Foto: 

Bulette


In der DDR verbreiteter Begriff f├╝r "Frikadelle", also flache, gebratene Kl├Â├če aus Hackfleisch.

Die Bulette bzw. Fridakelle geh├Ârt zum Standard eines jeden Imbiss und ist eine leckere Kleinigkeit f├╝r zwischendurch. Die lokalen Unterschiede finden sich in den vielen Rezepten f├╝r die Zubereitung wieder. Die ├Ąlteste bekannte Erw├Ąhnung des Gerichts in Deutschland findet sich ├╝brigens in dem Brandenburgischen Koch-Buch von Maria Sophia Schellhammer Ende des 17. Jahrhunderts.

Als Standard mag das folgende einfache Rezept dienen.


Zutaten:
  • 750 g Hackfleisch (Rind, Schwein oder gemischt)
  • 2 Zwiebeln
  • 1ÔÇô2 altbackene Br├Âtchen
  • 2ÔÇô3 Eier
  • Salz und Pfeffer
  • Butterschmalz oder neutrales Pflanzen├Âl


Zubereitung
Zun├Ąchst die Br├Âtchen in Milch oder Wasser einweichen, anschlie├čend ausdr├╝cken und zerkleinern.

Die Zwiebel werden fein gehackt und in Fett leicht anged├╝nstest.

Das Hackfleisch, Br├Âtchen, Eier und Zwiebeln sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack gr├╝ndlich vermengen bis eine homogene Masse entsteht. Ist sie zu weich, kann man etwas Paniermehl hinzugeben.

Zum Braten die Masse zu kleinen handtellergro├čen flachen Buletten formen und diese in nicht zu wenig Fett von beiden Seiten anbraten und bei m├Ą├čiger Hitze unter gelegentlichem Wenden einige Minuten garen.

Die Bulettenmasse kann zus├Ątzlich auf verschiedene Weise gew├╝rzt werden. In der um 1790 entstandenen Rezeptsammlung von Theodor Fontanes Mutter findet sich eines mit etwas Kardamom, Muskatbl├╝te und geriebener Zitronenschale. Heute ├╝blicher sind Majoran oder Knoblauch, auch Senf und Tomatenmark, Soja- und Worcestershiresauce. Die W├╝rzung sollte jedoch immer zur├╝ckhaltend sein.

Historische Rezepte

Bouletten von gekochtem oder gebratenem Fleisch
"Dazu kann man sich gekochten oder gebratenen Hammel-, Rind- oder Kalbfleisches bedienen, alles Sehnige heraus und klein schneiden, und dann fein hacken. Darauf l├Ą├čt man in einer Kasserolle ein St├╝ck Butter zergehen, thut das gehackte Fleisch hinein, l├Ą├čt es darin ein wenig durchziehen, thut solches dann in eine Sch├╝ssel, und sobald es verschlagen, Eier, etwas Pfeffer, Salz und 2 geriebene Semmeln dazu, w├Ąlzt alles recht zusammen und bildet davon runde oder l├Ąngliche Kl├Â├če, die in Butter abgebraten werden. Auch kann man etwas gehackte Chalotten darunter nehmen."
Sophie Wilhelmine Scheibler: Allgemeines deutsches Kochbuch f├╝r b├╝rgerliche Haushaltungen, 4. Aufl. Berlin 1820

Fleisch Frikadellen
"Man nehme ein Pfund gehacktes Kalbfleisch, geriebenes Brot, hacke einige Schalotten ganz fein, etwas Muscatennu├č und Salz und r├╝hre alles mit geschmolzener Butter, Milch und Eyern durch und mache um diese Masse kleine Kl├Â├če, dr├╝cke sie breit und l├Ąnglich und lasse (sie) in kochendem Wasser einen Augenblick aufkochen, dann werden sie mit der Schaumkelle herausgenommen, in gesto├čenem Zwieback umgewandt und in Butter gebacken."
Hamburgisches Kochbuch: Oder vollst├Ąndige Anweisung zum Kochen f├╝r angehende K├Âche, K├Âchinnen und Haush├Ąlterinnen, Hamburg und L├╝neburg 1830

Bouletten von Kochfleisch
"Das vorhandene Rindfleisch wird mit dem daran befindlichen Fett recht fein zerhackt, mit etwas gesto├čenem Pfeffer, Salz, Majoran, abgeriebenen Citronenschalen und in Wasser zerweichtem und wieder ausgedr├╝cktem Milchbrot nebst einigen Eiern zu einem Teige geknetet. Von diesem Teige formt man nach Belieben flachrunde St├╝cke, taucht sie in geschlagene Eier, damit sie recht saftig werden, und w├Ąlzt sie in geriebener Semmel. Dann werden sie in einer Pfanne mit zerlassener Butter unter ├Âfterem Umlegen auf beiden Seiten h├╝bsch hochbraun angebraten."
Marie Schreiber: Neuestes vollst├Ąndiges Berliner Kochbuch f├╝r b├╝rgerliche Haushaltungen, Berlin 1839

Frikandellen von Kalbsbraten
"Es wird K├Ąlberbraten mit einigen Zwiebeln recht fein zerhackt, dann reibt man alte Semmel und Citronenschalen daran, schl├Ągt einige Eier dar├╝ber und wirkt es mit einem zerlassenen St├╝ck Butter zu einem festen Teige, aus welchem man l├Ąnglich runde St├╝cke formt, die in einer Kasserolle mit gelblich zerlassener Butter braun gebraten und beim Anrichten mit dieser Butter ├╝berstrichen werden."


Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


Haus der Werkt├Ątigen | Jugendspartakiade | Palast der Republik | Die Freunde | Fleppen | Komplexannahmestelle | Grenzm├╝ndigkeit | Muttiheft | Wehrlager | Alubesteck | Tal der Ahnungslosen | Die Trasse | Pfuschen gehen | Institut f├╝r Lehrerbildung | Interhotel | Kader | Deutsche Werbe- und Anzeigengesellschaft | Spartakiade | Cellophant├╝te | Amiga | Spitzbart | Kaderleiter | Bef├Ąhigungsnachweis | Spree-Rosetten | WM 66 | ATA | Tobesachen | demokratischer Block | Produktive Arbeit | Unterrichtstag in der sozialistischen Produktion | Deutsche Demokratische Republik | Jugendweihe | Wolpryla | Rennpappe | Westgoten | Erweiterte Oberschule | Ballast der Republik | PM-12 | Kollektiv | Ochsenkopfantenne | Demokratischer Zentralismus | Rundgelutschter | Negerkuss | Kosmonaut | Tramper | Transitautobahn | Ein Kessel Buntes | Bestarbeiter | Kulturbeitrag | Held der Arbeit | Haus der jungen Talente | Gestattungsproduktion | Selters | AWG | Zirkel | Ministerium f├╝r Staatssicherheit | Haushaltstag | Russenmagazin | Saladur | Staniolpapier | Vorschuleinrichtungen | Vereinigung Volkseigener Betriebe | SECAM | Penis socialisticus erectus | Messe der Meister von Morgen | Delikat Laden | Rat f├╝r gegenseitige Wirtschaftshilfe | Diskomoderator | Exquisit-Laden | Trolli | J├Ągerschnitzel | Soljanka | Vollkomfortwohnung | Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst | Stra├če der Besten | Centrum-Warenhaus | Troll | SV-Ausweis | Sprachmittler | Action | Da liegt Musike drin | Westgeld | Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft | Selbstbedienungskaufhalle | Freisitz | Jugendbrigade | Poliklinik | Datsche | Balkanschreck | Buntfernseher | Asche | Wendehals | Palazzo Prozzo | Westover | Nicki | Schallplattenunterhalter | zehn vor drei | Ische | Gesellschaft f├╝r Sport und Technik | Ascherslebener Briefmarken Albenverlag | Beratungsmuster | Plasteschaftstiefel | tachteln | Flagge der Volksmarine | Schwindelkurs | Zur Fahne gehen | Blauer Klaus | Brettsegeln | Kaderakte | Arbeiterschlie├čf├Ącher | Neuerer | Kundschafter f├╝r den Frieden | Broiler | Turnbeutel | Schnitte | Tote Oma | Multifunktionstisch | Timur Trupp | sozialistisch umlagern | Friedenstaube | V├Âlkerfreundschaft | Hausbuch | Patenbrigade | Stempelkarte | Z├Ârbiger | Polytechnische Oberschule | Einf├╝hrung in die sozialistische Produktion | Demokratischer Frauenbund Deutschlands | Schokoladenjahresendhohlk├Ârper | Lipsi | Semper | Blaue Fliesen | Wismut Fusel | Erichs Kr├Ânung | Bienchen | Zeitkino | Aktuelle Kamera | Leukoplastbomber | Stube | Forumscheck | Fahneneid der Nationalen Volksarmee | Essengeldturnschuhe | Schwarztaxi | Westpaket | Kaufhalle | Klampfe | Schachtschnaps | ZRA 1 | Silastik | Staub |





Wissenswertes und Interessantes

St├Ądte



Kamminke

Kamminke ist eine kreisangeh├Ârige Gemeinde im Landkreis Ostvorpommern des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Die Gemeinde Kamminke liegt rund 185 km ├Âstlich der Landeshau ... »»»
  • Mannstedt
  • Penzin
  • Wiederstedt
  • J├Âhstadt
  • Gartz (Oder)
  • Sandersdorf-Brehna
  • Thie├čen
  • Menschen



    G├╝nter Thorhauer
    »»»
  • Armin Romstedt
  • Rosemarie Priebus
  • Wolfgang Wruck (Rostock)
  • Marion Walsmann
  • Andr├ę Hoffmann
  • Michael Fischer (Politiker)
  • Eberhard Brecht
  • Klaus-Dieter Seehaus
  • Andreas Rath
  • Geschichten



    Devisen dank GENEX
    »»»
  • DDR Technik f├╝r den Klassenfeind - gut und billig
  • Ab diesem Jahr mehr Urlaub f├╝r ├Ąltere Werkt├Ątige
  • Sammelleidenschaft zu DDR-Zeiten
  • Widerspenstige Flecken entfernen


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 23.12.1989
    Appell zum Stopp des Ärzte-Exodus
    Stuttgart (ADN). Mit einem Appell, den verheerenden Exodus von ├ärzten aus der DDR durch ein sofortiges Zulassungs- und Einstellungsverbot zu stoppen, hat sich die baden-w├╝rttembergische SPD an Bundesand Landesregierungen, Krankenkassen, ├ärzteverb├Ąnde und Kliniken gewandt. »»
    Damals in der BRD 18.12.1989
    Die unheimlichen Deutschen - Angst vor der Einheit
    Italiens Premier Giulio Andreotti sagt: "Es gibt zwei deutsche Staaten, und zwei sollen es bleiben.". Die italienische Zeitung La Stampa schreibt: "Ein Gespenst geht um in Europa". Die Welt hat Angst vor einer Wiedervereinigung der getrennten Br├╝der. »»

    B├ťCHER / KATALOGE

    GENEX 1990 - Geschenke in die DDR


    GENEX 1990 - Geschenke in die DDR Katalog f├╝r Lieferungen aus der BRD in die DDR. DDR B├╝rger konnten ├╝ber Verwandte Waren beziehen, welche es in der DDR nicht - oder nur mit erheblichen Lieferzeiten behaftet - gab. Dieser Katalog war nur "Privilegierten " zug├Ąnglich. Jahr 1990 | 146 Seiten
    »» mehr
    PERS├ľNLICHKEITEN
    Wer war er?
    Ralf Kowalsky war ein deutscher Leichtathlet aus der Deutschen Demokratischen Republik , der einige Weltbestleistungen im Bahngehen aufstellte. ... mehr
    Foto:Wolfgang Thieme 
    STÄDTE
    Kennst Du diese Stadt?
    Magdeburg ist eine kreisfreie Stadt im Bundesland Sachsen-Anhalt. Die Stadt Magdeburg liegt rund 129 km wests├╝d­westlich der Bundeshauptstadt Berlin. ... mehr
    LIEDER
    Kannst Du das Lied auswendig?
    Wacht auf, Verdammte dieser Erde,
    die stets man noch zum Hungern zwingt!
    Das Recht wie Glut im Kraterherde
    nun mit Macht zum Durchbruch dringt.
    Reinen Tisch ... »» mehr
    ESSEN
    Hast Du es gern gegessen?
    Kartoffeln mit Kr├Ąuterquark
    Zwiebeln zerkleinern, mit der Milch und dem Quark verr├╝hren. Gegebenenfalls K├╝chenkr├Ąuter hinzu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Die Kartoffeln ungesch├Ąlt und ohne Salz i ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Musik in der DDR
     Filme in der DDR
     Ortschaften, Städte

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto: 
    Kennen Sie noch
    Peter Albert?

    Peter Albert war ein deutscher Schlagers├Ąnger, Komponist und Texter.

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Kennen sie noch Greifswald

    in Greifswald gab es 20 VEB Betriebe. Viele der Beschńftigten fanden Arbeit in einem der 2 Kombinate.

    ... mehr