mit etwa 243.000 Einwohnern ist Chemnitz nach  Leipzig und Dresden die drittgr├Â├čte Stadt des Freistaates Sachsen. Dresden, die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen, finden wir ca. 100 Kilometer in s├╝d├Âstlicher Richtung wieder.  Berlin, Bundeshauptstadt und Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland, liegt ca. 145 Kilometer in n├Ârdlicher Richtung.
Leipzig befindet sich im sogenannten Ballungsraum Leipzig-Halle, welcher sich verteilt sich auf die zwei Bundesl├Ąnder Sachsen-Anhalt und Sachsen. Neben den namensgebenden St├Ądten z├Ąhlen unter anderem auch die St├Ądte Merseburg, Delitzsch, Schkeuditz, Leuna, Markkleeberg, Markranst├Ądt, Taucha und Eilenburg zum Gro├čraum.


Autor: nokiland


Facebook
Schlagwörter: Leipzig Leipziger Tieflandbucht