Landkreis Mittelsachsen

Wappen Deutschlandkarte
Wappen von Mittelsachsen Lage von Mittelsachsen in Deutschland
Basisdaten
Bundesland Freistaat Sachsen
Verwaltungssitz Freiberg
Kreisgliederung 61 Gemeinden
Kreis-Schlüssel 14 5 22
Kfz-Kennzeichen FG
Fläche 2.112,40 km²
Einwohner 332.236
Bevölkerungsdichte 157,28 Einwohner pro km²
Adresse der Kreisverwaltung Frauensteiner Straße 43
09599 Freiberg
Webseite http://www.landkreis-mittelsachsen.de

Der Landkreis Mittelsachsen ist ein Landkreis im Freistaat Sachsen. Nachbarkreise sind im Norden der Landkreis Nordsachsen, im Osten die s√§chsischen Landkreise S√§chsische Schweiz-Osterzgebirge und Mei√üen, im S√ľden der s√§chsischer Erzgebirgskreis sowie Tschechien, im S√ľdwesten ders√§chsische Landkreis Zwickau und die kreisfreie Stadt Chemnitz sowie im Westen der th√ľringische Landkreis Altenburger Land und im Nordwesten der Landkreis Leipzig.

Mit einer Ausdehnung von rund 2.113 Quadratkilometern ist der Landkreis Mittelsachsen nur wenig kleiner als das Bundesland Saarland oder Luxemburg. Geografisch betrachtet erstreckt sich der Landkreis √ľber das mittels√§chsische H√ľgelland, √ľber das Erzgebirgsvorland sowie √ľber das Osterzgebirge. Die H√∂henlagen reichen von 140 Meter √ľber NN im Tal der Freiberger Mulde bei Leisnig als tiefster Punkt bis zum Kohlberg bei Neuhausen im Erzgebirge als h√∂chster Punkt mit 837 m √ľber NN. Die wichtigsten Gew√§sser sind die Freiberger Mulde, die Zschopau und die Bobritzsch sowie die die Talsperre Kriebstein, Rauschenbach und Lichtenberg. In seinem s√ľdlichen Teil hat der Landkreis Mittelsachsen Anteil am Naturpark Erzgebirge/Vogtland.

Der Landkreis Mittelsachsen geh√∂rt zu den wirtschaftlich st√§rksten Regionen Sachsens. Die Wirtschaft ist gepr√§gt von klein- und mittelst√§ndischen Unternehmen, die √ľber eine gro√üe Branchenvielfalt in Industrie, Handwerk, Dienstleistung und Landwirtschaft verf√ľgen. Vor allem durch seine zentrale Lage in der Mitte des Freistaates Sachsen besitzt der Landkreis eine gute infrastrukturelle Anbindung an das √ľberregionale Verkehrsnetz sowie erschlossene Gewerbegebiete in den Kommunen.

Auch f√ľr Besucher hat der Landkreis Mittelsachsen einiges zu bieten. Die teilweise √ľber 1 000-j√§hrige Geschichte der Region um Mittweida, D√∂beln und Freiberg hat unverwechselbare Spuren in den St√§dten und D√∂rfern hinterlassen inmitten einer abwechslungsreichen Landschaft mit Burgen, Schl√∂ssern, Kl√∂stern, Kirchen und historischen Stadtkernen. Zu den bekanntesten Sehensw√ľrdigkeiten z√§hlen das ehemalige Zisterzienserkloster Buch in Klosterbuch, die Burg Mildenstein in Leisnig, die Rochsburg, die Talsperre Kriebstein sowie das Schloss Augustusburg, der Barockgarten Lichtenwalde und der Freiberger Dom.

Kreisgliederung

Zum Landkreis Mittelsachsen gehören 21 Städte und 23 kreis­zugehörige Gemeinden. Daneben gibt es 12 Ver­wal­tungs­ge­mein­schaf­ten die 17 Gemeinden repräsentieren.

Städte:

Augustusburg, Brand-Erbisdorf, Burgstädt, Döbeln, Flöha, Frankenberg/Sa., Frauenstein (Erzgebirge), Freiberg, Geringswalde, Großschirma, Hainichen, Hartha, Leisnig, Lunzenau, Mittweida, Oederan, Penig, Rochlitz, Roßwein, Sayda, Waldheim

Verbandsfreie Gemeinden:

Bobritzsch, Bockelwitz, Clau√ünitz, Eppendorf, Erlau (Sachsen), Gro√ühartmannsdorf, Gro√üweitzschen, Halsbr√ľcke, Hartmannsdorf (bei Chemnitz), K√∂nigshain-Wiederau, Kriebstein, Leubsdorf (Sachsen), Lichtenau (Sachsen), Mochau, Mulda (Sachsen), Neuhausen (Erzgebirge), Niederwiesa, Obersch√∂na, Rechenberg-Bienenm√ľhle, Reinsberg (Sachsen), Rossau (Sachsen), Striegistal, Wechselburg


Verwaltungsgemeinschaften:


Flöha
Falkenau, Flöha

Lichtenberg (Erzgebirge)
Lichtenberg (Erzgebirge), Weißenborn (Erzgebirge)

Oederan
Frankenstein (Sachsen), Oederan

Rochlitz
Königsfeld (Sachsen), Rochlitz, Seelitz, Zettlitz

Roßwein
Niederstriegis, Roßwein

Waldheim
Waldheim, Ziegra-Knobelsdorf

Burgstädt
Burgst√§dt, M√ľhlau (Sachsen), Taura

Döbeln
Döbeln, Ebersbach (bei Döbeln)

Freiberg
Freiberg, Hilbersdorf (bei Freiberg)

Mittweida
Altmittweida, Mittweida

Ostrau
Ostrau (Sachsen), Zschaitz-Ottewig

Sayda
Dorfchemnitz, Sayda