Themen | Ostalgie

Typisch DDR



Teil 6: Ossi-Mentalitäten und Eigenheiten für die deutsche Zukunft


Wenn es um die Frage geht, was in der DDR gut war und was man sich bewahren sollte, gibt es einige Mentalitäten und Eigenheiten der Ex-DDR Bürger die den Ossi nicht nur liebenswert urtypisch machen, sondern auch der gesamten Gesellschaft Nutzen bringen könnten.


Zu den übernehmenswürdigen typsichen Ossi-Eigenschaften gehören für den Autor:
  • Versuch so viel wie möglich selbst auf die Reihe zu bekommen. Ein "Geht nicht!" gibt nicht.
  • Sparsamer Umgang mit Ressourcen ist keine Frage des Geldbeutels, sondern eine allgemeine Einstellung.
  • Eine Renovierung steht an? Warum bis zu tausende Euros ausgeben, wenn man die Bude selbst auf Vordermann bringen kann?
  • Warum einen neuen TV kaufen, nur weil der Alte nicht mehr an geht?
  • Oft ist nur ein Kontakt errodiert.
  • Warum 900 Euro für ein Gewächshaus ausgeben, wenn das Ganze mit 200 Euro selbst zu bauen ist?
Von allein legen sich Menschen nicht diese oder jene Eigenschaft zu, man muss sie Ihnen vermitteln. Ich weiß noch, wie mein Sohn 5 Jahre alt war. Wir fuhren oft Straßenbahn und hatten einen Ball mit. Wenn die Bahn anfuhr, bewegte er sich nach hinten. Stoppte die Bahn, bewegte er sich nach vorn. An diesem Beispiel erklärte ich meinem Sohn das Prinzip der "Trägheit der Masse", ein Grundprinzip in der Physik, und weckte seine Neugierde an solch einfachen Experimenten.

Hat mein Sohn eine Idee, lobe ich ihn stets, auch wenn die Idee praktisch gesehen nicht wirklich verwertbar ist. Tatsächlich machte er letztes Jahr mit 6 Jahren eine erstaunlich praktische "Erfindung". Das "Eis Ü-Ei". Er befüllte leere Ü-Eier mit Wasser und steckte sie in den Froster. Raus kamen total praktische Eiswürfel. Sie sind praktisch zu handeln, nutzen jeden Platz im Froster und können super portioniert werden. Sie halten die Cola länger kühl als übliche kleinere Eiswürfel. Wenn wir heute eine eiskalte Cola wollen, greifen wir auf die Idee unseres Sohnes gern zurück.

Die Eigenheit, Dinge selbst zu bauen, würde auch viele Probleme lösen und unseren Geist fit halten. So pflanze ich auf meinen Fensterbrettern beispielsweise Paprika, Tomaten, Pfefferminze, Basilikum und andere Dinge an. Leider ist ein Fensterbrett zu schmal, es steht nicht genug Fläche zur Verfügung. Sicher, dieses Faible dient nicht zur Grundversorgung, aber es ist faszinierend zu sehen, wie auf der Fensterbank das wächst, was man sonst im Supermarkt kauft. Nur wie die Fensterbank vergrößern, ohne die Bausubstanz anzugreifen? Eine Lösung ist in Sicht, aber das ist Thema eines anderen Beitrages. Der sparsame Umgang mit Ressourcen und Materialien muß nicht weiter kommentiert werden. Heute mehr als damals tut es Not daran. Damals hätte man Strom und Wasser verschwenden können, ohne das es sich finanziell großartig bemerkbar gemacht hätte. Heute wissen wir alle, dass Wasser und Strom kostbare Ressourcen sind.


Autor: nokiland


Facebook

Teil 1: Typisch DDR
Teil 2: Der Ossi ist sparsam
Teil 3: Der Ossi kann alles...?
Teil 4: Der Ossi improvisiert statt zu verzweifeln
Teil 5: Elektronik - ein Lieblingshobby des Ossi
Teil 6: Ossi-Mentalitäten und Eigenheiten für die deutsche Zukunft




Wissenswertes und Interessantes

Städte



Rühn

Rühn ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Güstrow des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Die Gemeinde Rühn liegt rund 40 km ostnordöstlich der Landeshauptsta ... »»»
  • Dobbertin
  • Großpösna
  • Malschwitz
  • Kirch Jesar
  • Cammin (bei Rostock)
  • Seehausen (Altmark)
  • Glauchau
  • Menschen



    Manja Göring

    Manja Göring wirkte in über 20 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Mein Bruder spielt Klarinette (Fernsehfilm)" stammt aus dem Jahr 1973. Die letzte Produktion, "Downhill City" ... »»»
  • Klaus Miesner
  • Konrad Weise
  • Kurt Radeke
  • Lutz Heßlich
  • Andreas Neitzel
  • Jean Brahn
  • Torsten Görlitzer
  • Dieter Schubert (Ruderer)
  • Hans-Dieter Riechel
  • Geschichten



    Woher kommen die oft unglaublichen "Erinnerungen" aus der DDR?
    Manche sagen, im Osten hat es sich viel besser gelebt. Andere meinen, das Leben in der DDR war die blanke Schikane. Auf einigen Portalen sind perfekt ausgemalte Horror-Geschichten zu lesen. Selbst ... »»»
  • Hinweise der Staatsbank der DDR zur Währungsumstellung am 1. Juli
  • Jubiläum ohne Stolz - Umstieg in der DDR-Autoindustrie
  • Teil des Bodens in der DDR gehört vorherigen Besitzern
  • Neigt sich die DDR ihrem Ende? Versorgung wird knapp.


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 01.06.1990
    FDJ setzt sich zur Wehr
    Berlin (ND-Kittan/Funke). Die Ministerin für Jugend und Sport, Cordula Schubert, hatte tags zuvor angekündigt, daß die „Stiftung Demokratische Jugend" Rechtsnachfolgerin der angeblich aufgelösten FDJ werde. Der von ihr berufene Geschäftsführer Schneider forderte die Vorsitzende der FDJ Birgit Schröder auf, ihm alle Dokumente zu übergeben. »»
    Damals in der BRD 18.12.1989
    Tourismus: DDR: Neues Urlaubsziel für Westdeutsche
    Die Westdeutschen steuern ein neues Urlaubsziel an: die DDR. Haareschneiden ab 1,28 Mark, das großes Bier 1,02 Mark. Millionen Bundesbürger werden im nächsten Jahr die DDR aufsuchen. Westdeutsche Touristikunternehmer rechnen mit dem "ganz großen Geschäft". »»

    BÜCHER / KATALOGE

    Mathematik Klasse 1


    Mathematik Klasse 1 Im direkten Vergleich mit aktuellen Mathematik Büchern zeigt sich der Vorsprung des damaligen Lehrplanes. Multiplikation wurde bereits in der 1. Klasse behandelt. Das vermittelte Wissen erstaunt heute selbst ehemalige DDR Bürger. Jahr 1987 | 103 Seiten
    »» mehr
    PERSÖNLICHKEITEN
    Woher kennst Du ihn
    Rainer Lisiewicz , auch genannt Lise, ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und späterer Fußballtrainer. Für den 1. FC Lokomotive Leipzig spielte er in der DDR-Oberliga, der höchsten Spielklasse des DDR-Fußball-Verbandes. 1976 wurde er mit dem 1. FC Lok DDR-Pokalsieger. ... mehr
    Foto:Matthias Lipka 
    STÄDTE
    In welchem Bezirk liegt die Stadt?
    Radeberg ist eine Stadt im Landkreis Bautzen des Direktionsbezirks Dresden im Bundesland Freistaat Sachsen. Die Stadt Radeberg liegt rund 14 km ostnordöstlich der Landeshauptstadt Dresden und rund 159 km südsüdöstlich der Bundeshauptstadt Berlin. ... mehr
    LIEDER
    Wie geht der Text?
    Es wollen zwei auf Reisen gehn
    Und sich die weite Welt besehn:
    Der Koffer macht den Rachen breit,
    Komm mit, es ist soweit.

    Wohin soll denn die Reise gehn?
    Wohin, sag, ... »» mehr
    ESSEN
    Kannst Du es zubereiten?
    Kartoffeln mit Kräuterquark
    Zwiebeln zerkleinern, mit der Milch und dem Quark verrühren. Gegebenenfalls Küchenkräuter hinzu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Die Kartoffeln ungeschält und ohne Salz i ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Musik in der DDR
     Filme in der DDR
     Ortschaften, Städte

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto:Wolfgang Thieme 
    Erinnern Sie sich an
    Ralf Kowalsky?

    Ralf Kowalsky war ein deutscher Leichtathlet aus der Deutschen Demokratischen Republik , der einige Weltbestleistungen im Bahngehen aufstellte.

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Wo lag Meißen

    in Meißen gab es 57 VEB Betriebe. Einer der grten Arbeitgeber war ein Kombinat.

    ... mehr