Landkreis Ilm-Kreis

Wappen Deutschlandkarte
Wappen von Ilm-Kreis Lage von Ilm-Kreis in Deutschland
Basisdaten
Bundesland Freistaat Th├╝ringen
Verwaltungssitz Arnstadt
Kreisgliederung 44 Gemeinden
Kreis-Schlüssel 16 0 70
Kfz-Kennzeichen IK
Fläche 843,30 km²
Einwohner 112.804
Bevölkerungsdichte 133,76 Einwohner pro km²
Adresse der Kreisverwaltung Ritterstra├če 14
99310 Arnstadt
Webseite http://www.ilm-kreis.de

Der Ilm-Kreis ist ein Landkreis im Freistaat Th├╝ringen, der sich von der Landeshauptstadt Erfurt s├╝dlich bis zum Rennsteig erstreckt. Nachbarkreise sind im Norden die kreisfreie Stadt Erfurt, im Nordosten der Landkreis Wei­ma­rer Land, im Osten der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, im S├╝den der Landkreis Hildburghausen und die kreisfreie Stadt Suhl, im S├╝dwesten der Landkreis Schmalkalden-Meiningen und im Westen der Landkreis Gotha.

Im Norden grenzt der Landkreis an die Landeshauptstadt Erfurt und reicht im S├╝den bis an den Kamm des Th├╝ringer Waldes. Die beiden Fl├╝sse Gera und Ilm pr├Ągen den Landkreis im Westen und im Osten. Die Landschaft reicht vom meist h├╝geligen S├╝drand des Th├╝ringer Beckens ├╝ber die reich bewaldeten und von Fluss­t├Ąlern durchschnittenen Vorberge des Th├╝ringer Waldes bis zum Gebirgsmassiv mit den h├Âchsten Bergen des Th├╝ringer Waldes, dem Gro├čen Beerberg mit 982 Meter und dem Schnee­kopf mit 978 Meter H├Âhe.

Die Wirtschaft im Ilm-Kreis war urspr├╝nglich gepr├Ągt durch Landwirtschaft und durch die alte Handelsstra├če und die an ihr liegenden Orte mit H├Ąndlern, Fuhrleuten und Handwerkern sowie durch die ausgedehnten Waldgebiete mit Holzf├Ąllern, K├Âhlern, Pechsiedern und Glasbl├Ąsern. Sp├Ąter kamen der Bergbau, die Porzellanmanufakturen und schlie├člich Industriebetriebe hinzu. Heute ist die Wirtschaft des Ilm-Kreis mittelst├Ąndisch gepr├Ągt und gut entwickelt. Die Menschen aus den n├Ârdlichsten Kreisteilen pendeln vorwiegend in die nahe Landes­haupt­stadt Erfurt. Der Norden und Osten ist zudem landwirtschaftlich gepr├Ągt w├Ąhrend in Arnstadt und Ilmenau traditionell die Metallindustrie und der Maschinenbau angesiedelt sind. Der s├╝dliche Teil des Ilm-Kreises mit seinen ausgedehnten Waldfl├Ąchen des Th├╝ringer Waldes ist im wesentlichen durch den Tourismus gepr├Ągt. Rund 43% der Fl├Ąche des Landkreises sind forstwirtschaftlich genutzt und auch der Wald wird zur Holz­pro­duk­tion genutzt.

Besondere Natursch├Ânheiten sind die Orchideenvorkommen im Ilm-Kreis sowie das Ilmenauer Teichgebiet und die Reinsberge. Weitere ├╝berregional bekannte Touristenziele sind die Wachsenburg, eine der ÔÇ×Drei GleichenÔÇť, der Rennsteig mit der Schm├╝cke, dem Schneekopf und dem Gro├čen Beerberg sowie die Lange-Berg-Region mit dem Karl-G├╝nther-Denkmal.

Kreisgliederung

Zum Landkreis Ilm-Kreis gehören 7 Städte und 5 kreis­zugehörige Gemeinden. Daneben gibt es 6 Ver­wal­tungs­ge­mein­schaf­ten die 32 Gemeinden repräsentieren.

Städte:

Arnstadt, Gehren, Gro├čbreitenbach, Ilmenau, Langewiesen, Plaue, Stadtilm

Verbandsfreie Gemeinden:

Ichtershausen, Ilmtal, Wachsenburggemeinde, Wipfratal, Wolfsberg (Th├╝ringen)


Verwaltungsgemeinschaften:


Geratal
Angelroda, Elgersburg, Geraberg, Martinroda (Ilm-Kreis), Neusi├č

Rennsteig
Frauenwald, Schmiedefeld am Rennsteig, St├╝tzerbach

Riechheimer Berg
Alkersleben, B├Âsleben-W├╝llersleben, Dornheim (Th├╝ringen), Elleben, Elxleben (Ilm-Kreis), Kirchheim (Th├╝ringen), Osthausen-W├╝lfershausen, Rockhausen, Witzleben

Gro├čbreitenbach
Altenfeld, B├Âhlen (Th├╝ringen), Friedersdorf (Th├╝ringen), Gillersdorf, Gro├čbreitenbach, Wildenspring

Langer Berg
Gehren, Herschdorf, M├Âhrenbach, Neustadt am Rennsteig, Pennewitz

Oberes Geratal
Frankenhain, Gehlberg, Geschwenda, Gossel, Gr├Ąfenroda, Liebenstein, Plaue

 

 

 

 

 

 



Suche:

 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon
 Musik in der DDR
 Filme in der DDR
 Ortschaften, Städte

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:Jan Peter Kasper 
Erinnern Sie sich an
Heiko Peschke?

Heiko Peschke ist ein ehemaliger deutscher Fu├čballspieler. F├╝r den Halleschen FC Chemie und den FC Carl Zeiss Jena spielte er in der DDR-Oberliga, f├╝r Bayer Uerdingen in der Bundesliga. und 2. Bundesliga. Mit der DDR-Nationalmannschaft bestritt er f├╝nf L├Ąnderspiele.

... mehr

Städte in der DDR

Wo lag Frankfurt (Oder)

in Frankfurt (Oder) gab es 32 VEB Betriebe. Viele der Beschńftigten fanden Arbeit in einem der 2 Kombinate.

... mehr


DDR Erinnerungen | Impressum |
Diese Seite wurde in 0.064472 Sekunden geladen
3.238.72.180
.. Per. | Std. |Ausw1