Landkreis Mecklenburg-Strelitz

Wappen Deutschlandkarte
Wappen von Mecklenburg-Strelitz Lage von Mecklenburg-Strelitz in Deutschland
Basisdaten
Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
Verwaltungssitz Neustrelitz
Kreisgliederung 53 Gemeinden
Kreis-Schlüssel 13 0 55
Kfz-Kennzeichen MST
Fläche 2.090,00 km²
Einwohner 78.562
Bevölkerungsdichte 37,59 Einwohner pro km²
Adresse der Kreisverwaltung Woldegker Chaussee 35
17235 Neustrelitz
Webseite http://www.mecklenburg- strelitz.de

Der Landkreis Mecklenburg-Strelitz ist ein Landkreis im SĂŒdosten des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Nachbarkreise sind im Norden der Landkreis Demmin und der Landkreis Ostvorpommern, im Nordosten der Landkreis Uecker-Randow, im Osten und SĂŒdosten der brandenburgische Landkreis Uckermark, im SĂŒden die ebenfalls brandenburgischen Landkreise Oberhavel und Ostprignitz-Ruppin und im Westen der Landkreis MĂŒritz.

Der Landkreis Mecklenburg-Strelitz liegt in der Mecklenburgischen Seenplatte und kann mit seinen ĂŒber 380 Seen auf die grĂ¶ĂŸte zusammenhĂ€ngende Seenlandschaft Deutschlands verweisen. Wasser und Wald nehmen fast vierzig Prozent der FlĂ€che des Landkreises ein. Naturfreunde können die herrliche Landschaft am besten mit dem Boot, mit dem Fahrrad, wandernd oder reitend genießen.

Die Wirtschaft des Landkreis Mecklenburg-Strelitz ist vor allem durch mittelstĂ€ndische Betriebe geprĂ€gt. Neben Dienstleistungsunternehmen, verarbeitendes Gewerbe, das Baugewerbe und Firmen des Industrieservice bildet die Landwirtschaft die Basis der Wirtschaftsstruktur des Landkreises, der viele Kies-, Sand- und Quarzsandvorkommen sowie hochwertige TonlagerstĂ€tten besitzt. In Mecklenburg-Strelitz befindet sich seit dem 13. Februar 2004 mit dem Weinbaugebiet Stargarder Land das nördlichste Weinbaugebiet Deutschlands. GemĂ€ĂŸ der Weinverordnung gilt fĂŒr die Standorte Schloss Rattey und Burg Stargard die Bezeichnung Mecklenburger Landwein. Dies alles kann jedoch nicht darĂŒber hinwegtĂ€uschen, dass Mecklenburg-Strelitz zu den wirtschaftsschwĂ€chsten Landkreisen in Deutschland gehört. Eine wichtige Einkommensquelle in der Region ist demzufolge auch der Fremdenverkehr.

In erster Linie schĂ€tzen Besucher des Landkreis Mecklenburg-Strelitz die Seenlandschaft der Mecklenburgischen Seenplatte, die ein regelrechtes Paradies vorfinden. Egal ob der Segler auf der MĂŒritz, dem grĂ¶ĂŸten deutschen Binnensee, dem Kanuwanderer auf der Neustrelitzer Kleinseenplatte, Angler, Surfer oder Ruderer – hier gibt es fĂŒr jede Art des Wassersports zahlreiche Möglichkeiten.

Dem Naturfreund bietet der Landkreis Mecklenburg-Strelitz neben den vielen Naturschutzgebieten auch den MĂŒritz-Nationalpark und den Naturpark Feldberger Seenlandschaft mit den „Heiligen Hallen“, dem Ă€ltesten deutschen Buchenwald. Er erhielt seinen Namen aufgrund der hohen StĂ€mme, die an gotische Kirchbauten erinnern.

Kreisgliederung

Zum Landkreis Mecklenburg-Strelitz gehören 6 Städte und 47 kreis­zugehörige Gemeinden.

Städte:

Burg Stargard, Friedland (Mecklenburg), Mirow, Neustrelitz, Wesenberg (Mecklenburg), Woldegk

Verbandsfreie Gemeinden:

Beseritz, Blankenhof, Blankensee (Mecklenburg), Blumenholz, Brunn (Mecklenburg), Cammin (bei Neubrandenburg), Carpin, Cölpin, Datzetal, Eichhorst (Mecklenburg), Feldberger Seenlandschaft, Galenbeck, Genzkow, Glienke, Godendorf, Groß Miltzow, Groß Nemerow, GrĂŒnow (Mecklenburg), Helpt, Hohenzieritz, Holldorf, Klein Vielen, Kratzeburg, Kublank, Lindetal, Mildenitz, Möllenbeck (bei Neustrelitz), Neddemin, Neetzka, Neuenkirchen (bei Neubrandenburg), Neverin, Petersdorf (bei Woldegk), Pragsdorf, Priepert, Roggentin (bei Neustrelitz), Schönbeck, Schönhausen (Mecklenburg), Sponholz, Staven, Trollenhagen, Userin, Voigtsdorf, Woggersin, Wokuhl-Dabelow, Wulkenzin, Wustrow (Mecklenburgische Seenplatte), Zirzow

 

 

 

 

 

 



Suche:

 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon
 Musik in der DDR
 Filme in der DDR
 Ortschaften, Städte

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:Elke Schöps 
Kennen Sie noch
Till Backhaus?

Till Backhaus ) ist ein deutscher Politiker . Backhaus ist seit 1998 Minister fĂŒr Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Mecklenburg-Vorpommern und aktuell dienstĂ€ltester Landesminister in Deutschland.

... mehr

Städte in der DDR

Kennen sie noch Eilenburg

in Eilenburg gab es 14 VEB Betriebe. Einer der größten Arbeitgeber war ein Kombinat.

... mehr


DDR Erinnerungen | Impressum |
Diese Seite wurde in 0.100105 Sekunden geladen
100.25.42.211
.. Per. | Std. |Ausw1