Gemeinden im Landkreis Elbe-Elster

Zum Landkreis Elbe-Elster gehören 11 Städte und 22 kreis­zugehörige Gemeinden. Diese sind:

Gemeinde Status Fläche Einwohner
gesamt männlich weiblich
Bad Liebenwerda Stadt 138,43 9.305 4.554 4.751
Crinitz Kreisangehörige Gemeinde 21,83 1.222 606 616
Doberlug-Kirchhain Stadt 148,94 8.746 4.402 4.344
Elsterwerda Stadt 40,55 8.186 3.999 4.187
Falkenberg (Elster) Stadt 81,80 6.431 3.185 3.246
Fichtwald Kreisangehörige Gemeinde 31,55 673 337 336
Finsterwalde Stadt 76,93 16.548 7.868 8.680
Gorden-Staupitz Kreisangehörige Gemeinde 28,38 957 487 470
Gröden (Brandenburg) Kreisangehörige Gemeinde 22,14 1.373 683 690
Großthiemig Kreisangehörige Gemeinde 20,09 1.073 534 539
Heideland (Brandenburg) Kreisangehörige Gemeinde 31,53 532 269 263
Herzberg (Elster) Stadt 148,49 9.067 4.341 4.726
Hirschfeld (Brandenburg) Kreisangehörige Gemeinde 20,47 1.279 648 631
Hohenbucko Kreisangehörige Gemeinde 42,67 646 327 319
Hohenleipisch Kreisangehörige Gemeinde 34,81 2.048 1.075 973
Kremitzaue Kreisangehörige Gemeinde 23,42 809 404 405
Lebusa Kreisangehörige Gemeinde 33,64 789 402 387
Lichterfeld-Schacksdorf Kreisangehörige Gemeinde 40,78 1.121 611 510
Massen-Niederlausitz Kreisangehörige Gemeinde 75,63 1.962 992 970
Merzdorf Kreisangehörige Gemeinde 12,72 825 407 418
MĂŒhlberg (Elbe) Stadt 88,56 3.856 1.926 1.930
Plessa Kreisangehörige Gemeinde 52,42 2.713 1.362 1.351
Röderland Kreisangehörige Gemeinde 46,06 3.957 1.956 2.001
RĂŒckersdorf (Niederlausitz) Kreisangehörige Gemeinde 24,67 1.466 753 713
Sallgast Kreisangehörige Gemeinde 41,91 1.458 755 703
Schilda (Brandenburg) Kreisangehörige Gemeinde 8,71 484 258 226
Schlieben Stadt 78,22 2.452 1.206 1.246
Schönborn (Niederlausitz) Kreisangehörige Gemeinde 38,46 1.565 795 770
Schönewalde Stadt 155,14 3.115 1.617 1.498
Schraden Kreisangehörige Gemeinde 16,46 522 260 262
Sonnewalde Stadt 118,53 3.319 1.701 1.618
Tröbitz Kreisangehörige Gemeinde 10,56 712 356 356
Uebigau-WahrenbrĂŒck Stadt 134,91 5.462 2.744 2.718

Der in den neuen BundeslÀndern gelegene Landkreis Elbe-Elster ist ein Landkreis in Brandenburg mit Sitz der Kreisverwaltung in Herzberg. Zum Landkreis Elbe-Elster gehören 11 StÀdte und 22 kreiszugehörige Gemeinden.

Die Territorien des heutigen Landkreis Elbe-Elster entstanden bereits im Jahr 1816, als die Ergebnisse des Wiener Kongress zu einer Neuorganisation der Kreisgliederung im preußischen Staat fĂŒhrte. Die neu gegrĂŒndeten Landkreise Luckau, Liebenwerda und Schweinitz bestanden als preußisch-deutscher Landkreis von 1816 bis 1952, wobei der Landkreis Schweinitz am 1. Juli 1950 in Landkreis Herzberg umbenannt wurde.

Nach dem zweiten Weltkrieg fand eine Teilung Deutschands durch die vier SiegermĂ€chte Sowjetunion, USA, Frankreich und Großbritannien statt. Das Land Brandenburg ging an die Sowjetunion und war ein Teil der sowjetischen Besatzungszone. Die Einteilung der LĂ€nder und Landkreise blieb jedoch ĂŒberwiegend bestehen, auch als in der sowjetischen Besatzungszone am 7. Oktober 1949 die Deutsche Demokratische Republik ausgerufen wurde. Erst das Gesetz ĂŒber die Änderung zur Verbesserung der Kreis- und Gemeindegrenzen vom 28. April 1950 verĂ€nderte die Grenzen der Landkreise maßgeblich.

Der Landkreis Herzberg wurde im Zuge dieser Kreisgebietsreform in den Kreise Herzberg und Kreis Jessen aufgeteilt. Auch der Landkreis Liebenwerda verlor 22 StÀdte und Dörfer an Nachbarkreise. Aus dem restlichen Gebiet wurde der Kreis Bad Liebenwerda gebildet.

Aus dem Landkreis Luckau gingen 10 Gemeinden an den Landkreis LĂŒbben und eine Gemeinde zum Landkreis Senftenberg. Nach Ausrufung der DDR (1949) wurde 1952 das Land Brandenburg im Zuge einer grundlegenden Verwaltungsreform aufgelöst und in die drei Regierungsbezirke Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam unterteilt.

Im Jahr 1990, als die deutsche Wiedervereinigung die beiden Deutschen LĂ€nder DDR und BRD wieder zusammenfĂŒhrte, wurden die Bezirke wieder aufgelöst und das Bundesland Brandenburg, so wie es in seinen Grenzen vor der Verwaltungsreform von 1952 in der DDR bestand, wieder ausgerufen. Neue Gebiets- und Verwaltungsreformen verĂ€nderten das geografische Gesicht Brandenburgs. Im Zuge der brandenburgischen Kreisreform vom 6. Dezember 1993 verringerte sich die Anzahl der Landkreise erheblich. Das Land Brandenburg ist heute in insgesamt 14 Landkreise sowie vier kreisfreie StĂ€dte untergliedert. Der Landkreis Elbe-Elster ist einer der durch diese Reform neu entstandenen Landkreise im Bundesland Brandenburg. Der Landkreis Elbe-Elster entstand im Rahmen der Kreisreform von 1993 aus den ehemaligen Landkreisen Finsterwalde, Bad Liebenwerda und Herzberg, ohne die Gemeinde Schöna-Kolpien des Amtes Dahme/Mark.

Nachbarkreise sind im Nordwesten der Sachsen-anhaltische Landkreis Wittenberg, im Norden die Landkreise Teltow-FlĂ€ming und Dahme-Spreewald, im Osten der Landkreis Oberspreewald-Lausitz, im SĂŒden der sĂ€chsische Landkreis Meißen und im Westen der Landkreis Nordsachsen.
Suche:

 Witze
 Preise in der DDR
 Abkürzungen
 Kleinanzeigen in der DDR
 DDR-Lexikon
 Musik in der DDR
 Filme in der DDR
 Ortschaften, Städte

 Bilder
 Spruchbilder, Textbilder
 Texte & Dokumente
 Persönlichkeiten

Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

Persönlichkeiten aus der DDR


Foto:Elke Schöps 
Erinnern Sie sich an
Till Backhaus?

Till Backhaus ) ist ein deutscher Politiker . Backhaus ist seit 1998 Minister fĂŒr Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Mecklenburg-Vorpommern und aktuell dienstĂ€ltester Landesminister in Deutschland.

... mehr

Städte in der DDR

Wo lag Ribnitz-Damgarten

in Ribnitz-Damgarten gab es 16 VEB Betriebe. Einer der größten Arbeitgeber war ein Kombinat.

... mehr


DDR Erinnerungen | Impressum |
Diese Seite wurde in 0.050469 Sekunden geladen
3.236.83.14
.. Per. | Std. |Ausw1