Schachtschnaps


Umgangssprachlich fĂŒr billigen (1,12 Mark/ 0,7 Liter oder 0,80 Mark/0,5 Liter) hochprozentigen Alkohol (Trinkbranntwein), der nur auf Bezugsschein an Bergleute als Deputatlohn ausgegeben wurde (im Tauschhandel sehr geschĂ€tzt), scherzhaft auch „Kumpeltod“ oder „Wismut-Fusel“ genannt.


Facebook

Lexikon der DDR Begriffe


SekundĂ€rrohstoffe | BĂŒckware | Ello | Agrarflieger | Jugendtanz | Schuhlöffel | Thaelmann Pioniere | Untertrikotagen | Zivilverteidigung | CellophantĂŒte | Maxe Baumann | Interhotel | Sozialversicherungskasse | Stube | Trainingsanzug | Transitautobahn | SMH | Westgeld | JĂ€gerschnitzel | Zörbiger | Zeitkino | Palazzo Prozzo | Konsum | ATA | Haus der WerktĂ€tigen | Nicki | Fahrerlaubnis | Institut fĂŒr Lehrerbildung | Abteilungsgewerkschaftsleitung | Zoerbiger | Konsummarken | WM 66 | Deutsche Film AG | Diskomoderator | Meinungsknopf | Westantenne | Westgoten | AKA electric | Vereinigung volkseigener Lichtspiele | Demokratischer Frauenbund Deutschlands | Neuerer | Zirkel | Kundschafter fĂŒr den Frieden | Aktuelle Kamera | Suralin | SECAM | Transportpolizei | ABC Zeitung | Poliklinik | Freilenkung von Wohnraum | Kaufhalle | ZEKIWA | Armee Sportklub | Selters | Zur Fahne gehen | Klitsche | Kochklops | Spitzbart | Veranda | Da lacht der BĂ€r | Leukoplastbomber | Kammer der Technik | StaatsbĂŒrgerkunde | Turnbeutel | Produktionsgenossenschaft des Handwerks | Volkspolizist | Kaderabteilung | PM-12 | Ische | Buntfernseher | Mobilisierung von Reserven | GlĂŒck muss man haben | Specki-Tonne | Dein Risiko | Wolga | Arbeiter-und-Bauern-FakultĂ€t | Fernsehen der DDR | Die Trasse | Timur Trupp | Blaue Fliesen | Jugendspartakiade | Reisekader | Semmel | Blauer Klaus | Friedenstaube | Hurch und Guck | Trinkröhrchen | Freisitz | Negerkuss | Blaue Eminenz | Syphon | Ochsenkopfantenne | ArbeiterschließfĂ€cher | Aula | Brigade | Q3A | Schwarztaxi | Minirex | NSW | Völkerfreundschaft | Tal der Ahnungslosen | Wurzener | Akademie der Wissenschaften der DDR | Palast der Republik | Vereinigung Volkseigener Betriebe | Polylux | Bundis | Erichs Lampenladen | LPG | Gesellschaft fĂŒr Sport und Technik | Vertrauliche Verschlusssache | Vollkomfortwohnung | Sprelacart | Intershop | Plasteschaftstiefel | Semper | Amiga | Schachtschnaps | Wolpryla | Schnitte | Arbeiter- und Bauerninspektion | Kulturschaffende | Agitprop | Rundfunk- und Fernmelde-Technik | Arbeitersalami | Patenbrigade | Westmaschine | Waschtasche | Kollektiv | Exquisit-Laden | Einberufung | Trinkfix | Rat fĂŒr gegenseitige Wirtschaftshilfe | Demokratischer Zentralismus | Stulle | Die drei Dialektiker | Tote Oma | Asche | Staub | Nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet | Aktivist | Unterrichtstag in der sozialistischen Produktion | Brettsegeln | Saladur | Tempolinsen | Antifaschistischer Schutzwall | Wandzeitung | SV-Ausweis | Solibasar | Haftschalen |





Wissenswertes und Interessantes

StÀdte



Cunewalde

Cunewalde ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Bautzen des Direktionsbezirks Dresden im Bundesland Freistaat Sachsen. Die Gemeinde Cunewalde liegt rund 53 km östl ... »»»
  • Elbe-Parey
  • Hammerstedt
  • Randowtal
  • Ichstedt
  • GĂŒstrow
  • Haselbachtal
  • Kospoda
  • Menschen



    Gitta Escher
    »»»
  • Reinhold Bernt
  • Stefan Stannarius
  • Fredy Barten
  • Helma Lehmann
  • Elfie Dugal
  • JĂŒrgen Wirth
  • Wieland Schmidt (Handballspieler)
  • Antje Wilkenloh
  • Gerhard Fickel
  • Geschichten



    Kein Grund zur Entwarnung fĂŒr den DDR-Arbeitsmarkt
    Berlin (ND). Etwa ein Drittel der 30 000 DDR-BĂŒrger, die im Verlaufe des Monats Januar in den Ämtern fĂŒr Arbeit vorsprachen, waren bereits ohne ArbeilsrechtsverhĂ€ltnis. Jeder zweite von ihnen h ... »»»
  • Wir sind ein Volk
  • Gab es eine Mangelwirtschaft in der DDR?
  • Und der Fleck ist weg - mit einfachsten Mitteln
  • DDR Bildungssystem - Fernsehen als Bestandteil


  • Nachrichten aus der Wendezeit

    Damals in der DDR 05.03.1990
    BND-SchnĂŒffler im Akkord
    Hamburg (ADN). Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat nach einem Bericht des Hamburger Nachrichtenmagazins „Der Spiegel" in „bisher ungeahntem Ausmaß Privatbriefe aus der DDR abgefangen, geöffnet und ausgewertet". »»
    Damals in der BRD 11.12.1989
    Die schmutzigen GeschĂ€fte der alten SED-FĂŒhrung
    Bis zum Schluss plĂŒnderte die Staats- und ParteifĂŒhrung ihre eigene DDR aus um sich selbst ein luxuriöses Leben zu leisten. Drahtzieher war Ex-StaatssekretĂ€r Alexander Schalck-Golodkowski, GeschĂ€ftspartner von Kanzlern und WaffenhĂ€ndlern. »»

    BÜCHER / KATALOGE

    Mathematik Klasse 1


    Mathematik Klasse 1 Im direkten Vergleich mit aktuellen Mathematik BĂŒchern zeigt sich der Vorsprung des damaligen Lehrplanes. Multiplikation wurde bereits in der 1. Klasse behandelt. Das vermittelte Wissen erstaunt heute selbst ehemalige DDR BĂŒrger. Jahr 1987 | 103 Seiten
    »» mehr
    PERSÖNLICHKEITEN
    Woher kennst Du sie?
    Helga Hahnemann (Spitzname „Henne“) war eine deutsche Entertainerin, Kabarettistin und Schauspielerin. Ende der 1970er Jahre entwickelte sie sich mit ihrer Berliner Art und Schnauze zur beliebtesten Entertainerin der DDR. ... mehr
    Foto:Maecker 
    STÄDTE
    In welchem Bezirk liegt die Stadt?
    Plauen ist eine Stadt im Landkreis Vogtlandkreis des Direktionsbezirks Chemnitz im Bundesland Freistaat Sachsen. Die Stadt Plauen liegt rund 128 km westsĂŒdwestlich der Landeshauptstadt Dresden und rund 241 km sĂŒdsĂŒdwestlich der Bundeshauptstadt Berlin. ... mehr
    LIEDER
    Wie geht der Text?
    Wer will fleißige Handwerker sehn
    der muss zu uns Kindern gehn
    Stein auf Stein, Stein auf Stein
    das HĂ€uschen wird bald fertig sein

    Wer will fleissige Handwerker seh
    n ... »» mehr
    ESSEN
    Kannst Du es zubereiten?
    Kartoffeln mit KrÀuterquark
    Zwiebeln zerkleinern, mit der Milch und dem Quark verrĂŒhren. Gegebenenfalls KĂŒchenkrĂ€uter hinzu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Die Kartoffeln ungeschĂ€lt und ohne Salz i ... »» mehr

    Suche:

     Witze
     Preise in der DDR
     Abkürzungen
     Kleinanzeigen in der DDR
     DDR-Lexikon
     Filme in der DDR

     Bilder
     Spruchbilder, Textbilder
     Texte & Dokumente
     Persönlichkeiten

    VERO DEMUSA Versandkatalog
    DDR Konsum Versandkatalog 1962
    GENEX Versandkatalog 1988 Zusatzkatalog
    GENEX Versandkatalog 1989
    GENEX Versandkatalog 1990
    Konsument Versandhandel Katalog Winter 1974 1975
    Schulbuch Mathematik 1 Klasse
    Schulbuch Heimatkunde 3 Klasse
    Vorschule
    Preisliste Trabant Reparaturen
    Goldbroiler und Ei - Rezepte des VEB KIM

    Führerschein & Personalausweis ausfüllen und ausdrucken

    DDR Fahrerlaubnis ausdrucken DDR Personalausweis ausdrucken

    Persönlichkeiten aus der DDR


    Foto:Tohma 
    Erinnern Sie sich an
    Joachim Gauck?

    Joachim Gauck ist der elfte BundesprĂ€sident der Bundesrepublik Deutschland. Zu DDR-Zeiten war Gauck evangelisch-lutherischer Pastor und KirchenfunktionĂ€r. WĂ€hrend des letzten Jahrzehnts der DDR leitete Gauck die Vorbereitung und DurchfĂŒhrung der beiden evangelischen Kirchentage 1983 und 1988 in Rostock. Im Zuge der friedlichen Revolution wu ...

    ... mehr

    Städte in der DDR

    Wo lag Pirna

    in Pirna gab es 51 VEB Betriebe. Einer der größten Arbeitgeber war ein Kombinat.

    ... mehr