Themen | Ostalgie

Versandhandel in der DDR bis 1976


Auch in der DDR gab es Versandh├Ąuser. Von 1956 bis 1974 wurde beispielsweise durch das "CENTRUM Versandhaus Leipzig" ein breites Sortiment DDR B├╝rgern angeboten. Warum 1976 aus das letzte Versandhaus seinen Betrieb einstellte, erkl├Ąrte die DDR mit der verbesserten Versorgungslage Vorort, welche den Versandhandel entbehrlich machte.


Am 01.05.1956 wird das "Versandhaus Leipzig" gegr├╝ndet, dessen Direktor bis 1968 Joachim Schippel war. 1969 wurde der Name in CENTRUM-Versandhaus ge├Ąndert und ein neues Logo eingesetzt.

Schwerpunkte lagen in der Bildung eines bedarfsgerechten Warensortiments, in der Erh├Âhung der Versorgungsleistung gegen├╝ber der Bev├Âlkerung (speziell in den l├Ąndlichen Gebieten) sowie in der Kundenbetreuung und Werbet├Ątigkeit. Dazu wurden Verkaufsstellen mit Bestellannahme eingerichtet und Versandhauskataloge erarbeitet. Bestellt werden konnte alles, was transportf├Ąhig war. Mode, Spielzeug, Technik, Geschirr, B├╝cher und vieles mehr.

Im Jahre 1967 la├č man im "Leipziger Versandhauskatalog": "...Das reichhaltige Warenangebot mit 4.300 Warenpositionen wurde sorgf├Ąltig in monatelanger Arbeit ausgew├Ąhlt und zusammengestellt. Es wurden gute Voraussetzungen geschaffen, Ihnen eine preisg├╝nstige Auswahl zu bieten und die hohe Nachfrage f├╝r Versandhausartikel noch besser als zuvor zu erf├╝llen. Wir werden in der kommenden Saison t├Ąglich mehr als 8.000 Kunden zur Zufriedenheit bedienen k├Ânnen ...."

8.000 Kunden t├Ąglich war f├╝r damalige Zeiten in der DDR ein guter Wert. Aber es wurden noch mehr. Am 24.04.1968 fiel der erste Spatenstich f├╝r das neue Gro├čversandhaus Leipzig im Norden von Leipzig. Als neuer Direktor wurde Dr. Fritz Loth eingesetzt und der bisherige Direktor des Versandhauses Leipzig, Joachim Schippel, wurde auf einen anderen Posten delegiert.

Es wurden insgesamt 270.000 Kubikmeter Mutterboden abgetragen. 90 Hektar unbebaute Stadtrandfl├Ąche wurde in der N├Ąhe der Torgauer Stra├če f├╝r vier neue Gro├čbetriebe des Handels und der Industrie abgesteckt. Damals eines der gr├Â├čten Bauvorhaben in der DDR. Ab 1.Mai 1966 wurden alle Fragen des Investitionsvorhabens "Gro├čversandhaus Leipzig" durch das CENTRUM Versandhaus Leipzig eigenverantwortlich wahrgenommen.

Im Jahre 1968 wurden ca. 1,3 Millionen Kunden durch das CONSUMENT Versandhaus beliefert. Das Sortiment umfasste 1.280 Artikeln und 4.200 Bestellpositionen.

Ab 1968 liefen Bauarbeiten im Umfang von 20 Millionen Mark an, die ab 1969 auf j├Ąhrlich 50 Millionen ansteigen sollten. Die anteiligen Gesamtkosten f├╝r das Gro├čversandhaus betrugen nach damaliger Kalkulation 162 Millionen Mark. Das  bis Ende 1971 fertig gestellte Gro├čversandhaus umfasste 2 Speziallagerhallen und ein Betriebsgeb├Ąude. Nach (f├╝r DDR Verst├Ąndnis) modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Erfahrungen wurde unter der Regie gut ausgebildeter Fachleute  gearbeitet. Neue Technik, elektronische Datenverarbeitung und moderne Proze├čorganisation sollten ein hohes Volumen bew├Ąltigen helfen.

In der ersten Ausbaustufe wurde bereits an gemeinsam benutzbare Versorgungseinrichtungen aller beteiligten Gro├čbetriebe gedacht: Eine Gro├čgastst├Ątte sollte das leibliche Wohl bedienen und eine Poliklinik f├╝r die gesundheitliche Betreuung  zur Verf├╝gung stehen. 180 Kindergarten- und 80 Kinderkrippenpl├Ątze wurden f├╝r die Kinder der Besch├Ąftigten geplant.

Die staatliche Presse schrieb 1968: "...Der Katalog umfasst jetzt 140 Seiten im Gro├čformat - 1972 wird der Umfang um ein mehrfaches erweitert sein. Das Leistungsverm├Âgen dieses modernen Handelshauses - es kann gesagt werden: eines der k├╝nftig f├╝hrenden Gro├čversandh├Ąuser Europas - wird die Kapazit├Ąt und Versorgungsleistung unseres jetzigen Versandhauses um das f├╝nf- bis Sechsfache ├╝bertreffen. Das alles sind sehr reale Pl├Ąne, ....."

Doch es kam alles anders. Denn schon 1971 wurde die Baut├Ątigkeit auf Grund wirtschaftlicher Schwierigkeiten eingestellt, und es kam zur Stilllegung des Projekts. Der CENTRUM Versandhandel wurde bis zum 31. Dezember 1974 allerdings weiter gef├╝hrt. Die Gr├╝nde f├╝r die Einstellung sehen viele in einer Verschlechterung der Versorgungslage. Was nicht ausreichend produziert wurde, konnte letztendlich auch nicht im Versandhandel beworben werden.

Das KONSUMENT VERSANDHAUS in Karl Marx Stadt (heute Chemnitz) f├╝hrte seinen Betrieb bis 1976 weiter. Alte Kataloge werden heute bei eBay f├╝r bis zu 75 Euro gehandelt, je nach Erhaltungszustand.


Autor: nokiland


Facebook
Schlagwörter: Versandhandel Handel Konsum



Wissenswertes und Interessantes

St├Ądte



Gerterode

Gerterode ist eine kreisangeh├Ârige Gemeinde im Landkreis Eichsfeld des Bundeslandes Freistaat Th├╝ringen. Die Gemeinde Gerterode liegt rund 58 km nordwestlich der Landeshaup ... »»»
  • Dreitzsch
  • Schkeuditz
  • Kuhstorf
  • Br├╝ssow
  • Hottendorf
  • H├╝lseburg
  • Schwielowsee
  • Menschen



    Will van Deeg

    Will van Deeg wirkte in ├╝ber 16 Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Ernst Th├Ąlmann ÔÇô F├╝hrer seiner Klasse" stammt aus dem Jahr 1955. Die letzte Produktion, "Das Fernsehgerich ... »»»
  • G├╝nter Hoge
  • Heike Balck
  • Waltraud Nowarra
  • Heinrich Gr├╝ber
  • Sabine Bergmann-Pohl
  • Volker Klemm
  • Klaus Gysi
  • Susanne B├Ârnike
  • Rico Krahnert
  • Geschichten



    Erst gest├╝rmt, dann verw├╝stet
    Berlin. Um 17 Uhr kletterten die ersten Demonstranten ├╝ber die Tore. Unter dem Druck der Massen ├Âffneten die Volkspolizisten die st├Ąhlernen Eingangstore zum Hauptsitz des ehemaligen Amtes f├╝r N ... »»»
  • Berliner Auftakt zu W├Ąhrungsverhandlungen
  • Bildungsreform - Schritt zur geistigen Erneuerung
  • Ein Leben im Kinderheim Machern
  • Kritik an der Glaubw├╝rdigkeit staatlicher Behauptungen


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 14.12.1989
    GST zu Forderungen von B├╝rgerinitiativen
    Berlin (ND). Dem Zentralvorstand der GST gingen zahlreiche Zuschriften zu, in denen Mitglieder sich f├╝r eine erneuerte GST aussprachen. »»
    Damals in der BRD 23.10.1989
    Neues Feindbild in der BRD - DDR Fl├╝chtlinge
    Nicht jeder BRD B├╝rger freute sich ├╝ber die Wende. Der "Spiegel" attestiert Westdeutschlands Linken eine feindselige Einstellung gegen├╝ber ihren Landsm├Ąnnern aus der DDR. Diese ├ťbersiedler w├╝rden wegen einem Beutel Bananen ihren sozialistischen Staat verlassen und im neuen Land L├Âhne dr├╝cken. »»

    B├ťCHER / KATALOGE

    GENEX 1990 - Geschenke in die DDR


    GENEX 1990 - Geschenke in die DDR Katalog f├╝r Lieferungen aus der BRD in die DDR. DDR B├╝rger konnten ├╝ber Verwandte Waren beziehen, welche es in der DDR nicht - oder nur mit erheblichen Lieferzeiten behaftet - gab. Dieser Katalog war nur "Privilegierten " zug├Ąnglich. Jahr 1990 | 146 Seiten
    »» mehr
    PERS├ľNLICHKEITEN
    Wie fandest Du ihn?
    Harry Tisch war Mitglied des Politb├╝ros des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Freien Deutschen Gewerkschaftsbunds in der DDR. ... mehr
    Foto:unbekannt 
    STÄDTE
    Welche Betriebe gab es in der Stadt?
    Heidenau (Sachsen) ist eine Stadt im Landkreis S├Ąchsische Schweiz-Osterzgebirge des Direktionsbezirks Dresden im Bundesland Freistaat Sachsen. Die Stadt Heidenau (Sachsen) liegt rund 11 km osts├╝d├Âstlich der Landeshauptstadt Dresden und rund 173 km s├╝ds├╝d├Âstlich der Bundeshauptstadt Berlin. ... mehr
    LIEDER
    Kannst Du noch mitsingen?
    Wenn Mutti fr├╝h zur Arbeit geht,
    Dann bleibe ich zu Haus.
    Ich binde eine Sch├╝rze um
    Und feg die Stube aus.

    Das Essen kochen kann ich nicht,
    Daf├╝r bin ich zu klein. ... »» mehr
    ESSEN
    Essen Deine Kinder es gern?
    Falscher Hase (Hackfleisch)
    Zwiebeln klein schneiden, Br├Âtchen in Wasser aufweichen und zerkleinern. Eier, Senf und Gehacktes mit den Zwiebeln und aufgeweichten Br├Âtchen vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Musik in der DDR
     Filme in der DDR
     Ortschaften, Städte

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto: 
    Wer war
    Rolf Herricht?

    Rolf Oskar Ewald G├╝nter Herricht war ein deutscher Schauspieler, Komiker, Musical- und Schlagers├Ąnger. Er war Teil des Komikerduos Herricht & Preil.

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Welche Betriebe gab es in Bitterfeld-Wolfen

    in Bitterfeld-Wolfen gab es 29 VEB Betriebe. Viele der Beschńftigten fanden Arbeit in einem der 3 Kombinate.

    ... mehr