Landkreis Bautzen

Wappen Deutschlandkarte
Wappen von Bautzen Lage von Bautzen in Deutschland
Basisdaten
Bundesland Freistaat Sachsen
Verwaltungssitz Bautzen
Kreisgliederung 63 Gemeinden
Kreis-Schlüssel 14 6 25
Kfz-Kennzeichen BZ
Fläche 2.390,65 km²
Einwohner 325.032
Bevölkerungsdichte 135,96 Einwohner pro km²
Adresse der Kreisverwaltung Bahnhofstraße 9
02625 Bautzen
Webseite http://www.landkreis-bautzen.de

Der Landkreis Bautzen ist ein Landkreis im Osten des Freistaat Sachsen. Er grenzt im Norden an Brandenburg, im Osten an den Landkreis G√∂rlitz, im S√ľden an die Tschechische Republik sowie den Landkreis S√§chsische Schweiz-Osterzgebirge. Westliche Nachbarn sind die Landeshauptstadt Dresden und der Landkreis Mei√üen.

Bautzen ist der fl√§chenm√§√üig gr√∂√üte Landkreis des Freistaates mit Bautzen, Bischofswerda, Kamenz, Hoyerswerda und Radeberg als gro√üen St√§dten. Aufgrund der Verzahnung der Gro√ülandschaftstypen Bergland, H√ľgelland und Flachland auf engstem Raum besitzt der Landkreis Bautzen eine reiche und einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz leisten dabei das Naturschutzzentrum ‚ÄěOberlausitzer Bergland‚Äú Neukirch, die Naturschutzstation Neschwitz und die Naturschutzstation Gr√§fenhain.

Im Landkreis gibt es 26 Landschaftsschutzgebiete mit insgesamt rund 65 000 ha, wobei 4 Gebiete jedoch nur teilweise im Kreisgebiet liegen. Das gr√∂√üte im Landkreis Bautzen ist das Oberlausitzer Bergland. Kleinere Landschaftsschutzgebiete sind: Westlausitz, Ostro- Neust√§dtl, Strohmberg, L√∂bauer Wasser, Spreetal, Spreeniederung sowie Teichlandschaft bei Klix und die Massenei. 16 820ha des 26 365 ha gro√üen Biosph√§renreservates ‚ÄěOberlausitzer Heide- und Teichlandschaft‚Äú, befinden sich im Landkreis Bautzen. Zus√§tzlich gibt es 18 Naturschutzgebiete mit insgesamt 14.717 ha Fl√§che.

Als wirtschaftsstarke Region zwischen Brandenburg, der Tschechischen Republik und der Landeshauptstadt Dresden bietet der Landkreis Bautzen einen breitgef√§cherten Mix aus unterschiedlichen Branchen und Wirtschaftszweigen. Der Wirtschaftsstandort Landkreis Bautzen verf√ľgt mit der Bahntechnik sowie in den Branchen Maschinenbau und Metallbearbeitung, Textil- und Bekleidungsindustrie, Kunststofftechnik, Nahrungs- und Genussmittelindustrie und nachwachsende Rohstoffe √ľber √∂konomische Entwicklungskerne. Zukunftsbranchen, wie die Medizin-, Energie- und Umwelttechnik sowie Biotechnologie haben sich ebenfalls im Landkreis erfolgreich etabliert. Rund um die gr√∂√üeren Firmen hat sich die Dienstleistungsbranche und die Zulieferindustrie entwickelt, die von einem ausgepr√§gten traditionellen Handwerkwerk unterst√ľtzt wird.

F√ľr Besucher bietet die Oberlausitz, die sich √ľber das Gebiet der Landkreise G√∂rlitz und Bautzen erstreckt, eine Landschaft, deren Vielfalt ihres gleichen sucht. H√ľgelland, Berge, bizarre Felsen, stille Seen, Parks und G√§rten wechseln sich ab mit mittelalterlichen St√§dten und gut ausgebaute Rad- und Wanderwegen. Dazu gibt es eine Vielzahl traditioneller Handwerksk√ľnste wie T√∂pfer, Pfefferk√ľchler und Blaudruck bis hin zum M√ľhlenhandwerk, Weberei und traditionellem Bauen sowie gelebte Braucht√ľmer zum miterleben.

Kreisgliederung

Zum Landkreis Bautzen gehören 15 Städte und 28 kreis­zugehörige Gemeinden. Daneben gibt es 11 Ver­wal­tungs­ge­mein­schaf­ten die 20 Gemeinden repräsentieren.

Städte:

Bautzen, Bernsdorf (Oberlausitz), Bischofswerda, Elstra, Gro√ür√∂hrsdorf, Hoyerswerda, Kamenz, K√∂nigsbr√ľck, Lauta, Pulsnitz, Radeberg, Schirgiswalde, Wei√üenberg, Wilthen, Wittichenau

Verbandsfreie Gemeinden:

Arnsdorf, Burkau, Crostwitz, Cunewalde, Demitz-Thumitz, Doberschau-Gau√üig, Elsterheide, G√∂da, Gro√üdubrau, Haselbachtal, Hochkirch, K√∂nigswartha, Kubsch√ľtz, Lohsa, Nebelsch√ľtz, Neukirch (Lausitz), O√üling, Ottendorf-Okrilla, Panschwitz-Kuckau, R√§ckelwitz, Radibor, Ralbitz-Rosenthal, Schm√∂lln-Putzkau, Schwepnitz, Sohland an der Spree, Spreetal, Steinigtwolmsdorf, Wachau (Sachsen)


Verwaltungsgemeinschaften:


Bernsdorf
Bernsdorf (Oberlausitz), Wiednitz

Großharthau
Frankenthal (Sachsen), Großharthau

Großröhrsdorf
Bretnig-Hauswalde, Großröhrsdorf

Malschwitz
Guttau, Malschwitz

Pulsnitz
Großnaundorf, Lichtenberg (Lausitz), Ohorn, Pulsnitz, Steina (Sachsen)

Bischofswerda
Bischofswerda, Rammenau

Großpostwitz (Oberlausitz)
Großpostwitz (Oberlausitz), Obergurig

Kamenz-Schönteichen
Kamenz, Schönteichen

K√∂nigsbr√ľck
K√∂nigsbr√ľck, Lau√ünitz, Neukirch (bei K√∂nigsbr√ľck)

Neschwitz
Neschwitz, Puschwitz

Schirgiswalde
Crostau, Kirschau, Schirgiswalde

 

 

 

 

 

 



Suche:

 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon
 Musik in der DDR
 Filme in der DDR
 Ortschaften, Städte

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:Wolfgang Thieme 
Wer war
Katarina Witt?

Katarina Witt ist eine deutsche Schauspielerin, Moderatorin und ehemalige Eiskunstl√§uferin, die im Einzellauf f√ľr die DDR und nach der deutschen Einheit f√ľr Deutschland startete. Sie ist die Olympiasiegerin von 1984 und 1988, die Weltmeisterin von 1984, 1985, 1987, 1988 und die Europameisterin von 1983 bis 1988.

... mehr

Städte in der DDR

Welche Betriebe gab es in Tangerh√ľtte

in Tangerh√ľtte gab es 6 VEB Betriebe. Einer der grŲŖten Arbeitgeber war ein Kombinat.

... mehr


DDR Erinnerungen | Impressum |
Diese Seite wurde in 0.280421 Sekunden geladen
44.201.68.86
.. Per. | Std. |Ausw1