Landkreis Zwickau

Wappen Deutschlandkarte
Wappen von Zwickau Lage von Zwickau in Deutschland
Basisdaten
Bundesland Freistaat Sachsen
Verwaltungssitz Zwickau
Kreisgliederung 33 Gemeinden
Kreis-Schlüssel 14 5 24
Kfz-Kennzeichen Z
Fläche 949,33 km²
Einwohner 345.118
Bevölkerungsdichte 363,54 Einwohner pro km²
Adresse der Kreisverwaltung Robert-MĂŒller-Staße 4 - 8
08056 Zwickau
Webseite http://www.landkreis-zwickau.de

Der Landkreis Zwickau ist ein Landkreis im Westen von Sachsen. Nachbarlandkreise sind im Westen der thĂŒringische Landkreis Greiz, im Norden der ebenfalls thĂŒringische Landkreis Altenburger Land, im Nordosten der Landkreis Mittelsachsen, im Osten die kreisfreie Stadt Chemnitz und im SĂŒden und SĂŒdosten der Erzgebirgskreis sowie im SĂŒdwesten der Vogtlandkreis.

Mit 949,33 km² ist der Landkreis Zwickau flĂ€chenmĂ€ĂŸig der kleinste Kreis im Freistaat. Er besitzt jedoch mit 363,54 Einwohner pro km² die grĂ¶ĂŸte Einwohnerdichte aller Landkreise der neuen BundeslĂ€nder.

Der Großteil des Landkreises Zwickau zĂ€hlt zum Erzgebirgsvorland, nur ein kleinerer Teil im SĂŒdwesten wird dem Vogtland zugerechnet. Die höchste Erhebung im Landkreis ist mit 610,4 m ĂŒber NN der Hirschenstein im Hartmannsdorfer Forst, ehemaliger königlich-sĂ€chsischer Messpunkt.

Der Landkreis Zwickau gilt als der Automobilstandort in Sachsen und Ostdeutschland und ist maßgeblicher Standort fĂŒr Unternehmen im Maschinenbau, der Elektrotechnik sowie in der Logistik und entwickelt sich zum Kompetenzstandort fĂŒr regenerative Energien. Besonderes Augenmerk wird auf die Weiterentwicklung von Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen zur Sicherung des technologischen Standards gelegt. Daneben existiert ein breitgefĂ€chertes Handwerk das sich an traditionellen Werten orientiert unter Einsatz moderner Technologien.

Auch fĂŒr Besucher hĂ€lt der Landkreis Zwickau einiges bereit. Die Geschichte der Region reicht bis in das 12. Jahrhundert zurĂŒck. Davon zeugen noch heute mittelalterliche Stadtkerne, historische MarktplĂ€tze, Kirchen sowie die Burgen und Schlösser entlang dem reizvollen Tal der Zwickauer Mulde, die sich durch den gesamten Landkreis schlĂ€ngelt. So beginnt beispielsweise die als Ferienstraße bekannte „Silberstraße“ in Zwickau. In ihrem Verlauf bis Dresden finden sich Zeugnisse des Bergbaus von seiner BlĂŒte bis zum Niedergang.

Der Landkreis besitzt ein umfangreiches und gut ausgebautes Netz von markierten Wanderwegen mit vielen RastplĂ€tzen und Einkehrmöglichkeiten sowie speziellen Radwanderwegen wie beispielsweise dem Mulderadweg und dem Pleißeradweg. Neben zahlreichen Museen die zu einem Besuch einladen können in den Tierparks Hirschfeld und Limbach-Oberfrohna große und kleine Tiere bewundert werden.

Kreisgliederung

Zum Landkreis Zwickau gehören 14 Städte und 9 kreis­zugehörige Gemeinden. Daneben gibt es 6 Ver­wal­tungs­ge­mein­schaf­ten die 10 Gemeinden repräsentieren.

Städte:

Crimmitschau, Glauchau, Hartenstein (Sachsen), Hohenstein-Ernstthal, Kirchberg (Sachsen), Lichtenstein (Sachsen), Limbach-Oberfrohna, Meerane, Oberlungwitz, Waldenburg (Sachsen), Werdau, Wildenfels, Wilkau-Haßlau, Zwickau

Verbandsfreie Gemeinden:

Callenberg, Fraureuth, Gersdorf, Langenbernsdorf, Langenweißbach, Lichtentanne, MĂŒlsen, Neukirchen (Pleiße), Reinsdorf (Sachsen)


Verwaltungsgemeinschaften:


Crimmitschau-Dennheritz
Crimmitschau, Dennheritz

Kirchberg
Crinitzberg, Hartmannsdorf bei Kirchberg, Hirschfeld (Sachsen), Kirchberg (Sachsen)

Limbach-Oberfrohna
Limbach-Oberfrohna, Niederfrohna

Meerane
Meerane, Schönberg (Sachsen)

Rund um den Auersberg
Bernsdorf (Landkreis Zwickau), Lichtenstein (Sachsen), St. Egidien

Waldenburg
Oberwiera, Remse, Waldenburg (Sachsen)