Lexikon der 1.001 DDR Begriffe


Haus der jungen Talente
Das "Haus der jungen Talente" war ein Kulturhaus, vergleichbar mit einem themen√ľbergreifenden "Club". Hier wurden Jugendlicher der DDR in Bereichen Kultur, Kunst, Wissenschaft und Technik gef√∂rde ... mehr
Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft
Die "Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft" war die Vereinigung zuvor enteigneter Bauern. Die Wirtschaften fielen an den Staat, die Bauern durften jedoch weiter auf ihrem Land arbeiten. mehr
Altstoffsammlung
Altstoffsammlung war das Sammeln von Sekund√§rrohstoffen wie Altpapier, Alttextilien und Gl√§sern. √úberwiegend f√ľhrten Kinder die Sammlungen durch um sich ein Taschengeld zu verdienen oder f√ľr d ... mehr
Klampfe
Die "Klampfe" war eine andere Bezeichnung f√ľr "Gitarre". mehr
Fahrerlaubnis
Zeitweise ein Begriff in der DDR f√ľr den F√ľhrerschein. Da die DDR alle W√∂rter ausmerzen wollte die etwas mit "F√ľhrer" beinhaltete, entstand dieser Begriff. mehr
Schokoladenjahresendhohlkörper
So wurde der Schokoladen-Weihnachtsmann korrekt bezeichnet. mehr
Action
Unter der Marke Action in den 1980er Jahren eine modische Produktserie f√ľr zum Beispiel Kosmetik und Textilien. Produzent war VEB Florena Waldheim. Sehr bekannt war das Action Deospray im Rosa-sch ... mehr
Poliklinik
Ambulante Behandlungszentren mit angestellten Fachärzten verschiedener Fachrichtungen. mehr
Freisitz
Ein Freisitz ist eine bestuhlte Fläche vor einer Kneipe oder Restaurant. mehr
Ascherslebener Briefmarken Albenverlag
Bei diesen Verlag handelt es sich um einen Briefmarkenverlag (ABRIA) der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Schwerpunkt des Verlag war der Druck von Briefmarken-Vordruckalben, Eins ... mehr
Aktuelle Kamera
Die Aktuelle Kamera (AK) war eine Film-Nachrichtensendung des DDR-Fernsehens, die √ľber die neuesten Ereignisse in der Welt berichtete bzw. sie ("systemgerecht") kommentierte. mehr
Tafelwerk
Das Tafelwerk war ein Schulbuch in der DDR, eine umfangreiche naturwissenschaftliche Schulformelsammlung. mehr
VZ
Versorgungszentrum, zentrale Einrichtung f√ľr Handel, Dienstleistung, Kultur und Gastronomie innerhalb eines stark besiedelten Wohngebietes. mehr
Pionierlager
Das Pionierlager war ein Kinderferienlager mit Schwerpunkt ‚ÄěSensibilisierung" f√ľr das sozialistische System. Es hatte den Charakter eines Pfadfinder-Lagers und war beliebt bei den Kindern. mehr
Forumscheck
DDR-B√ľrger mussten ab 1979 Devisen in Forumschecks umtauschen, um damit im Intershop einkaufen zu k√∂nnen. Auch als ‚ÄěZweitw√§hrung‚Äú f√ľr Handwerkerleistungen und wirksame Trinkgelder gebraucht ... mehr
Ische
Umgangssprachlich f√ľr eine Freundin. mehr
Zörbiger
Die Firma wurde 1873 in Z√∂rbig gegr√ľndet. In der DDR war die Firma der einzige R√ľbensiruphersteller. Dar√ľber hinaus geh√∂rten zu den Produkten Marmeladen, Pflaumenmus und Fruchtsirup. Nach der ... mehr
Römerlatschen
Typische leichte Sandalen, die zum Kult in der DDR wurden. mehr
Timur Trupp
Benannt nach dem Kinderhelden eines sowjetischen Buches (Timur und sein Trupp), eine Gruppe von freiwilligen Pionieren, welche älteren Menschen im Haushalt und beim Einkaufen halfen. mehr

Weitere Begriffe


AWG
NSW
LPG
SMH
VZ
ATA
Q3A



Wissenswertes und Interessantes

Stadt ...



Wardow

Wardow ist eine kreisangeh√∂rige Gemeinde im Landkreis G√ľstrow des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Die Gemeinde Wardow liegt rund 73 km ostnord√∂stlich der Landeshaupts ... »»»
Werder (bei L√ľbz), Gr√§fenhain, Mirow, Anhalt S√ľd, Liepgarten, Bad Berka, Hohenkirchen (Mecklenburg),

Name ...



Werner Senftleben, Irmgard D√ľren, Hans Kn√∂tzsch, Wolfgang Langhoff, Oswald Foerderer, Claus Jurichs, Dietmar Richter-Reinick, G√ľnther Grabbert, Hermann Kiessner, Fritz Hofbauer,

Geschichte ...



Was war die DDR Mark wert?
Die Kaufkraft der DDR Mark l√§sst sich sehr schwer mit der der Deutschen Mark der Bundesrepublik Deutschland vergleichen. Die DDR-Mark war eine Binnenw√§hrung, das hei√üt im westlichen Ausland nich ... »»»
DDR Rentner als Schwarzarbeiter im Westen, Weihnachtsgans nach Omas Rezepten, Honecker heiratet seine Gefängniswärterin, Lebte man in der DDR sicherer?,



Nachrichten aus der Wendezeit

Damals in der DDR 03.03.1990
DDR-Volksvermögen ist nicht in Frage zu stellen
Berlin (ADN). Die Eigentumsverh√§ltnisse in der DDR, wie sie sich nach dem zweiten Weltkrieg herausgebildet haben, sollen im Interesse aller DDR-B√ľrger nicht in Frage gestellt werden. Das geht aus einer Erkl√§rung der Regierung der DDR vom 1. M√§rz 1990 hervor. »»
Damals in der BRD 12.12.1989
Was tun mit Ladendieben und Falschparkern aus der DDR?
Polizeihauptkommissar Jochen Lipke vom City-Revier der Hansestadt L√ľbeck sch√§tzt: Sieben bis acht von zehn Ladendiebst√§hlen gehen auf das Konto von DDR Besuchern. »»

Wir stellen vor ...

Bücher

GENEX 1990 - Geschenke in die DDR


GENEX 1990 - Geschenke in die DDR

Katalog f√ľr Lieferungen aus der BRD in die DDR. DDR B√ľrger konnten √ľber Verwandte Waren beziehen, welche es in der DDR nicht - oder nur mit erheblichen Lieferzeiten behaftet - gab. Dieser Katalog war nur "Privilegierten " zug√§nglich.

Jahr 1990 | 146 Seiten
»» mehr

Rezepte




»» mehr

Lieder

Die Moorsoldaten


Die Moorsoldaten

Wohin auch das Auge blicket,
Moor und Heide nur ringsum.
Vogelsang uns nicht erquicket,
Eichen stehen kahl und krumm.
Wir sind die Moorsoldaten
und ziehen mit dem Spaten
»» mehr




NamePasswort
Registrierung


Suche:


 Witze
 Preise in der DDR
 AbkŁrzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon
 Musik in der DDR
 Filme in der DDR
 Ortschaften, Stšdte

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 PersŲnlichkeiten

VERO DEMUSA Versandkatalog
DDR Konsum Versandkatalog 1962
GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
GENEX Versandkatalog 1989
GENEX Versandkatalog 1990
Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
Schulbuch Mathematik 1 Klasse
Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
Vorschule
Preisliste Trabant Reparaturen
Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

FŁhrerschein & Personalausweis ausfŁllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

PersŲnlichkeiten aus der DDR


Foto:Vera Katscherowski (verehel. Stark) 
Wer war
Gojko Mitic?

Gojko Mitińá ist ein deutsch-serbischer Schauspieler und Regisseur. Gro√üe Popularit√§t erlangte er in der DDR als Hauptdarsteller historischer und fiktiver Indianerpers√∂nlichkeiten zahlreicher DEFA-Indianerfilme. Seine Popularit√§t mag daran erkennbar sein, dass sowohl in der DDR wie dann sp√§ter in der BRD versucht wurde, ihm Etiketten anzuh ...

... mehr

Stšdte in der DDR

Welche Betriebe gab es in Meißen

in Mei√üen gab es 57 VEB Betriebe. Einer der grŲŖten Arbeitgeber war ein Kombinat.

... mehr